Wegen Kriegsverbrechen in Syrien muss sich vom 26. April an ein deutscher Islamist vor Gericht verantworten.

Das Oberlandesgericht Frankfurt ließ nach eigenen Angaben vom Mittwoch die Anklage der Bundesanwaltschaft gegen den 32-Jährigen zu und eröffnete das Hauptverfahren. Der Angeklagte sitzt bereits eine Strafe wegen der Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung ab.