Als erstes großes Theater in Hessen öffnet das Staatstheater in Wiesbaden am Montagabend wieder - allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Auf der Bühne stehen nur ein bis zwei Sänger, auch das Orchester ist verkleinert. Im Zuschauerraum dürfen nur 200 statt 1.000 Gäste sitzen. Außerdem müssen die Besucher im Haus Masken tragen, die Toilettenräume darf nur eine Person betreten. Die Gastronomie ist draußen. Unter den im Mai geladenen Gästen sind der Tenor Klaus-Florian Vogt und der renommierte Schauspieler Jens Harzer. Spielplan-Start ist dann am 7. Juli.