Bildkombination aus drei Fotos: links ein Graffiti mit dem Schriftzug "Ausgang/Exit", in der Mitte die Protagonistin in Großaufnahme vor dem Bunkereingang, rechts die Fassade des Bunkers.

Viele ehemalige Luftschutzbunker in Hessen dienen der Kultur. Musikerinnen, Musiker und Bands haben dort Proberäume, nutzen Aufnahme- und Produktionsstudios, veranstalten Workshops, geben Konzerte oder Musikunterricht. Aber nicht überall in Hessen haben sie einen dauerhaften Platz. Beispiele aus Frankfurt, Kassel und Gießen.