Auf der Suche nach sich selbst kehrt ein junges Paar ins Felsland der Sächsischen Schweiz zurück. Der Wunsch, sich dort ein neues Leben aufzubauen, mündet in die Konfrontation mit der Herkunft, aber auch mit einer neuen Fremdheit. Zwischen den Apfelbäumen und den Elbwiesen gibt es das Sommercamp der Neonazis. Am Misstrauen des Dorfes droht auch das Paar zu scheitern.