Die Schriftstellerin Anke Stelling erhält den mit 20.000 Euro dotierten Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg.

Die Auszeichnung werde am 9. Juni in der Schlosskirche überreicht, teilte die Stadt am Mittwoch mit. In der Begründung werden die jüngsten Romane Stellings, "Bodentiefe Fenster", "Fürsorge" und "Schäfchen im Trockenen" als "Trilogie moderner Gemeinschaft" gewürdigt. Der Friedrich-Hölderlin-Preis wird seit 1983 jährlich von der Stadt Bad Homburg gemeinsam mit der Stiftung Cläre Jannsen als Literaturpreis vergeben.