Konzeptkünstler Hans Haacke hat den mit 10.000 Euro dotierten Arnold-Bode-Preis 2019 erhalten.

Der in den USA lebende gebürtige Kölner, der in Deutschland etwa mit dem Kunstprojekt "Der Bevölkerung" im restaurierten Reichstag bekannt wurde, nahm die Auszeichnung am Mittwoch in Kassel entgegen. Viele seiner Arbeiten hätten nichts an Relevanz und Aktualität verloren, hieß es in der Laudatio.

Der 83 Jahre alte Künstler, der an der Staatlichen Werbeakademie in Kassel studiert hatte, lebt seit 1965 in New York.