Mit einer riesigen Rettungsweste als Bodengraffiti erinnert die Künstergruppe "Kollektiv ohne Namen" auf dem Frankfurter Uni-Campus an die Arbeit der Seenotrettung und die lebensgefährliche Flucht tausender Menschen über das Mittelmeer nach Europa.

Bei dem Bild handele es sich um eine Solidaritätsaktion und Protest "gegen die Aushöhlung von Asylrechten", wie es in einer Mitteilung der Gruppe hieß.