Die Frankfurter Sängerin Namika und ihre sieben Co-Autoren werden für das Lied "Je ne parle pas francais" geehrt.

Namika beweise damit, "dass Musik eine universelle Sprache ist", teilten die Organisatoren am Montag mit. Das Lied gehe sofort ins Ohr, "obwohl es eigentlich um das 'Nicht-Verstehen' geht". Den Preis für das erfolgreichste Werk erhalten Namika und die Autoren am Donnerstag. "Je ne parle pas francais" war war über 100.000 Mal verkauft worden. Mit dem Deutschen Musikautorenpreis würdigt die Gesellschaft GEMA herausragende Komponisten und Textdichter.