Die Spenden-Kampagne zur Unterstützung der freien Kasseler Kulturszene "Ohne Kultur isses für'n Arsch" ist erfolgreich beendet worden.

Mehr als 500 Unterstützer haben rund 48.000 Euro gespendet. Die Summe wird jetzt über ein Bewerbungsverfahren mit Juryentscheid an Kulturschaffende ausgeschüttet. Bewerbungen können bis 14. Juni eingereicht werden. Alle Informationen gibt es unter www.kulturbahnhof-kassel.de.

Für eine 50-Euro-Spende gab es ein Blatt Klopapier, bestempelt mit einer Zeichnung des Kasseler Karikaturisten Gerhard Glück.