Die Kopie des Denkmals von Karl dem Großen auf der Alten Brücke in Frankfurt ist seit Samstag wieder komplett.

Die Klinge war im Sommer 2020 gestohlen worden. Statt aus Bronze ist sie nun aus Holz. Die Replik des Denkmals wurde erst 2016 aufgestellt. Die Kosten von 110.000 Euro trug ein Verein, der nun auch das Ersatz-Schwert finanzierte. Das Original des Standbildes stand von 1843 bis 1914 auf der Brücke und befindet sich heute im Historischen Museum.