Stephan Pauly
Stephan Pauly zieht es von Frankfurt nach Wien. Bild © picture-alliance/dpa

Stephan Pauly sagt Servus: Nach acht Jahren als Intendant der Alten Oper verlässt er Frankfurt vor Ablauf seines Vertrags und wechselt zum Musikverein nach Wien.

Der Intendant der Alten Oper Frankfurt, Stephan Pauly, wird Chef des Wiener Musikvereins. Das teilte der Musikverein am Dienstag mit. Am 8. April wird der 47-Jährige offiziell als neues Gesicht der Traditionsinstitution vorgestellt, wie Der Standard aus Österreich berichtet. Pauly folgt auf den langjährigen Musikvereins-Chef Thomas Angyan. Dieser wolle im Juni 2020 nach 32 Jahren seinen Posten abgeben, heißt es.

Keine Angst vor Innovationen

Pauly war vor seiner Zeit in Frankfurt von 2002 bis 2012 künstlerischer Leiter und kaufmännischer Geschäftsführer der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg. Dort hat der gebürtige Kölner mit Neuerungen wie einem explizit der zeitgenössischen Musik gewidmetem Festival für Aufsehen gesorgt. Seit 2012 ist er an der Alten Oper. Sein Vertrag war dort im Jahr 2015 bis 2022 verlängert worden.

Sendung: hr2, 2.4.2019, 13 Uhr