Moses Pelham mit 50 und mit 18 Jahren

"Ich bin 'ne lebende Legende und wär' schon längst in Rente, wenn ich nur jemanden fände, der den Job machen könnte", rappte Moses Pelham vor 25 Jahren als Teil des Rödelheim Hartreim Projekts. Jetzt wird er 50. Fünf Gründe, warum er die deutsche Musik entscheidend geprägt hat.

Videobeitrag

Video

zum Video Moses Pelham wird 50

hs 16:45 Uhr 24.02.2021 Thumbnails
Ende des Videobeitrags

Er macht den Hiphop hart

Frankfurt, Anfang der 1990er. Jugendbanden wie die "Griesheim Tigers" oder die "Ahorn Boys" dealen mit Drogen, liefern sich Straßenschlachten, es gibt Tote. Der Frankfurter Westen gilt als deutsche Bronx. Kein Wunder also, dass es zwei junge Frankfurter sind, die den amerikanischen Straßenrap nach Deutschland holen.

Mit ihrem 1993 gegründeten Rödelheim Hartreim Projekt geben Moses Pelham und Thomas Hofmann dem deutschen Hiphop eine neue Härte - dominieren doch bislang poppig-spaßige Songs wie "Die da" der Fantastischen Vier die Charts. Ihnen spucken Pelham und Hofmann Zeilen wie "Und du, du laberst gerne Scheiß. Ich reiß dich auf, Alter, und kack dich wieder zu" entgegen. Frankfurt ist jetzt Techno- und Hiphop-Hochburg.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts
Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel auf hr-inforadio.de Deutsche Rap-Legende Moses Pelham: "Ich spüre, dass meine Zeit knapp ist"

Moses Pelham
Ende des Audiobeitrags

Doch nicht nur den deutschen Hiphop beeinflusst Moses Pelham maßgeblich: Mit dem Sänger Xavier Naidoo etabliert er deutschsprachigen Soul in den Charts. Und mit Sabrina Setlur alias Schwester S. macht er eine der Pionierinnen des Frauenrap bekannt und erfolgreich. Pelham "hat ganz viele Türen aufgemacht", sagt hr-Musikredakteur Simon Vogt. Und für Abdi vom Frankfurter Rap-Duo Celo & Abdi ist er nichts weniger als "Deutschlands Dr. Dre".

Er zeigt, wie es ohne große Label geht

Als er 1990 seine Plattenfirma "Pelham Power Productions" (kurz 3p) gründet, ist Pelham gerade einmal 19 Jahre jung. Nach eigenen "Horrorerfahrungen" (O-Ton Pelham) in der Musikindustrie zeigt er damit, wie ein junger Musiker auch ohne die großen Plattenfirmen erfolgreich werden kann. Inzwischen ist 3p eines der bekanntesten deutschen Labels überhaupt, sagt Simon Vogt.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Moses Pelham, Deutschlands Dr. Dre

Moses Pelham
Ende des Audiobeitrags

Das Unternehmen verkauft in drei Jahrzehnten Millionen Tonträger und heimst mehr als zwei Dutzend Gold-, und Platinauszeichnungen ein. Pelham bekommt zig Auszeichnungen, darunter den Echo für den Besten Nationalen Produzenten und die Goetheplakette der Stadt Frankfurt.

Peter Feldmann - Moses Pelham

Er ist ein begnadeter Schreiber

Aus Pelhams Feder stammen viele Lieder, die die deutsche Musikwelt geprägt haben, sagt hr-Redakteur Simon Vogt, angefangen bei "Höha, schnella, weita" des Rödelheim Hartreim Projekts. Zu Beginn ist seine größte Inspiration - neben dem amerikanischen Straßenrap - die Rockband Böhse Onkelz und ihre Musik, "die ein Gefühl transportiert", wie Pelham sagt. Azad, Sabrina Setlur und Xavier Naidoo werden auch wegen seiner Texte bekannt.

Bei den Texten, die er für die Soul-Formation Glashaus schreibt und bei seinen eigenen Alben zeigt sich auch immer wieder Pelhams tiefer christlicher Glaube. Einen besonders großen Einfluss darauf hatte seine Auseinandersetzung mit dem Judentum und seine Freundschaft mit dem Rabbiner und Youtuber David Kraus. Pelhams jüngstes Album heißt denn auch Emuna, was vereinfacht übersetzt so viel heißt wie "Kraft des Glaubens".

Xavier Naidoo und Sabrina Setlur

Er geht durch alle Instanzen

Einem gepflegten Konflikt geht Pelham nie aus dem Weg: Mit den Fanta Vier liefert er sich über Jahre einen Rap-Beef, zu dem Thomas D inzwischen augenzwinkernd sagt: "Rödelheim hat die Fantas groß gemacht." Legendär ist seine "Begegnung" mit Stefan Raab, dem er 1997 bei einer Preisverleihung das Nasenbein bricht. Raab hatte sich in seinen Sendungen über Pelham lustig gemacht.

Mit seinem ehemaligen Protegé Xavier Naidoo streitet er sich jahrelang um Verwertungsrechte. 2005 verliert er vor dem Bundesverfassungsgericht. Immerhin: 2012 versöhnen sich die beiden wieder. Nicht gut fürs Image ist ein inzwischen aufgelöstes Unternehmen, das er 2006 mit Partnern gründet: Es mahnt massenhaft Privatpersonen ab, die illegal Musik aus dem Netz heruntergeladen haben.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Hey Moses, junger Vogel!": Glückwünsche von Weggefährten

Udo Lindenberg Konzert Frankfurt
Ende des Audiobeitrags

Fast auch schon legendär ist der seit Ende der 1990er und über mehrere Instanzen laufende Rechtsstreit mit der Band Kraftwerk. Für die Beat-Basis von "Nur mir" verwendet Pelham - ohne um Erlaubnis zu fragen - eine zweisekündige Sequenz aus der Originalaufnahme ihres Songs "Metall auf Metall". Kraftwerk sieht darin eine Verletzung des Urheberrechts. 2020 gibt der Bundesgerichtshof Pelham recht - und doch geht der Streit immer noch weiter. Es geht um nichts weniger als die Frage, wann Sampling unter Kunstfreiheit fällt.

Er hat die volle Unterstützung

Als Pelham am 24. Februar 1971 in Frankfurt auf die Welt kommt, ist ihm die Musik in die Wiege gelegt: Sein Vater ist der US-amerikanische Bluesmusiker Moe Pelham Sr. Mit ihm reist Moses nach New York, wo er erstmals mit Hiphop in Berührung kommt. Schon als Zehnjähriger bekommt er ein Schlagzeug geschenkt, das er bald gegen Plattenspieler, Mischpult und Mikrofon tauscht.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Eltern unterstützen ihn bei den ersten Auftritten. So landet er schon als Teenager in den deutschen Charts, der Name der Solo-Single ist "Twilight Zone". Viele weitere Charthits sollen folgen.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 24.02.2021, 19.30 Uhr