Hessen will dem Sanierungsstau in seinen Staatstheatern entgegentreten und Geld in Millionenhöhe investieren.

Das Land habe bis 2024 insgesamt 78 Millionen Euro für die Theater in Wiesbaden, Darmstadt und Kassel vorgesehen, antwortete Kunstministerin Dorn (Grüne) auf eine kleine Landtagsanfrage von drei SPD-Abgeordneten. Zusammen mit möglichen Beiträgen der Städte könnten bis zu rund 100 Mio Euro zur Verfügung stehen.

Dorn räumte ein, dass erheblicher Bedarf bestehe. Zustande gekommen sei das durch veränderte Vorschriften, altersbedingte Abnutzungen und höhere Anforderungen.