Rund 292.000 Zuschauer haben im vergangenen Jahr die mehr als 1.000 Vorstellungen des Staatstheaters Wiesbaden besucht.

Das entspreche einer durchschnittlichen Auslastung von über 81 Prozent, sagte Intendant Laufenberg. Mit 5,54 Millionen Euro seien die zweithöchsten Einnahmen seit über zehn Jahren erzielt worden. Der Intendant äußerte sich zufrieden mit der Entwicklung. Ziel sei allerdings, bei der Platzausnutzung über die Marke von 90 Prozent zu kommen. Bei seinen früheren Stationen in Köln und Potsdam habe er dieses Ziel erreicht.