Fotos vom Open Flair 2016

Veranstaltungen mit 500 Menschen plus Geimpfte und Genese sollen im Freien jetzt wieder möglich sein. Was bedeutet das für den Festivalsommer? hessenschau.de hat mit drei Organisatoren gesprochen.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Festivalorganisatoren: "Wir machen, was geht"

Menschen auf einem Open Air Konzert
Ende des Audiobeitrags

Dicht an dicht mit anderen in der Sommerhitze tanzen, wach bleiben, bis die Sonne wieder aufgeht - so sah das perfekte Festivalwochenende vor Corona aus. Für alle, die auch in diesem Jahr bunte Bändchen am Handgelenk sammeln wollen, gibt es gute Nachrichten: Einige beliebte Festivals finden statt - unter Einhaltung der Corona-Auflagen. Ganz so wild, wie vor der Pandemie wird es deswegen wohl nicht, die Orga-Teams freuen sich trotzdem auf den Festivalsommer.

"Wir geben nicht auf" - Sound of the forest, Odenwald

Fritz Krings

"Natürlich sind die Lockerungen noch nicht das, was wir uns eigentlich erhofft haben. Für viele Veranstaltungen, auch kleinere, ist das trotzdem ein tolles Signal. Wir spüren, dass das Leben wieder ein Stückchen zurückkommt. Bei uns sind normalerweise 5.000 Leute auf dem Feld, die wollen sich umarmen und nah sein. Wir wollen aber nicht, dass es zu einem Versuchslabor wird mit Mundschutz, Abstand und ständigen Tests. Deswegen haben wir eine Alternative in petto - den Spielplatz der Kulturen.

Von Anfang Juli bis Ende September kommen zum Beispiel Bands wie Lea oder die Antilopen Gang. Wir feiern das Festival quasi in Etappen. Die Leute freuen sich total darüber, dass wir nicht aufgeben. Festivals müssen diesen Sommer stattfinden. Die bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft, oder politischer Einstellung zusammen, wenn man gemeinsam zu einem geilen Beat tanzt, oder gemeinsam ein tolles Theaterstück ansieht."

Weitere Informationen

Wann? Wo? Was?

Vom 1. Juli bis 30. September gibt es auf der Open-Air Bühne in Michelstadt verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte, Tanz, Theater, Filme, Comedy. Weitere Infos unter spielplatz-der-kulturen.de

Ende der weiteren Informationen

"Wir machen das, was geht" - Open Flair, Eschwege

Alexander Feiertag vom Open Flair Festival

"Das richtige Open Flair haben wir auf nächstes Jahr verschoben, was eigentlich alle Künstler mitgemacht haben. Auf Band-Ebene herrscht große Solidarität. Natürlich muss da auch Geld verdient werden, aber die Devise ist bei uns allen im Moment: Wir machen das, was geht. Wir haben ein kleines Festival vorbereitet, das Insel Flair. Von Donnerstag bis Sonntag treten jeweils drei Bands auf. Momentan dürfen pro Tag 500 Leute plus Geimpfte und Genesene kommen. Ich gehe aber davon aus, dass bei der momentanen Inzidenz-Lage noch ein bisschen mehr geht.

Wir haben das neue Format Insel Flair genannt, weil wir glauben, dass das so eine zeitliche Insel von zwei Jahren ist, wo es keine richtigen Festivals gibt. Aber wenn wir nicht in irgendeiner Art und Weise weitermachen, auch nicht auf kleinem Niveau, dann wird diese Kultur verschwinden und das wollen wir natürlich nicht. Unsere Vorfreude ist jedenfalls riesig und wir stecken da ganz viel Herzblut rein."

Weitere Informationen

Wann? Wo? Was?

Beim Insel Flair wird vom 11. bis 15. August gefeiert. Mit Bands wie Grossstadtgeflüster, Monsters of Liedermacking, Madsen. Tickets sind aktuell ausverkauft, eventuell gibt es aber Nachschub. Mehr Informationen unter open-flair.de

Ende der weiteren Informationen

"Die Sehnsucht ist super groß" - Trebur Open Air

Merlin Jost

"Wir wollen eine komprimierte Version unseres Festivals machen - Trebur Zip. Das Traurige ist, dass wir eigentlich keine Planungsgrundlage haben. Wir hoffen, dass in den nächsten sechs Wochen noch ein bisschen mehr geht, als aktuell erlaubt ist und, dass wir auch Camping anbieten können. Es ist ja nicht so, dass wir kein Hygienekonzept hätten, oder wüssten, wie man Corona-konforme Veranstaltungen umsetzen kann, aber die Rahmenbedingungen sind dafür einfach nicht gegeben. Unser Credo ist, dass wir machen, was möglich ist.

Festivals haben eine unglaubliche sozio-kulturelle Relevanz. Unterschiedlichste Menschen kommen zusammen, tauschen sich miteinander aus und werden zu einer Gemeinschaft. Ich glaube, dass die junge Generation, die sich jetzt austesten sollte, genau das braucht. Da gibt’s eine super große Sehnsucht, das wieder erleben zu können oder überhaupt mal etwas erleben zu können."

Weitere Informationen

Wann? Wo? Was?

Das Trebur Zip findet vom 6. Bis 8. August statt. Der Vorverkauf startet demnächst. Mehr unter treburopenair.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen