Das hr-Sinfonieorchester will in der kommenden Saison das Verhältnis von Mensch und Technologie musikalisch ausloten.

Wie der hr am Freitag in Frankfurt mitteilte, sind dazu in der Spielzeit 2019/20 fünf große Konzerte und mehrere Performances geplant. Sie stehen unter dem Titel "Human_Machine" und sind Teil der gemeinsam mit dem Ensemble Modern veranstalteten Biennale für aktuelle Musik "cresc...". Eröffnet wird die Saison am 22. August erneut mit einem großen Open-Air-Konzert am Frankfurter Mainufer.