Bis zum 1. März können Kandidaten für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels vorgeschlagen werden.

Der Börsenverein ehrt mit dem Friedenspreis das Schaffen einer "Persönlichkeit, die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft oder Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat." Kandidaten-Vorschläge können Online, per E-Mail (m.schult*boev.de) oder per Post eingereicht werden. Selbstvorschläge sind nicht möglich. 2019 wurde der Fotograf Sebastiao Salgado geehrt.