Bildkombo: Cellist Sheku Kanneh-Mason/ Prinz Harry und Meghan Markle als Hochzeitspaar
Der preisgekrönte Cellist Sheku Kanneh-Mason wurde auch durch seinen Auftritt bei der royalen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry 2018 bekannt. Bild © hr/picture-alliance/dpa

Das hr-Sinfonieorchester hat sein Programm für die kommende Saison vorgestellt. Zu den Höhepunkten gehören das Europa Open Air am Frankfurter Mainufer und ein Konzert mit einem Cellisten, der bereits auf Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit spielte.

Videobeitrag
Iveta Apkalna spielt die Orgel in einer Kirche

Video

zum Video Artist in Residence Iveta Apkalna: "Wir werden viele interessante Werke vorstellen."

Ende des Videobeitrags

Sheku Kanneh-Mason trat bei der Castingshow "Britain’s got talent" auf und wurde zum Shootingstar, als er 2018 bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor spielte: Sheku Kanneh-Mason.

Der 19 Jahre alte Cellist aus Großbritannien wird im November unter anderem im hr-Sendesaal ein Konzert spielen - sicher eine gute Gelegenheit, ohne Hütchen und VIP-Status in den Genuss seiner Musik zu kommen.

Bildkombo: Europa Openair 2018, hr-Sinfonieorchester Chefdirigent Andres Orozco-Estrada
Auch 2019 wird es im Sommer wieder ein großes Klasssik-Open-Air am Main in Frankfurt geben. Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada steht dem Sinfonieorchester des hr vor. Bild © hr

Ein weiteres Highlight im Konzertprogramm der Saison 2019/2020, das das hr-Sinfonieorchester am Freitag vorstellte: das Europa Open Air am Frankfurter Mainufer. Manche sollen ja schon ihren Urlaub rund um dieses Ereignis planen, das bereits zum sechsten Mal tausende Zuschauer an die Weseler Werft lockt.

Thema des Freiluft-Konzerts im August ist nicht ein einzelnes Land wie sonst üblich, sondern ganz Europa. Hoffentlich dann bei strahlendem Sommerwetter präsentiert das hr-Sinfonieorchester zusammen mit der Pianistin Alice Sara Ott Werke von Georg Friedrich Händel, Franz Liszt und Ludwig van Beethoven.

Weitere Informationen

Erschaffen - Erstrahlen - Erwecken: Saison-Übersicht und Downloads

Die Konzerte 2019/20 im Überblick
Abonnements 2019/20

Konzertbroschüre 2019/20 [PDF - 4mb]
Konzertkalender 2019/20 [PDF - 502kb]

Ende der weiteren Informationen

Apkalna entstaubt die Orgel

Jede neue Saison bringt auch wieder einen neuen Star ins Haus, der als "Artist in Residence" viele Konzerte mit dem Orchester erarbeiten wird. In dieser Saison steht ein Instrument im Focus, das die meisten Menschen ausschließlich mit Kirche in Verbindung bringen: die Orgel.

Die lettische Star-Organistin Iveta Apkalna will mit dem Orchester zeigen, was das Instrument jenseits der Kirchenmauern zu bieten hat. Wie gut, dass im hr-Sendesaal auch eine Orgel fast im Verborgenen vor sich hin schlummert und darauf wartet, angeschlagen zu werden. Sonst kennt Apkalna es ein bisschen größer, denn sie ist die Herrin über die Orgel in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Iveta Apkalna
Bild © Nils Vilnis

"Es ist für mich eine große Ehre und eine wunderbare Möglichkeit, meine musikalischen Ideen zu realisieren", sagt Apkalna, die erstmals 2017 mit dem Orchester zusammenarbeitete. Spielen wird sie Samuel Barbers "Toccata Festiva", Francis Poulencs Orgelkonzert und die "Orgelsinfonie" von Camille Saint-Saëns.

Klassik und Pop treffen sich wieder beim "Music Discovery Project"

Das Verhältnis von Mensch und Maschine stellt die Biennale für aktuelle Musik 2020 in den Mittelpunkt. Präsentiert werden unter dem Titel "Human_Machine" (Mensch-Maschine, lässt da etwa Kraftwerk grüßen?) fünf große Konzertprojekte, die durch kleinere Konzerte und Performances bereichert werden.

Das inzwischen in Hessen legendäre "Music Discovery Project" (MDP) soll in die Biennale integriert werden. Beim MDP trifft das hr-Sinfonieorchester jedes Jahr auf Stars aus dem Pop- und Elektro-Bereich und zusammen heben die Künstler regelmäßig an zwei Abenden hintereinander die Jahrhunderthalle aus den Angeln.

In diesem Jahr war der Latino-Pop-Star Alvaro Soler mit seiner Band zu Gast. Mit wem sich das Orchester beim nächsten MDP im Februar 2020 verbinden wird, steht noch nicht fest, aber wenn es so weit ist, lohnt es sich, schnell zu sein: Das MDP ist immer innerhalb weniger Tage ausverkauft.

King Kong, Star Wars und High Noon – Fokus: Exodus nach Hollywood

King Kong
Bild © DFF Deutsches Filminstitut & Filmmuseum Frankfurt am Main

Auch ein Hauch von Hollywood weht durch das Orchester und über die Bühne der Alten Oper: Im Mittelpunkt der Fokus-Konzerte im November stehen Exil-Komponisten, die für die legendären großen Hollywood-Filmproduktionen den Soundtrack geliefert haben.

Beim Eröffnungskonzert präsentiert das hr-Sinfonieorchester unter anderem Musik aus den Filmen "Vom Winde verweht" und "King Kong". Auch bei der "Langen Nacht" stehen große Filmklassiker auf dem Programm. "Star Wars", "Casablanca", aber auch aktuelle Hollywood-Soundtracks wird es da zu hören geben.

102 Konzerte, 90 davon in Hessen – für alle im Video-Livestream

Insgesamt 102 Konzerte gibt das hr-Sinfonieorchester in der kommenden Saison, davon 90 in Hessen: Neben den eigenen Konzertreihen in Frankfurt und Konzerten beim Rheingau Musik Festival ist es auch beim Marburger Musikverein, im Stadttheater Gießen und mit dem Solisten Martin Grubinger beim großen Open-Air-Konzert anlässlich des Stadtjubiläums und 30 Jahren Mauerfall in Fulda zu Gast.

Sonderprojekte, Gastkonzerte und 11 Tournee-Konzerte sowie insgesamt 22 Kammermusik-Projekte halten die Musiker und das Publikum auf Trab. Die meisten Aufführungen werden von hr2-kultur live übertragen. Alle hr-Sinfoniekonzerte in der Alten Oper Frankfurt werden im Video-Livestream zu sehen sein. Ausgewählte Konzertereignisse senden auch das hr-fernsehen, 3sat und arte concert.