In Frankfurt sollen Kinder und Jugendliche, deren Eltern weniger als 4.500 Euro netto im Monat verdienen, bald in allen Museen und im Zoo freien Eintritt haben.

Ein entsprechendes "Kultur- und Freizeitticket" hat der Magistrat am Freitag beschlossen, wie das Kulturdezernat berichtete. Die Regelung gelte in allen städtischen und nicht-städtischen Museen nach den Sommerferien, teilte eine Sprecherin mit. "Mit diesem Ticket ist es rund 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen möglich, kostenfrei und niedrigschwellig die Kulturinstitutionen in Frankfurt zu besuchen", sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). Bei städtischen Museen müssen unter 18-Jährige schon länger keinen Eintritt mehr bezahlen.