Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Die Nachrichten im Überblick:

+++ Tschüss! +++

10:05 Uhr: Damit ist die Zeit für den Morgenticker schon wieder rum. Ich bedanke mich bei Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünsche noch einen guten Start in die neue Woche. Am Dienstag versorgt Sie wieder meine Kollegin Antje Buchholz mit den wichtigsten News im Morgenticker.

+++ Zwei Verletzte nach Unfall auf A5 +++

9:55 Uhr: Und hier noch ein Update zum Unfall auf der A5. Nach Informationen der Feuerwehr sind mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Eine Person erlitt demnach "mittelschwere" Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, die zweite Person konnte vor Ort versorgt werden. Inzwischen ist auch nur noch eine Fahrspur gesperrt. Der Verkehr staut sich aber weiterhin auf mehreren Kilometern zwischen Nordwestkreuz und Bad Homburger Kreuz in Fahrtrichtung Kassel.

+++ Die hessenschau in 100 Sekunden um 9:30 Uhr +++

9:46 Uhr: Wie bereits angekündigt, versorgen wir Sie seit heute auch über Smartspeaker mit aktuellen Nachrichten aus Hessen. Hier gibt's nun das nächste Update. Inzwischen ist das Angebot nicht nur für Amazon Alexa, sondern auch für Google Home erreichbar. Mehr Hintergründe zum neuen Angebot finden Sie hier.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 05.08. Stand 09:30 Uhr

Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
Ende des Audiobeitrags

+++ Stau nach Unfall auf der A5 +++

9:45 Uhr: Nach einem Unfall auf der A5 gibt es derzeit zwischen dem Bad Homburger Kreuz und dem Nordwestkreuz mehrere Kilometer Stau. In Fahrtrichtung Kassel sind zwei Fahrstreifen gesperrt. Der Unfall ereignete sich kurz vor dem Bad Homburger Kreuz, wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilte. Wie viele Menschen und Autos beteiligt sind, ist noch unbekannt. Mehrere Rettungswagen und Feuerwehrautos sind im Einsatz. Aktuelle Informationen zum Verkehr erhalten Sie wie immer hier.

+++ FUSSBALL 2000: Chandler beantwortet Fan-Fragen +++

9:33 Uhr: Wer ist der beste Buddy von Timothy Chandler bei Eintracht Frankfurt? Warum hat er ein Einzelzimmer? Und wieso wünscht er sich Streifen auf der Hose? Diese und viele andere Fragen werden - vielleicht - halbwegs ernsthaft im zweiten Teil des FUSSBALL-2000-Interviews mit dem Frankfurter Verteidiger verraten. Alle Folgen des beliebten Eintracht-Videopodcasts finden Sie wie immer hier.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Eintracht-Chef Bobic gegen 50+1-Regel +++

9:25 Uhr: Eintracht Frankfurts Vorstandschef Fredi Bobic spricht sich für eine Abschaffung der 50+1-Regel in der Fußball-Bundesliga aus. Er fürchte sich andernfalls vor zu viel Monotonie. "Solange sich die Strukturen und die Möglichkeiten, Einnahmen zu generieren, in der Bundesliga nicht ändern, werden die Machtverhältnisse bleiben, wie sie sind", sagte er in einem aktuellen Interview mit dem Magazin "Playboy". Mit der nur in Deutschland geltenden 50+1-Regel soll sichergestellt werden, dass Vereine auch dann die Entscheidungsgewalt über ihre Profiabteilungen behalten, wenn sie diese in eine Kapitalgesellschaft ausgegliedert haben.

+++ 68-Jährige nach Brand weiter vermisst +++

9:03 Uhr: Nach dem Brand eines Wohnhauses in Söhrewald-Eiterhagen (wir berichteten) wird die 68-jährige Bewohnerin weiter vermisst. Eine Durchsuchung des alten Fachwerkhauses, das bis auf die Grundmauern abgebrannt ist, konnte bisher noch nicht erfolgen. Es besteht massive Einsturzgefahr. Statiker müssen das Objekt erst freigeben, bevor es die Feuerwehr betreten darf.

Brand in Söhrewald-Eiterhagen

+++ Elektro-Highway wird noch selten genutzt +++

8:40 Uhr: Wenn Sie ab und zu auf der A5 in Südhessen unterwegs sind, sind Ihnen die Oberleitungen und die dazugehörigen Masten entlang der Autobahn sicher schon aufgefallen. Vor drei Monaten wurde auf dem Teilstück zwischen Langen und Weiterstadt ein Feldversuch für Hybrid-Lkw gestartet, die mit Stromabnehmern betrieben werden können. Häufig anzutreffen sind diese Lastwagen aber nicht - es gibt bisher auch nur einen einzigen Lkw, der die Technik im Test nutzt. "Im Herbst soll der zweite Lkw kommen", kündigte eine Sprecherin der Verkehrsbehörde Hessen Mobil am Wochenende an. Für Anfang kommenden Jahres sei dann der dritte geplant. Eine erste Zwischenbilanz des auf vier Jahre ausgelegten Feldversuchs sei für Mitte 2020 vorgesehen. Der Fahrer des ersten und bisher einzigen Test-Lkw sei aber "sehr zufrieden", wie es von der Spedition hieß. Vor allem sei er begeistert, dass es so leise ist mit dem E-Antrieb.

Testfahrt in Schrittgeschwindigkeit: Oberleitungs-Laster auf der A5

+++ Nächste Runde der Europa-League-Quali wird ausgelost +++

8:15 Uhr: Im schweizerischen Nyon wird heute um 13:30 Uhr der nächste mögliche Gegner von Eintracht Frankfurt in den Europa-League-Playoffs ausgelost. Dann steht fest, auf wen das Team von Trainer Adi Hütter trifft, sofern es die dritte Qualifikationsrunde gegen den FC Vaduz aus Liechenstein (8./15. August) übersteht. In den Playoffs, die am 22. und 29. August ausgetragen werden, könnten unter anderem Spartak Moskau mit Neuzugang André Schürrle, Racing Straßburg oder AZ Alkmaar auf die Eintracht warten.

+++ Wolken und Regen im Anflug +++

7:59 Uhr: Apropos Wetter - ganz so sonnig wie am Wochenende geht es in den kommenden Tagen leider nicht weiter. Es bleibt zwar angenehm warm mit Temperaturen knapp unter 30 Grad. Aber es ist häufig bewölkt, und es kann immer wieder zu Regenschauern kommen. Mehr zum Wetter in Hessen erfahren Sie hier.

Wetter in Hessen

+++ Neuer "Grillkönig" in Fulda gekürt +++

7:45 Uhr: Das Wetter bot am Wochenende ja beste Voraussetzungen für einen gelungenen Grillabend. Besonders eifrig gegrillt wurde in Fulda - dort fanden am Samstag und Sonntag die Deutschen Grillmeisterschaften statt. Bei der Entscheidung zum "Grillkönig 2019" setzte sich Michael Hoffmann aus Rösrath in Nordrhein-Westfalen durch. Er siegte mit seinem Team "GutGlut" bei der 24. Auflage des Wettbewerbs, wie der Veranstalter German Barbecue Association (GBA) mitteilte. Die Teilnehmer mussten insgesamt sechs Gänge kredenzen. Auf der Speisenabfolge standen Schweinefleisch, Fisch, Kalb, Rehkeule, ein vegetarischer Gang und das Dessert.

Deutscher Grillkönig 2019: Michael Hoffmann

+++ Die hessenschau in 100 Sekunden um 7 Uhr +++

7:00 Uhr: Nun zu der bereits versprochenen Premiere: Sie haben die Hörfunknachrichten gerade verpasst? Sie sind zu müde, um selbst zu lesen? Dafür gibt es von heute an eine Lösung. Mit der "hessenschau in 100 Sekunden" bringen wir Sie nun auch mit Smartspeakern auf den neuesten Stand. Mit Amazons Alexa ist das neue Format bereits abrufbar, sehr bald wird auch Google Home folgen. Die aktuelle Ausgabe wird zudem immer auch hier im Morgenticker eingebunden. Wie Sie die "hessenschau in 100 Sekunden" auf Smartspeakern hören können, erfahren Sie hier.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 05.08. Stand 07:00 Uhr

Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
Ende des Audiobeitrags

+++ Brennendes Feld bei Großkrotzenburg +++

6:44 Uhr: Rund 8.000 Quadratmeter eines Feldes sind am Sonntagabend bei Großkrotzenburg im Main-Kinzig-Kreis in Brand geraten. Nach Angaben der Feuerwehr entstand dabei eine starke Rauchentwicklung, die von weitem sichtbar war. Wind ließ die Flammen immer wieder auffachen und sorgte dafür, dass sich das Feuer weiter ausbreiten konnte. Nach ein paar Stunden hatte die Feuerwehr den Brand aber im Griff. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht.

Feldbrand bei Großkrotzenburg

+++ Frau nach Brand in Söhrewald vermisst +++

6:17 Uhr: Update zu dem Wohnhausbrand in Söhrewald-Eiterhagen: Wie uns die Polizei inzwischen bestätigt hat, wird die 68 Jahre alte Bewohnerin des Wohnhauses derzeit vermisst. Nach Angaben ihres 28-jährigen Sohnes befand sich die Frau beim Ausbruch des Feuers in dem Gebäude. Der 28-Jährige sowie seine 22 Jahre alte Freundin konnten sich in Sicherheit bringen. Sie erlitten nach Angaben der Polizei nur leichte Rauchgasvergiftungen. Das Wohnhaus brennt derzeit noch. Es wurde durch das Feuer aber offenbar komplett zerstört. Auch ein angrenzendes Wohnhaus wurde durch das Feuer stark beschädigt. Die Bewohner dieses Hauses, eine vierköpfige Familie, konnten das Haus aber unverletzt verlassen.

Brand in Söhrewald-Eiterhagen

+++ Wohnhaus brennt in Söhrewald +++

6:10 Uhr: Aus dem nordhessischen Eiterhagen erreicht uns die Nachricht von einem Gebäudebrand. In dem Ortsteil von Söhrewald soll nach ersten Angaben der Polizei ein Wohnhaus in Flammen stehen. Das Feuer wurde gegen 3:30 Uhr gemeldet. Der Einsatz ist derzeit noch in vollem Gange. Ob Menschen zu Schaden gekommen sind, lässt sich noch nicht sagen. Auch über die Ursache gibt es noch keine Informationen. Wir halten Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden.

+++ Feldbrand und Stromausfall nach Autounfall +++

6:00 Uhr: Eine Kettenreaktion ausgelöst hat ein Vorfall am Sonntagabend in Heusenstamm. Auf einer Landstraße war ein Auto gegen einen Strommast gefahren. Der Autofahrer kam dabei uns Leben. Durch den starken Aufprall stürzte der Strommast um und setzte große Teile eines umliegenden Feldes in Brand, wie die Feuerwehr mitteilte. Mehrere hundert Quadratmeter des Feldes waren betroffen. Die Löscharbeiten wurden durch stromführende Leitungsteile erschwert. Zudem fiel in Heusenstamm-Rembrücken sowie in weiteren Teilen Heusenstamms und Obertshausens vorübergehend der Strom aus. Auch die Stromversorgung zu einer benachbarten Hühnerfarm und somit die Lüftung für zehntausende Hühner funktionierte nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr. Bis zum späten Abend konnten der Brand gelöscht und die Stromversorgung wiedr hergestellt werden.

Feldbrand Heusenstamm

+++ Guten Morgen! +++

Porträt Karsten Hufer

Guten Morgen, mein Name ist Karsten Hufer und ich starte mit Ihnen in die neue Nachrichtenwoche. Hier erfahren Sie wie immer, was am Abend und in der Nacht passiert ist sowie was heute im Laufe des Tages wichtig wird. Versprechen kann ich Ihnen schon mal eine Premiere. Mehr dazu erfahren Sie demnächst hier.

Falls Sie Hinweis, Fragen oder Anmerkungen haben, könne Sie mir gerne eine E-Mail schreiben oder sich über Twitter an mich wenden.