Farbenpracht, Biodiversität und ein fragiles Ökosystem - all das kommt bei der neuen Dauerausstellung "Korallenriff" im Frankfurter Senckenberg-Museum zusammen.

Wenn die Ausstellung am Freitag öffnet, haben die Besucherinnen und Besucher mit einer sechs Meter langen und bis zu 3,3 Meter hohen Darstellung eines Korallenriffs eine Art wissenschaftliches Wimmelbild vor sich: Mehr als 3.000 Objekte haben Präparatorinnen angefertigt.

Zu sehen sind Riff-Bewohner in Interaktion: eine Karettschildkröte mit Putzerfischen oder Haie bei der Jagd.