Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling ist wegen "unzureichender Verkehrsanbindung" gegen einen Neubau der Städtischen Bühnen am Osthafen.

Bei dem Standort betrage die Entfernung zum U-Bahnhof Ostbahnhof, zur Straßenbahnhaltestelle und zum künftigen S-Bahnhof etwa 500 Meter, was keine akzeptable Erschließung mehr darstelle, erklärte der SPD-Politiker am Montag. Bei Regenwetter könnten Besucher nur völlig durchnässt ihr Ziel erreichen. Die Stadtverordnetenversammlung hatte im Januar den Abriss der bestehenden Bühnen am Willy-Brandt-Platz beschlossen. Über neue Standorte wird derzeit diskutiert.