Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Die wichtigsten Meldungen des Morgens:

10.01 Uhr: Und gerade hat es 10 Uhr gegongt. Damit möchte ich mich für heute verabschieden und bedanke mich für Ihr Interesse. Morgen bin ich ab 6 Uhr wieder für Sie da. Tschüss!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Fähr-Gong in Gottestreu hängt wieder +++

9.57 Uhr: In Gottestreu an der Weser (Kassel) gongt es wieder. Denn die Fährleute haben ihren Gong wieder installiert. Falls der Diensthabende nämlich gerade zu Hause sein Brötchen isst, kann jeder, der über die Weser will, den Gong schlagen, dann kommt der Fährmann und holt über. Die Gemeinde hatte den Gong vor Monaten abhängen lassen, weil sie an der selbst gebastelten Aufhängung technsiche Mängel befürchtete. Der TÜV hat den Gong aber jetzt frei gegeben. Leider schwingt er nicht mehr frei, das wollte der TÜV nicht, deshalb klingt er jetzt leiser.

+++ hessenschau in 100 Sekunden +++

9.52 Uhr: Und hier kommt die neueste Version von "hessenschau in 100 Sekunden". Mehr zum neuen hr-Angebot für Smartspeaker erfahren Sie hier.

Audiobeitrag
Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 08.08. Stand 09:30 Uhr

Ende des Audiobeitrags

+++ 10.000 Tonnen Müll auf Hessens Straßen +++

9.47 Uhr: Zum Ferienende sind nicht nur die Autobahnen mit Autos verstopft, auch der achtlos weggeworfene Müll auf den Raststätten und Parkplätzen wird zum Problem. Rund 10.000 Tonnen Müll sammelt die Verkehrsbehörde Hessen Mobil nach eigener Aussage jährlich ein - zwei Drittel davon an den Autobahnen. Gerade in den Sommerferien und mit der Rückreisewelle steige auf den Autobahnrastplätzen die Menge an illegalem Abfall an. Verkehrsteilnehmer entsorgten leere Flaschen, Pommestüten oder Zigarettenschachteln achtlos neben die Tonne oder direkt auf die Straßen.

Müll auf einem Autobahnparklplatz
Bild © Imago Images

+++ Fragen und Antworten zum Eintracht-Spiel in Vaduz +++

9.35 Uhr: Heute Abend wird es in der Europa-League-Quali wieder ernst für die Eintracht: Um 20.30 Uhr müssen die Frankfurter beim FC Vaduz im Fürstentum Liechtenstein ran. Das Stadion ist restlos ausverkauft, ein Hexenkessel dürfte es dennoch nicht werden - es passen nur 6.127 Menschen hinein. Wir haben alle wichtigen Fragen rund um die Partie beantwortet.

Die Europa-League-Trophäe
Bild © Imago Images

+++ Momentaufnahme: Sonnenaufgang in Reinheim +++

9.23 Uhr: Morgenticker-Leser Stefan Kühne war heute schon früh auf den Beinen und hat uns dieses Foto vom Sonnenaufgang am Reinheimer Teich im Kreis Darmstadt-Dieburg geschickt. Vielen Dank! Wenn auch Sie schöne Fotos aus Hessen haben, dann zögern Sie nicht, uns die Bilder zu schicken.

Sonnenaufgang am Reinheimer Teich
Sonnenaufgang am Reinheimer Teich Bild © Stefan Kühne

+++ Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall +++

9.13 Uhr: Gestern Abend sind zwei junge Männer bei einem Motorradunfall bei Bensheim (Bergstraße) schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Motorradfahrer und sein gleichaltriger Sozius kamen gegen 19 Uhr aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlugen sich, wie die Polizei heute mitteilte. Ein Rettungshubschrauber brachte die beiden Zwingenberger in umliegende Krankenhäuser, die Landstraße 3261 war für mehrere Stunden gesperrt.

+++ Unter Campern am Neuenhainer See +++

9.04 Uhr: Probleme mit Staus dürften diese Urlauber weniger haben - denn statt in die Ferne zu schweifen sind sie im schönen Hessen geblieben. Mein Kollege Jürgen Scholle von hr4 verbringt den heutigen Morgen unter hessischen Campern am Neuenhainer See im Schwalm-Eder-Kreis. Seit 6 Uhr plaudert er dort mit ihnen über Urlaub in Hessen, redet mit dem Platzbetreiber über den Campingboom im Land und hüpft am Ende einmal in den See. Hier bekommen Sie einen Eindruck von der Aktion, hr4 schaltet bis 10 Uhr immer mal wieder auf den Campingplatz.

hr4 am Neuenhainer See
Bild © hr/Ina Reckziegel

+++ Volle Autobahnen und lange Staus zum Ferienende +++

8.52 Uhr: Ich hatte es heute ja bereits angesprochen: Die Sommerferien neigen sich ihrem Ende entgegen. Das heißt, spätestens Sonntagabend müssen alle Familien mit Schulkindern wieder aus dem Urlaub zurück sein. Dementsprechen erwartet der ADAC am Wochenende volle Autobahnen in Hessen. Vor allem auf der A3, der A5 und der A7 gibt es wahrscheinlich lange Staus. Der Tipp vom ADAC: Wer kann, sollte am Rückreisetag früh starten oder die Rückfahrt auf den späten Nachmittag verlegen. Auch rund um Kassel und im Rhein-Main-Gebiet kann es zu Verkehrs-Problemen kommen – überall da, wo zwei Autobahnen aufeinander treffen. Immerhin: Die Verkehrsbehörde Hessen Mobil will am Samstag und Sonntag extra auf Tages-Baustellen verzichten.

Bleibt nur zu hoffen, dass es am Wochenende auf den Autobahnen nicht zu Szenen kommt, wie im legendären Spielfilm "Der Superstau" aus dem Jahr 1991:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Update: 300.000 Euro Schaden bei Lagerhallenbrand +++

8.37 Uhr: Die Polizei hat ein Foto von der brennenden Lagerhalle in Gedern veröffentlicht. Das wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Das Feuer im Ortsteil Mittel-Seemen hat nach ersten Schätzungen einen Schaden von 300.000 Euro verursacht, die Feuerwehr ist immer noch vor Ort und lässt die Halle kontrolliert abbrennen. Die Landstraße zwischen Ober-Seemen und Mittel-Seemen bleibt noch voraussichtlich bis in die Nachmittgasstunden gesperrt.

Brennende Lagerhalle in Mittel-Seemen
Brennende Lagerhalle in Mittel-Seemen Bild © Polizei Mittelhessen

+++ Heute ist Weltkatzentag +++

8.22 Uhr: Heute ist übrigens der internationale Tag der Katze. Tierschützer nutzen den 8. August jedes Jahr, um Katzenhalter an ihre Verantwortung gegenüber Deutschlands beliebtestem Haustier zu erinnern. Der Deutsche Tierschutzbund e.V. etwa fordert aktuell dazu auf, Katzen mit Freigang kastrieren zu lassen. Auch der hr hat ja eine legendäre Katzen-Vergangenheit:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Freundlicher Sonne-Wolken-Mix +++

8.10 Uhr: Also, ich werde den Rest des Tages nach meiner Schicht draußen verbringen. Denn heute wird das Wetter nach meinem Empfinden perfekt. Warme aber nicht heiße Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad, dazu viel Sonne und ab und zu ein paar Wolken. Dazu weht ein schwaches bis mäßiges Lüftchen und es bleibt trocken, Schauer sind die Ausnahme. Herrlich! Den ausführlichen Wetterbericht finden Sie auf hessenschau.de.

Wetter
Bild © hessenschau.de

+++ Update: Tödlicher Autounfall bei Mengerskirchen +++

7.58 Uhr: Die Polizei hat weitere Details zu dem tödlichen Unfall in der Nähe des Mengerskirchener Ortsteils Waldernbach bekannt gegeben. Demnach sei das Auto nach ersten Erkenntnissen gegen einen Baumstumpf geprallt und neben der Straße liegen geblieben. Es gebe keine Hinweise darauf, dass ein anderes Auto beteiligt gewesen war. Unklar ist, ob der Mann oder die Frau am Steuer saß.

+++ Hessen will mehr Lehrer ausbilden +++

7.42 Uhr: In Hessen herrscht Lehrermangel, vor allem Grund- und Förderschulen suchen händeringend nach Personal. Deswegen baut Hessen jetzt die Kapazitäten in der Lehrerausbildung aus: Mit den Universitäten in Gießen, Frankfurt und Kassel sei vereinbart worden, zum kommenden Wintersemester 2019/20 insgesamt 135 zusätzliche Studienplätze im Grundschullehramt bereitzustellen, teilte das Kultusministerium in Wiesbaden mit. Die Justus-Liebig-Universität in Gießen wolle darüber hinaus 30 zusätzliche Studienplätze im Förderschullehramt einrichten. Kultusminister Lorz (CDU) informiert heute ab 10.30 Uhr über alles Wissenswerte rund um den Schulstart am Montag.

Grundschule - Sujet
Unterricht an einer Grundschule Bild © Imago Images

+++ Pendler-Paradies neigt sich dem Ende entgegen +++

7.21 Uhr: Die Sommerferien biegen so langsam auf die Zielgerade ein. Doch heute können sich die Pendler auf Hessens Straßen noch über freie Fahrt freuen, bevor ab Montag dann wieder der Alltags-Wahnsinn losbricht. Bis auf ein paar kleine Verzögerungen geben die Verkehrsmeldungen im Moment nicht viel her. Gute Fahrt!

+++ Frau findet Würgeschlange im Gebüsch +++

7.05 Uhr: Gestern Nachmittag hatte eine Frau in Pfungstadt (Darmstadt-Dieburg) eine Begegnung der besonderen Art: In einem Gebüsch in der Nähe des alten E-Werks traf sie auf eine etwa ein Meter lange Würgeschlange. Die Fußgängerin rief daraufhin die Polizei, die wiederum einen Schlangenfachmann verständigte. Nach dessen Aussagen handelte es sich dabei um einen Königspython, eine ungiftige Schlangenart, die normalerweise nicht durch südhessische Gefilde kriecht sondern in West- und Zentralafrika beheimatet ist. Woher das Pfungstädter Exemplar stammt, ist noch unklar. Der Schlangenexperte hat das Tier eingefangen und versorgt es vorerst.

Der südhessische Königspython
Der südhessische Königspython Bild © Polizei Südhessen

+++ hessenschau in 100 Sekunden +++

6.50 Uhr: Schmeißen Sie ihre Alexa an, aktivieren Sie Google Home: Die neue Ausgabe von "hessenschau in 100 Sekunden" ist ab sofort verfügbar! Für alle, die nicht wissen, was das ist: "hessenschau in 100 Sekunden" ist das neue hr-Angebot für Smartspeaker. Wie Sie das Angebot auf Smartspeakern hören können, erfahren Sie hier. Wer keinen Smartspeaker besitzt, kann sich die "hessenschau in 100 Sekunden" auch hier im Morgenticker anhören.

Audiobeitrag
Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 08.08. Stand 07:00 Uhr

Ende des Audiobeitrags

+++ Charles M. Huber tritt aus der CDU aus +++

6.35 Uhr: Wenn Sie wie ich in den 90ern viel Fernsehen geschaut haben, dann ist ihnen Charles M. Huber sicher ein Begriff. Als Kommissar Henry Johnson brachte er in der Serie "Der Alte" böse Buben und Mädchen zur Strecke. Zwischen 2013 und 2017 saß der Schauspieler mit senegalesischen Wurzeln für die CDU im Bundestag, wo er sich für die Belange Afrikas einsetzte. Die Darmstädter CDU hatte den gebürtigen Münchner aufgestellt. Jetzt hat Huber auf  Facebook seinen Austritt aus der CDU bekanntgegeben.

Charles M. Huber (CDU)
Charles M. Huber im Bundestag Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Auslöser für diese Entscheidung waren nach eigenen Aussagen die abwertenden und rassistischen Äußerungen des Schalke-Präsidenten Clemens Tönnies über Afrika und vor allem die nach Ansicht Hubers "demütigende" Reaktion des Afrikabeauftragten der Kanzlerin, Günter Nooke (CDU). Auf Facebook erklärt sich Huber ausführlich (wenn auch etwas umständlich), wie Sie hier nachlesen können.

Mit Schnurrbart und kariertem Sakko lehnt Charles M. Huber 1985 als Kommissar Henry Johnson lässig auf der Motorhaube eines Polizeiauto.
Mit Schnurrbart und kariertem Sakko lehnt Charles M. Huber 1985 als Kommissar Henry Johnson lässig auf der Motorhaube eines Polizeiauto. Bild © Imago Images

+++ Großer Schaden bei Brand in Lagerhalle +++

6.18 Uhr: Beim Brand einer Lagerhalle in Gedern (Wetteraukreis) ist ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Das Feuer im Ortsteil Mittel-Seemen war laut Polizei gestern Abend gegen 22 Uhr ausgebrochen. In der Halle waren landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte, sowie 500 Strohballen gelagert. Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, stand die Halle schon komplett in Flammen. Weil die Stahlkonstruktion der Halle durch die große Hitze des Feuers schon Schaden genommen hatte, entschieden sich die Einsatzkräfte, die Halle kontrolliert abbrennen zu lassen. Die Feuerwehrleute sind noch vor Ort. Die Ortsdurchfahrt von Mittel-Seemen bleibt voraussichtlich bis zum Nachmittag gesperrt.

Feuerwehr löscht Brand
Feuerwehreinsatz (Symbolfoto) Bild © picture-alliance/dpa

+++ Frau aus Auto geschleudert - tot +++

6.01 Uhr: Heute am frühen Morgen hat sich zwischen Mengerskirchen-Waldernbach und Merenberg (Limburg-Weilburg) ein tödlicher Autounfall ereignet. Gegen zwei Uhr riefen Autofahrer die Polizei, weil sie auf der L3109 über Fahrzeugteile gefahren waren. Neben der Straße fanden die Zeugen dann ein Unfall-Auto. Direkt bei dem Wagen lag eine 24-jährige Frau tot am Boden, im Bereich der Fahrbahn lag zudem ein schwer verletzter 28-Jähriger. Beide wurden bei dem Unfall offenbar aus dem Wagen geschleudert. Der verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei zudem die Gegend nach weiteren Opfern ab, fand aber keine. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass kein anderes Auto beteiligt war.

Das Unfallauto wird abtransportiert
Das Unfallauto wird abtransportiert Bild © JR

+++ Guten Morgen +++

6.00 Uhr: Guten Morgen, Hessen! Mein Name ist Julian Moering, ich bin Nachrichtenredakteur für hessenschau.de. Ich hoffe, Sie hatten eine gute Nacht und freue mich, dass Sie schon so früh den Weg zu uns gefunden haben. In den nächsten Stunden blicken wir auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages. Für Fragen, Anmerkungen, Kritik oder sonstige Anliegen erreichen Sie mich über mein Kontaktformular oder direkt per Mail.

Julian Moering
Bild © hessenschau.de