Die in Frankfurt gedrehte Produktion "Skylines" des Streamingdienstes Netflix erhält einen Grimme-Preis.

Die Drama-Serie über das Hip-Hop-, Finanz- und Drogenbusiness erhält in der Kategorie Fiktion eine der begehrten, undotierten Auszeichnungen. Über alle Kategorien hinweg hätten sich Produktionen durchsetzen können, "die sich positionieren für eine offene, pluralistische Gesellschaft", sagte die Direktorin des Instituts, Gerlach. Insgesamt werden 16 Produktionen ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 27. März statt.