Fünf junge Künstler einer Frankfurter Gruppe zeigen seit Mittwochabend in einer Kölner Galerie Arbeiten, die auf Nacktfotos aus ihrer Kinderzeit fußen.

Die Werke reichen von Skulpturen über Videoarbeiten bis zu Installationen. Die Ausstellung richte sich gegen Zensur, teilte das Kollektiv Frankfurter Hauptschule mit. Wegen der Darstellung von Nacktheit seien auf Facebook unter anderem ein Bild der 30.000 Jahre alten "Venus von Willendorf" gelöscht worden. Facebook sei aber bei weitem nicht der einzige Zensor, auch Bürger regten sich bei Kunst immer wieder auf.