Riedstadt (Groß-Gerau) darf sich seit Dienstag offiziell auch "Büchner-Stadt" nennen.

Die Zusatzbezeichnung erinnert an den Geburtsort des Dichters Georg Büchner. Die Urkunde für die neue Bezeichnung überreicht Innenminister Beuth (CDU) bei einer Feierstunde. Geboren wurde Büchner 1813 in Goddelau, heute ein Stadtteil von Riedstadt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Dantons Tod" oder "Woyzek".