Der Fuldaer Bildhauer und Installationskünstler Franz Erhard Walther wird mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse geehrt.

Walther soll die Auszeichnung von Bundespräsident Steinmeier in Berlin erhalten, sobald die Pandemie dies zulässt, wie ihm Ministerpräsident Bouffier (CDU) in einem Brief mitteilte. In dem Schreiben würdigt Bouffier Walthers künstlerischen Ansatz, die Betrachter zur Teilnahme aufzufordern, als wichtigen Bestandteil der Gegenwartskunst. Der 81-Jährige wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.