FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinić

"Das wird man ja wohl noch sagen dürfen?!" Fragen nach Freiheiten und freier Meinungsäußerung werden heiß diskutiert. Jagoda Marinić wagt im neuen hr-Podcast FREIHEIT DELUXE ein Abenteuer, denn ihre Gäste setzen das Freiheitsthema ihrer Wahl selbst. Zum Auftakt: der Musiker Danger Dan.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Das erwartet Sie bei FREIHEIT DELUXE

Danger Dan
Ende des Audiobeitrags

45 Minuten Zeit für einen Gast - und der darf sein Herzensanliegen zum großen Themenkomplex Freiheit auch noch selbst mitbringen. Das ist die Idee, die hinter dem Podcast FREIHEIT DELUXE mit Autorin Jagoda Marinić steht. Jede Episode beginnt mit einer These des Gastes in Tweet-Länge. In Folge eins trifft Marinić den Musiker Danger Dan. Sein Gesprächs-Impuls ist ein Zitat von Georg Kreisler:

Freiheit hat natürlich auch mit Deutschland was zu tun
Sofern man wirtschaftlich dazu was beiträgt
Manche müssen unfrei bleiben, keiner ist immun
Wenn er den Zug versäumt, der ihn dann freiträgt.

Wie sich das Gespräch aus diesem Anfang entwickelt? Das hören Sie in der ersten Podcast-Episode, auf die Danger Dan sich mit großer Neugierde eingelassen hat. Sein Trigger-Wort: Freiheit. "Wenn ich das Wort Freiheit höre, dann werde ich meist skeptisch, denn wenn in Deutschland Leute das Wort Freiheit in den Mund nehmen, kommt meistens nichts Gutes heraus."

Gäste, die nationale Debatten anstoßen

"Jedes Gespräch ist auch für mich ein Abenteuer", freut sich Jagoda Marinić auf die Herausforderung der sehr offenen Themenstellung. Eingeladen hat sie Persönlichkeiten, die sie selbst faszinieren. "Ich hole mir Gäste, von denen ich denke: Wow, die haben es geschafft, mit ihren Themensetzungen nationale Debatten anzustoßen oder im Kulturbereich Grenzen zu öffnen, Künstlerinnen und Künstler."

Musiker Danger Dan als Gast der ersten Episode sei "naheliegend" gewesen. Mit seinem Album "Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt" lotet der Rapper die Grenzen der Meinungsfreiheit aus.

Weitere Informationen

FREIHEIT DELUXE

Ab Freitag, 7. Mai, gibt es alle zwei Wochen ein neues Gespräch und eine Sonderfolge zur Leipziger Buchmesse (28. Mai) in der ARD Audiothek, hr2, Spotify, Apple Podcast und weiteren gängigen Podcastportalen. hr2-kultur sendet den Podcast ab 8. Mai, jeden zweiten Samstag, 18:04 Uhr, und hr-iNFO ebenfalls im Zwei-Wochen-Rhythmus immer samstags, 10:35 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Meinungsfreiheit, Kunstfreiheit, Cancel Culture, Identitätspolitik - viele Fragen würden aufgeheizt diskutiert. "In einem ruhigen Gespräch unter vier Augen oder vier Ohren wieder ein bisschen aufzudröseln und die Menschen anzuregen, wie man eigentlich über solche brisante Themen in Ruhe sprechen kann", das ist mein Ziel", erklärt Marinić.

15 Folgen - alle 14 Tage

Aktuell sind 15 Gesprächsrunden geplant, die der hr in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels produziert. Einige Gäste der kommenden Wochen stehen auch schon fest. Nach dem Auftakt mit Musiker Danger Dan (7. Mai) kommen Journalist und Autor Heribert Prantl (21. Mai), Schriftstellerin und Journalistin Mithu Sanyal (28. Mai), Schriftstellerin Yoko Tawada (4. Juni) und Schriftstellerin Siri Hustvedt (2. Juli) zum Gespräch.

Sendung: hr2-kultur, 7.05.2021, 7.11 Uhr