Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Die wichtigsten Meldungen des Morgens:

10:03 Uhr: Das war's für heute. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und noch einen schönen Donnerstag. Morgen begrüßt Sie ab 6 Uhr mein Kollege Mark Weidenfeller. Tschüss!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Den Ex an Erdmännchen verfüttern lassen +++

9:58 Uhr: Kurz vor Schluss noch eine launige Geschichte, die die Social-Media-Kollegen für Facebook ausgegraben haben: Im "El-Paso-Zoo" in Texas kann man zum Valentinstag Kakerlaken nach seinem oder seiner Ex benennen und dann an Erdmännchen verfüttern lassen. Vielleicht auch eine Anregung für den Frankfurter Zoo, den Opel-Zoo oder andere hessische Tiergärten. Ich hätte da schon einen Namen im Hinterkopf...

Erdmännchen
Bild © hessenschau.de

+++ Hessen darf islamistischen Gefährder abschieben +++

9:53 Uhr: Hessen darf einen islamistischen Gefährder in die Türkei abschieben. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wies die Klage des 22-Jährigen gegen die entsprechende Anordnung des hessischen Innenministeriums zurück, wie das Gericht heute mitteilte. Nach Überzeugung des zuständigen Senats wollte der in Deutschland geborene türkische Staatsbürger im Dezember 2017 über die Türkei nach Syrien reisen, um in den Dschihad zu ziehen. Der Mann war bei seiner geplanten Ausreise am Flughafen festgenommen worden.

+++ Bahn informiert über Arbeiten am Regionalbahnhof +++

9:48 Uhr: Der Regionalbahnhof am Frankfurter Flughafen ist derzeit eine Baustelle. Der 1972 in Betrieb genommene unterirdische Bahnhof soll modernisiert und behindertengerecht gemacht werden. Heute um 11 Uhr informiert die Deutsche Bahn über den Fortschritt der Arbeiten. Die Umgestaltung von Gleis 1 ist bereits abgeschlossen, derzeit stehen die Bauzäune am Mittelgleis. Der S-Bahn-Verkehr läuft unterdessen weiter.

Regionalbahnhof Frankfurt Flughafen
Bild © Imago Images

+++ Nutzer-Nachricht +++

9:42 Uhr: Nutzer Dominic Seibert hat mir eine Nachricht zu der Zoll-Auktion mit dem Feuerwehrauto geschickt. Ich glaube - selbst wenn das Geld reichen würde - würde das meine Ehe auf eine harte Probe stellen ;-) Und na klar, Grisu war Fernseh-Pflichtprogramm!

Zitat
„Haben Sie schon nachgezählt ob Ihr Geld für das Feuerwehrauto reicht ? Sie gehören bestimmt wie ich zur Generation Ferienprogramm für Kinder mit GRISU der kleine Drache. Ein Kindheitstraum.“ Zitat von Dominic Seibert
Zitat Ende

+++ Lkw landet bei Ausweichmanöver im Graben +++

9:33 Uhr: Zwischen Dieburg und Darmstadt ist heute Morgen ein Lkw von der Landstraße abgekommen und im Graben gelandet. Bei Messel wollte der Laster einem Pkw ausweichen, der auf der Gegenfahrbahn fuhr. Beide Fahrzeuge streiften sich leicht, verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge wurden jedoch erheblich beschädigt. Weitere Informationen haben wir noch nicht.

Lkw im Graben
Bild © Einsatzreport Südhessen

+++ Kaffee und Muffins für Winter-Radler +++

9:11 Uhr: Eine Möglichkeit, als Pendler Staus, volle Bahnen und Verspätungen zu vermeiden, ist das Fahrrad. Im Winter jedoch können Nässe, Kälte und Glätte den Fahrrad-Pendlern ordentlich zusetzen. Für all jene, die den Widrigkeiten trotzen, gibt’s morgen im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen wieder leckere Muffins und wärmenden Kaffee – kostenlos. Ehrenamtliche einer Privatinitiative, die für das Umsteigen vom Auto aufs Rad wirbt, stehen von 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr auf der Friedensbrücke.

Nach dem #Brückenkaffee ist vor dem Brückenkaffee! Natürlich sind wir in #Frankfurt dabei beim Internat. Winter-Bike-to-Work-Day ( https://t.co/AASx65G5Rf ) und laden am Freitag, 8.2. ab 16:30 alle Radlerinnen & Radler auf der #Friedensbrücke wieder zu Kaffee & Muffins ein! 🚲🚲🚲

[zum Tweet mit Bild]

+++ Ihre Meinung ist gefagt: Pendeln in Hessen - wann ist der Weg zu weit? +++

9:07 Uhr: Um vier Uhr aufzustehen und gefühlt mitten in der Nacht von Weiterstadt nach Frankfurt zur Arbeit zu fahren, hat auch große Vorteile: Die Straßen und Autobahnen sind noch leer. Doch so viel "Glück" wie ich haben wenige. Pendeln bedeutet für viele Menschen Stress. Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, dann ist jetzt und hier Ihre Meinung gefragt: Wo ist die Grenze des Zumutbaren? Ab wann würden Sie einen Umzug in Erwägung ziehen? Oder anders gefragt: Was hindert Sie an einem Umzug, obwohl die Belastung durchs Pendeln eigentlich schon am Limit ist? Schreiben Sie uns per Mail an hrpendler@hr.de oder schicken Sie uns eine Whatsapp-Nachricht an 0157-92466875. Für die Diskussion in den Sozialen Netzwerken gibt es das Hashtag #hrPendler. Mehr erfahren Sie in unserem Beitrag auf hessenschau.de.

Grafik: Pendeln zu Fuß, mit dem Auto, der Bahn und dem Auto
Bild © hr

+++ Ein Wetter zum Vergessen +++

8:54 Uhr: Upps, beinahe hätte ich das Wetter vergessen. Aber das ist heute auch wirklich zum Vergessen. Regen soweit das Auge blickt. In den Morgenstunden droht örtlich auch gefrierender Regen, fahren Sie also bitte vorsichtig. Erst am Nachmittag lässt der Regen nach, gegen Abend lockern die Wolken von Westen her auf. Die Temperaturen steigen auf 3 bis 7 Grad. Den ausführlichen Wetterbericht finden Sie auf hessenschau.de.

Wetterkarte
Bild © hessenschau.de

+++ AfD fordert Aus für türkischen Unterrichtspartner Ditib +++

8:42 Uhr: Bleibt der türkische Moscheeverband Ditib Kooperationspartner des Landes beim islamischen Religionsunterricht? Schon länger gibt es Zweifel an dessen Unabhängigkeit vom türkischen Staat. Kultusminister Lorz (CDU) will sich heute im Landtag äußern. Anlass ist ein AfD-Antrag. Die Partei fordert die Beendigung der Zusammenarbeit mit Ditib. In dieser Debatte hat unterdessen der Frankfurter Islamwissenschaftler Bekim Agai eine schnelle Lösung angemahnt. "Der schwelende Konflikt muss bald beendet werden", sagte der Leiter des Zentrums für islamische Studien an der Universität Frankfurt. Dort werden in Kooperation mit der Uni Gießen die Lehrer für den islamischen Religionsunterricht in Hessen ausgebildet. Mehr erfahren Sie in unserem Beitrag auf hessenschau.de.

Islamischer Religionsunterricht in einer Frankfurter Grundschule.
Islamischer Religionsunterricht in einer Frankfurter Grundschule. Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

+++ Update: Fahrer und Hund tot, Frau schwer verletzt +++

8:28 Uhr: Soeben haben wir noch weitere Informationen zu dem tödlichen Unfall auf der B253 bekommen, über den wir in diesem Ticker bereits berichtet haben. Laut Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen 36 Jahre alten Mann aus Homberg (Efze). In dem anderen Wagen saß eine Frau, die mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Weitere Verletzte gab es entgegen ersten Meldungen nicht. In dem Wagen des Toten saß auch noch sein Hund, der den Unfall ebenfalls nicht überlebt hat. Die Bundesstraße ist zwischen Wabern und der A49 noch immer voll gesperrt.

+++ Legendäres Selbst-Interview preisgekrönt +++

8:17 Uhr: Er hatte Reporter-Fragen nicht einfach nur beantwortet, sondern sie sich auch selbst gestellt: Das legendäre Selbst-Interview von Eintracht-Spieler Danny da Costa war unbestritten ein Highlight der Hinrunde und wurde zurecht zum Internet-Hit. Für dieses verbale Kabinettstückchen nach dem Auswärtssieg bei Apollon Limassol hat die Sport-Satire-Show WUMMS den Defensivakteur jetzt mit der sogenannten WUMMS-Kugel ausgezeichnet. Eigentlich die größte Ehre, die einem Fußballer zuteil werden kann ;-)

Videobeitrag
Danny da Costa mit der WUMMS-Kugel

Video

zum Video Danny da Costas Selbst-Interview ist jetzt preisgekrönt

Ende des Videobeitrags

Und da man sich besagtes Interview nicht oft genug anschauen kann, gibt's das Ding hier noch einmal in voller Länge:

Videobeitrag
sgelima

Video

zum Video Eintracht-Profi da Costa interviewt sich selbst

Ende des Videobeitrags

+++ Wieder freie Fahrt mit der S1 +++

8:01 Uhr: Die technische Störung, die den Verkehr der Linien S1, RE9 und RB10 heute Morgen beeinträchtigt hat, ist behoben. Es kann aber noch immer zu Verspätungen kommen.

S1 / RE9, RB10: Störung beendet (Stand 07.02., 07:10 Uhr) https://t.co/8G2kNJwrNd

[zum Tweet]

+++ Zoll-Auktion knackt Milliarden-Grenze +++

7:55 Uhr: Sicher haben Sie bereits einmal etwas im Internet ersteigert. Aber haben Sie auch schon an einer Zoll-Auktion teilgenommen? Nein? Machen viele! Seit 17 Jahren kommen dort im Auftrag von Bund, Ländern und Gemeinden gepfändete, beschlagnahmte oder aussortierte Artikel unter den Hammer. Aktuell können Sie dort etwa ein Schachspiel aus Marmor oder sogar ein ganzes Feuerwehrauto mit Drehleiter ersteigern. Jetzt hat das Auktionshaus des Zolls, das von Bad Hersfeld aus betrieben wird, die Schallmauer von einer Milliarde Euro Umsatz geknackt! Die Erlöse gehen an die Staatskasse oder an die jeweiligen Gläubiger.

So, und ich gehe jetzt mal meine Finanzen durch, ob ich mir das Feuerwehrauto leisten kann. Kindheitstraum.

Steht zur Versteigerung: Ein Löschfahrzeug mit Drehleiter
Steht zur Versteigerung: Ein Löschfahrzeug mit Drehleiter Bild © Zoll

+++ Gefällte Eiche macht Kinder traurig +++

7:36 Uhr: In Offenbach sind viele Kinder derzeit sehr traurig. Der Grund ist eine 200 Jahre alte Eiche. Diese ist den Kindern der Kita 3 sehr ans Herz gewachsen und wurde nun gefällt. Der Baum war marode und von Pilzen befallen, die Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Der 4,30 Meter dicke Stamm soll nun scheibchenweise abgetragen werden, wie die Stadt mitteilte. Die Kinder haben aber nicht nur von der Eiche tränenreichen Abschied genommen, sondern auch von ihren Bewohnern: Mehrere Spechte hatten sich dort eingenistet. Ihnen haben die Kinder ein Plakat gemalt und "Auf Wiedersehen" darauf geschrieben.

Kinder haben Plakate gemalt
Kinder haben Plakate gemalt Bild © Stadt Offenbach
Die gefällte Eiche
Die gefällte Eiche Bild © Stadt Offenbach

+++ Update: Ein Toter und mehrere Schwerverletzte auf der B253 +++

7:17 Uhr: Mittlerweile haben wir von der Polizei mehr Informationen zu dem Unfall auf der B253 bekommen. Leider ist dabei eine Person ums Leben gekommen, mehrere Beteiligte wurden schwer verletzt. Gegen 6:30 Uhr sind zwischen dem Anschluss Wabern und der A49 zwei Pkw zusammengestoßen. Eine Person wurde dabei in ihrem Wagen eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Über die Schwerverletzten liegen noch keine weiteren Infos vor, die Rettungskräfte sind noch vor Ort. Die Bundesstraße ist weiterhin voll gesperrt, wir werden weiter berichten. Aktuelle Verkehrsmeldungen finden Sie auf hessenschau.de.

Warndreieck mit Aufschrift Unfall - im Hintergrund ein Polizeiauto (Nachtaufnahme)
Bild © picture-alliance/dpa

+++ Ohrwurm der ganz fiesen Sorte +++

7:06 Uhr: Und natürlich kann ich hier nicht über Dieter Bohlen schreiben, ohne Ihnen einen fiesen Ohrwurm von Modern Talking zu verpassen – stilecht mit der Thomas-Anders-Nora-Kette, viel Nebel, tonnenweise Haarspray und aufgeknöpften Hemden. Let’s go!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Dieter Bohlen oder nicht +++

7:04 Uhr: Viele rollen die Augen, wenn sie seinen Namen hören, andere stimmen sofort ein Liedchen an: Dieter Bohlen wird heute 65 Jahre alt. Glückwunsch! Auf hr1 können Sie ihrer Ab- oder Zuneigung Ausdruck verleihen und mitbestimmen, ob um kurz nach 8 Uhr ein Titel von Dieter Bohlen laufen soll – oder eben nicht. Sie haben die Wahl und wählen Sie weise!

+++ Schluss mit Plastik! +++

6:53 Uhr: Plastikmüll ist eines der größten Probleme der Gegenwart. Er müllt die Meere zu, verdreckt unsere Umwelt und schleicht sich sogar in unser Essen und das Trinkwasser. Ein kleiner Laden in Frankfurt sagt dem Plastik ab sofort den Kampf an. Das "gramm.genau" öffnet heute im Stadtteil Bockenheim die Pforten und ist damit Frankfurts erster Unverpackt-Laden. Dort können Kunden unverpackte Waren aller Art kaufen und in eigens mitgebrachte Behältnisse abfüllen. Gute Sache. Mehr erfahren Sie bei den Kolleginnen und Kollegen der FAZ.

Kampf gegen #Plastikmüll : Erster verpackungsfreier Laden in #Frankfurt eröffnet. https://t.co/1vBtxUE2Pb

[zum Tweet]

+++ B253 nach schwerem Unfall gesperrt +++

6:39 Uhr: Vor wenigen Augenblicken hat es auf der B253 zwischen Wabern und Fritzlar-Süd offenbar heftig gekracht. Unsere Verkehrsredaktion spricht von einem schweren Unfall mit drei Pkw, weitere Details sind aber noch nicht bekannt. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich voll gesperrt, ein längerer Stau ist quasi vorprogrammiert. Diese und andere Verkehrsmeldungen finden Sie auf hessenschau.de.

Verkehr
Bild © hessenschau.de

+++ Größere Behinderungen auf der Linie S1 +++

6:31 Uhr: Eine technische Störung bringt derzeit den Fahrplan der S1 gehörig durcheinander. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen, einzelne Züge werden sogar umgeleitet oder wenden vorzeitig. Update: Die Störung betrifft auch die Linien RE9 und RB10. Mehr Infos erhalten Sie beim RMV.

S1: aktuelle Störung (Stand 07.02., 06:20 Uhr) https://t.co/UMOJCCTsvI

[zum Tweet]

+++ Wasserboiler löst Wohnungsbrand aus +++

6:18 Uhr: Ein offenbar defekter Warmwasserboiler hat kurz vor Mitternacht Feuer gefangen und einen Brand in einer Wohnung in Breuberg (Odenwald) ausgelöst. Dabei atmeten die drei 44, 40 und 13 Jahre alten Bewohner der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss Rauchgase ein und mussten laut Polizei in ein Krankenhaus gebracht werden. Die restlichen Bewohner des Hauses wurden während der Löscharbeiten von der Feuerwehr auf der Straße betreut. Diese konnte das Feuer schnell löschen, die Wohnung ist allerdings unbewohnbar.

Anmerkung: In einer früheren Version war noch von einem 23 Jahre alten Bewohner die Rede. Die Polizei hat das Alter auf 13 korrigiert.

+++ Wilde Verfolgungsjagd mit Verletzten und viel kaputtem Blech +++

6:01 Uhr: In einem gestohlenen Auto hat sich gestern Abend ein 29-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei in Marburg geleistet - inklusive mehreren Verletzten und jeder Menge zerbeultem Blech. Einer Zivilstreife war der Kleinwagen im Stadtteil Cappel aufgefallen, weil er zur Fahndung ausgeschrieben war. Doch statt das Auto anzuhalten, gab der Fahrer Gas und flüchtete auf die Stadtautobahn. Dort versuchte der 29-Jährige laut Polizei mehrfach, die Zivilstreife zu rammen. Die Fahrt endete schließlich in der Stadt, wo der Flüchtige noch versuchte, einen Polizisten zu überfahren. Dieser konnte im letzten Moment ausweichen und wurde nur leicht erfasst. Kurz darauf krachte der Kleinwagen in die Zivilstreife und ein weiteres Polizeiauto, das Polizeiauto prallte in der Folge frontal gegen einen Baum. Polizeiauto und Kleinwagen wurden dabei schwer beschädigt. Bei der Festnahme leistete der 29-Jährige erheblichen Widerstand. Insgesamt zogen sich vier Polizisten Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Auch der mutmaßliche Autodieb verletzte sich leicht. Der Täter ist der Polizei bereits bestens wegen diverser Drogendelikte bekannt.

Polizeiauto am Baum, zerbeulte Zivilstreife: Das Ende einer wilden Verfolgungsjagd
Polizeiauto am Baum, zerbeulte Zivilstreife: Das Ende einer wilden Verfolgungsjagd Bild © Polizei Marburg

+++ Guten Morgen +++

6:00 Uhr: Hallo und schönen guten Morgen! Mein Name ist Julian Moering, ich bin Nachrichtenredakteur für hessenschau.de. Wenn Sie mögen, begleite ich Sie heute ein Stück in den Tag. Wir blicken zusammen auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages. Für fragen, Anmerkungen oder sonstige Anliegen erreichen Sie mich über mein Kontaktformular. Ich freue mich auch immer über schöne Fotos und nette Nachrichten.

Julian Moering
Bild © hessenschau.de