Europa Open Air 2017

Beim Open-Air-Musikfestival an der Weseler Werft mit dem hr-Sinfonieorchester werden auch dieses Jahr tausende Musikfans erwartet. Was Sie beachten müssen und welche Snacks Sie mitbringen dürfen, erfahren Sie hier.

Videobeitrag

Video

zum Video Europa Open Air 2019 - Trailer

Europa Open Air
Ende des Videobeitrags

Wer veranstaltet das Konzert?

Das Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen Zentralbank (EZB) wird am Donnerstag vom Hessischen Rundfunk veranstaltet. Die EZB, die ihren Sitz neben dem Veranstaltungsgelände hat, ist Kooperationspartner. Unterstützt wird das Konzert von Hassia Elisabethen Quelle.

Das Europa Open Air ist das Eröffnungskonzert der Europäischen Kulturtage der EZB. In diesem Jahr ist es nicht einem einzigen Land gewidmet, sondern Europa als Ganzem. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum des Euro. Er wurde zum 1. Januar 1999 als Gemeinschaftswährung von damals noch 14 Mitgliedsstaaten eingeführt.

Wann geht es los?

Der Einlass beginnt am Donnerstag um 16 Uhr. Ab 18 Uhr sorgt die hr-Bigband für einen stimmungsvollen Auftakt des Open-Air-Festivals. Die Band spielt eine knappe Stunde.

Es folgt eine etwa einstündige Pause, in der sich die Besucher an den zahlreichen Essens- und Getränkeständen versorgen oder einfach nur entspannen können.

Um 20.15 Uhr startet das hr-Sinfonieorchester zum Höhepunkt des Abends sein rund zweistündiges Programm.

Was wird gespielt?

Auf dem Programm des hr-Sinfonieorchesters stehen Stücke von Komponisten, die eine enge Verbindung zu Europa haben. Das Konzert wird eröffnet mit Georg Friedrich Händels (1685-1759) "Halleluja" aus dem Oratorium "Der Messias", gefolgt vom Finale des 2. Akts aus der Oper "Aida" von Giuseppe Verdi (1813-1901). Danach erklingt der "Totentanz" von Franz Liszt (1811-1886).

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Impressionen vom Europa Open Air 2017

Ende der Bildergalerie

Weitere Stücke sind Jacques Offenbachs (1819-1880) "Barcarole" aus der Oper "Hoffmanns Erzählungen", das Duett "Au fond du temple saint" aus der Oper "Die Perlenfischer" von Georges Bizet (1838-1875) und Albert Roussels (1869-1937) "Bacchus et Ariane, Suite Nr. 2".

Den abschließenden Höhepunkt bildet der als Europahymne bekannte Schlusssatz aus der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven (1770-1827) einschließlich des Chorfinales "Freude schöner Götterfunken" nach Friedrich Schillers "Ode an die Freude".

Weitere Informationen

hessenschau.de tickert am 22. August live alle wichtigen Infos rund um das Konzert.

Ende der weiteren Informationen

Geleitet wird das Konzert von dem französischen Dirigenten Alain Altinoglu. Der derzeitige Musikchef der Brüsseler "La Monnaie" hat bereits mit zahlreichen renommierten Orchestern gearbeitet und an allen großen Opernhäusern der Welt dirigiert.

Vor dem hr-Sinfonieorchester spielt als erstes Highlight des Abends die hr-Bigband unter dem Titel "Blue Eyed Soul". Als Gastmusiker ist diesmal der Startrompeter Till Brönner am Start. Er wird vornehmlich eigene Kompositionen zum Besten geben.

Weitere Infos zu den Künstlern finden Sie im Webspecial zum Europa Open Air.

Wo spielt die Musik?

An der Weseler Werft. Sie liegt am nördlichen Mainufer zwischen dem Restaurant Oosten, erkennbar am markanten historischen Hafenkran in der Nähe des Osthafens, und der Flößerbrücke. Die genaue Adresse lautet: Weseler Werft am Main, Eckhardtstraße, 60314 Frankfurt.

Lageplan Europa Open Air

Wie komme ich hin?

Mit der S-Bahn fährt man bis zur Station Ostendstraße. Weitere Haltestellen in der Nähe sind Hospital zum Hl. Geist (Tram 14 & 18), Ostendstraße (Tram 11, Bus 31), Ostbahnhof/Sonnemannstraße (Tram 11, Bus 32), Ostbahnhof (U6), und Dom/Römer (U4 & U5, Umsteigemöglichkeit zur Tram 11). Der Fußweg von diesen Haltestellen beträgt etwa 7 bis 15 Minuten. Wer mit dem Zug anreist, kann an der Station Frankfurt-Ost oder am Hauptbahnhof aus- bzw. umsteigen.

Bei Anreise mit dem Auto: Auf dem Veranstaltungsgelände selbst stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Parkhäuser in der Nähe sind: das Parkhaus Grusonstraße-Ostbahnhof und das Parkhaus Sonnemannstraße (VHS-Tiefgarage). Etwas weiter weg liegen die Parkhäuser Dom/Römer, Konstablerwache, Hauptwache, Gericht, Mousonturm und Alt-Sachsenhausen.

Vor dem Veranstaltungsgelände wird es drei große Fahrradparkplätze zum Anschließen von Fahrrädern geben. Ein Parkplatz wird am Mainufer neben der Flößerbrücke positioniert, der zweite Parkplatz befindet sich am Mainufer direkt neben dem Restaurant Oosten und der dritte Parkplatz in der Horst-Schulmann-Straße. Der offizielle Fahrradweg entlang des Mainufers wird im Zeitraum der Veranstaltung vorübergehend umgeleitet.

Wir raten Besuchern, sich auch in diesem Jahr frühzeitig auf den Weg zu machen. Nach Erreichen der maximal zulässigen Besucheranzahl von 12.000 auf dem Gelände gibt es aus Sicherheitsgründen keinen weiteren Einlass.

Hinweis: Das südliche Mainufer auf der Sachsenhäuser Seite ist nicht Teil des Veranstaltungsgeländes und wird nicht aktiv beschallt. Sicht und Akustik sind dort eingeschränkt.

Was darf ich mitbringen?

Speisen und Getränke gibt es von 16 bis 23 Uhr auf dem Gelände. Wer will, kann eigene Snacks und Getränke mitbringen, allerdings keine Glasflaschen, Getränkekisten, Thermoskannen oder Gläser. Auch scharfe Messer oder Taschenmesser sind nicht gestattet.

Außerdem sind nicht erlaubt: Waffen, Messer, Pyrotechnik, Pfefferspray, Tiere (auch keine Hunde), Kameraausrüstungen mit großen Objektiven, größere Tonabspielgeräte (Ghettoblaster o.ä.), Zweiräder, Rollerblades oder Inline Skater. Auch Motorradhelme dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden. Wichtig: Alle Besucher müssen vor dem Betreten des Geländes durch einen Sicherheitscheck!

Und wenn ich nicht kommen kann?

Auch dann können Sie das Konzert genießen. Das Konzert der hr-Bigband gibt es zeitversetzt von 19.04 Uhr an im Radio bei hr2-kultur oder live als Internetstream ab 18 Uhr auf hr-bigband.de sowie der Facebook-Seite und dem YouTube-Kanal der hr-Bigband.

Das Konzert des hr-Sinfonieorchesters wird leicht zeitversetzt nach einem um 20.15 Uhr beginnenden Vorbericht im hr-fernsehen gezeigt. Im Radio können Sie es live ab 20.15 Uhr auf hr2-kultur und hr-iNFO verfolgen. Außerdem wird es auf hessenschau.de, hr-sinfonieorchester.de sowie auf der Facebook-Seite und dem YouTube-Kanal des Orchesters gestreamt. Dort sind die Konzerte von hr-Bigband und hr-Sinfonieorchester nach dem Konzert zeitnah auch als "Video on Demand" abrufbar.

Auch in den sozialen Medien wird die Veranstaltung präsent sein. Der offizielle Hashtag lautet #EuropaOpenAir.

Sonstiges

Das Konzert ist eingeschränkt barrierefrei. Auf dem Gelände befinden sich behindertengerechte WC-Kabinen in der Nähe des Rollstuhlfahrer-Podests sowie in den beiden WC-Bereichen.

Es ist eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen vorhanden - einen Sitzplatzanspruch gibt es aber nicht. Decken und Klappstühle sind erlaubt. Auf dem Gelände wird es zwei große Videowände geben, um allen Besuchern eine gute Sicht auf die Bühne zu ermöglichen.

Sanitäre Anlagen stehen auf dem Gelände zur Verfügung. Das Gelände ist nicht überdacht, beachten Sie deswegen die Wettermeldungen. Bei Unwetter werden die Besucher gebeten, sich zu den umliegenden Parkhäusern oder der U-Bahnstation zu begeben.

Weitere Informationen

Das Wichtigste zusammengefasst

Wann? Donnerstag, 22 August, Einlass ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Wo? Weseler Werft am Frankfurter Osthafen
Wer? "Blue Eyed Soul" mit der hr-Bigband und dem Startrompeter Till Brönner (ab 18 Uhr), ab 20.15 Uhr das hr-Sinfonieorchester unter Alain Altinoglu mit dem Brüsseler Choer de la Monnaie und den Gesangssolisten Julia Kleiter (Sopran), Nora Gubisch (Alt), Eric Cutler (Tenor), Paul Gay (Bass)
Radio und Fernsehen: hr2-kultur und hr-iNFO senden ab 19.04 Uhr live von der Weseler Werft. Das hr-fernsehen überträgt das Konzert des hr-Sinfonieorchesters leicht zeitversetzt ab 20.30 Uhr. Die Sendung beginnt um 20.15 Uhr mit einem Vorprogramm.
Livestreams gibt es auf hessenschau.de, hr-sinfonieorchester.de sowie den Facebookseiten und YouTube-Kanälen der hr-Big Band und des hr-Sinfonieorchesters.
Twitter/Instagram/Facebook: #EuropaOpenAir
Liveticker bei hessenschau.de: Eindrücke, Bilder, Kurzvideos und Updates vom Veranstaltungsgelände
Barrierefreiheit: Das Konzert ist eingeschränkt barrierefrei. Der Zugang für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen kann über eine Rampe über den Jenny-Apolant-Weg ab der Oskar-Miller-Straße 28/30 erfolgen. Auf dem Gelände befinden sich auch behindertengerechte WC-Kabinen.

Ende der weiteren Informationen