Die Literaturwissenschaftlerin Joanna Raisbeck erhält für ihre Forschungen zur Deutschen Romantik den Klaus-Heyne- Preis der Goethe-Universität Frankfurt.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde erstmals vergeben, wie die Uni am Freitag mitteilte. Sie erinnert an den Kinderarzt Heyne, dessen Leiden- schaft der Kunst und Literatur galt. Die in Oxford lehrende Raisbeck untersuchte die Rolle der Dichterin Karoline von Günderrode (1780-1806). Damit habe sie einen Beitrag "zur bislang eher stiefmütterlich behandelten Günderrodeforschung geleistet", so die Hochschule.