In gut zwei Monaten gibt das Frankfurter Senckenberg Museum Einblicke in die Meeresforschung.

Die gerade entstehende Ausstellung zur Tiefsee lässt nachvollziehen, wie Wissenschaftler an Bord eines Schiffes die Arbeit von Tauchrobotern steuern und beobachten. Die neue Schau soll Anfang September öffnen, sagte Projektleiter Thorolf Müller, der die Ausstellung zusammen mit dem Wissenschaftler Torben Riehl erarbeitet hat.

Der Welt der Tiefsee kommen die Besucher auch optisch nahe: Wie dort soll auch der Ausstellungsraum dunkel sein.