Das hr-Sinfonieorchester beim Europa Open Air 2017.
Das hr-Sinfonieorchester beim Europa Open Air 2017. Bild © hr/Tim Wegner

Musikfans aufgepasst: Im August steigt wieder das Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters am Main in Frankfurt. Auf dem Programm stehen unter anderem Klassiker von Beethoven.

Am 23. August ist es so weit: Das hr-Sinfonieorchester lädt zum diesjährigen Europa Open Air in die Weseler Werft am Main ein. Nachdem er im vergangenen Jahr eine Pause eingelegt hat, steht Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada wieder am Dirigentenpult.

Zum Auftakt der Europa-Kulturtage der Europäischen Zentralbank (EZB) steht diesmal das Land Litauen im Mittelpunkt des Abends. Das hr-Sinfonieorchester präsentiert zusammen mit dem litauischen Chor Jauna Muzika unter anderem Werke des litauischen Komponisten Mikalojus Ciurlionis, des litauisch-amerikanischen Musikers Aaron Copland und Klassiker von Ludwig van Beethoven. Im vergangenen Jahr waren 20.000 Menschen zu dem Klassik-Picknick gekommen.

Filmmusik aus "2001: A Space Odyssey"

Das Europa Open Air ist der Auftakt zu einer Saison, die insgesamt 103 Konzerte umfassen wird. Ein Highlight für Filmfans sind dabei gleich zwei "Musik und Film"-Projekte: Im Rahmen des Musikfests der Alten Oper spielt das hr-Sinfonieorchester Musik aus Stanley Kubricks Science-Fiction-Meisterwerk "2001: A Space Odyssey".

"Spotlight" mit Andrés Orozco-Estrada
"Spotlight" mit Andrés Orozco-Estrada Bild © hr/Sascha Rheker

Außerdem präsentiert das Sinfonieorchester im hr-Sendesaal den Märchen-Abenteuer-Stummfilm "The Thief of Bagdad": mit einem der ersten Hollywood-Stars Douglas Fairbanks und der neu rekonstruierten eindrucksvollen Original-Begleitmusik des Reger-Schülers Mortimer Wilson in deutscher Erstaufführung.

Schwerpunkte: Strauss und Schubert

Die klassischen Schwerpunkte der Saison sind Werke von Richard Strauss und Franz Schubert sowie von Jörg und Carolin Widmann. "Principal Guest Artist" der Saison ist der Klarinettist Martin Fröst, am Dirigierpult stehen außerdem internationale Spitzendirigenten wie Christoph Eschenbach oder Pablo Heras-Casado, den viele Frankfurter vom Europa Open Air des vergangenen Jahres kennen.

Chefdirigent Orozco-Estrada eröffnet außerdem zusammen mit dem MDR-Rundfunkchor das Rheingau Musik Festival 2019 mit dem Requiem "Grande messe des morts" von Hector Berlioz. Außerdem steht wieder sein von ihm selbst moderiertes Gesprächskonzert "Spotlight" auf dem Spielplan. Im Herbst wird er Antonín Dvořáks 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" vorstellen.

"Backstage für alle!" im Frühjahr 2019

Einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht der Familientag des hr-Sinfonieorchesters und der hr-Bigband "Backstage für alle!" im Frühjahr 2019.

Weitere Informationen

Infos

Der Einzelkartenverkauf beginnt am 1. Juli 2018, Abonnements können ab sofort gekauft werden. Für alle hr-Musikcard-Inhaber gibt es Vergünstigungen. Vorgezogener Vorverkaufsbeginn für das Projekt "2001: A Space Odyssey" sowie für "Spotlight" ist der 8. März 2018. Die Konzertbroschüre 2018/19 des hr-Sinfonieorchesters kann beim hr-Ticketcenter, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt, Telefon: (069) 155-2000, angefordert werden. Das detaillierte Programm der Saison sowie die Konzertbroschüre stehen auch als Download unter hr-sinfonieorchester.de zur Verfügung.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 02.03.2018, 13 Uhr