Der Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss hat am Samstag in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis 2019 erhalten.

Der 47-Jährige sei mit der 50.000 Euro dotierten Auszeichnung für seine Dramen und Romane ausgezeichnet worden, teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt mit. Diese erkundeten mit hoher Stilsicherheit und formalem Variationsreichtum existenzielle Grundsituationen des modernen Lebens stets neu und anders. Zuletzt erschienen von ihm der Roman "Hagard" (2017) und der Essayband "Krieg und Liebe" (2018).