Zwei Filme aus Hessen sind für den Deutschen Filmpreis nominiert und werden damit auf der Berlinale gezeigt.

Das Spielfimdebüt "Atlas" von Regisseur David Nawrath erzählt die Geschichte von einem alternden Möbelpacker der glaubt, seinen vor Jahren verlassenen Sohn wiedererkannt zu haben. Der Film spielt zu großen Teilen in Frankfurt und an anderen hessischen Orten. Auch der Animationsfilm "Peterson und Findus - Findus zieht um" steht in der Vorauswahl. Die Special Effects stammen von der Frankfurter Produktionsfirma Chimney (jetzt LAVLabs).