Theater-Schauspieler in Hessen sollen höhere Gagen erhalten.

Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) kündigte an, dass die künstlerisch Beschäftigten an den drei hessischen Staatstheatern, am Stadttheater Gießen und am Landestheater Marburg in Zukunft mindestens 2.300 Euro brutto erhalten sollen. Dazu wird das Land eine Gagen-Untergrenze einführen, die 300 Euro über der derzeitigen Mindestgage von 2.000 Euro brutto liegt. Mit dieser Erhöhung möchte die Ministerin nach eigener Auskunft zudem erreichen, dass die hessischen Theater konkurrenzfähig bleiben.