Die Jüdische Gemeinde Wiesbaden wird mit dem "Preis zur Förderung des kulturellen Lebens" ausgezeichnet.

Mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt wird die Gemeinde für ihre Veranstaltungsreihe "Tarbut - Zeit für jüdische Kultur" geehrt. Das teilte die Stadt am Freitag mit. "Mit diesem Angebot wird die reichhaltige jüdische Kultur seit vielen Jahren den Wiesbadenern nahe gebracht", lobte Kulturdezernent Imholz (SPD). Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, der Termin der Verleihung steht wegen der Coronakrise noch nicht fest.