Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Nachrichtenüberblick:

Tschüss!

Zack, 10.00 Uhr: Das ging schnell. Ich hoffe, der Ticker hat Ihnen gefallen. Mir hat's jedenfalls Spaß gemacht. Apropos: Morgen ab 6 Uhr tickert mein Kollege Mark Weidenfeller. Schönen Tag und wählen Sie Ihr Essen sorgsam aus!

+++ Fluggast-Klagen belasten Justiz +++

9.57 Uhr: Die enorme Anzahl von Fluggast-Klagen macht dem Frankfurter Amtsgericht zu schaffen. "Es ist die schiere Masse, die uns sehr stark beansprucht", sagt Richter Karl-Stefan Konow, der für Zivilprozesse zuständige Gerichtssprecher. Passagieren stehen bei verspäteten oder ausgefallenen Flügen oftmals Entschädigungen zu. Wenn Airlines nicht zahlen, kommt es zu juristischen Schritten.

Auch der Richterbund Hessen schlug unlängst Alarm: Die wachsende Zahl der Fälle führe zu Problemen im Geschäftsbetrieb, erklärte der stellvertretende Landesvorsitzende, Johannes Schmidt. Der Anteil entsprechender Klagen am Gesamtaufkommen der Eingänge habe sich beim Amtsgericht in Frankfurt seit 2015 mehr als verdoppelt. Schätzungen zufolge werden in diesem Jahr bis zu 16.000 Reisesachen eingehen.

Flugreisende stehen Schlange am Frankfurter Flughafen

+++ Wilke-Wurst gab es auch für Gießener und Marburger Studenten +++

9.53 Uhr: Die Wurst des Twistetaler Produzenten Wilke ist in mehr hessischen Großküchen verarbeitet und ausgegeben worden als bisher bekannt. Nach hr-Informationen ging sie unter anderem in mehreren Studenten-Mensen und -Cafeterien über die Theke. Hier steht mehr.

Die zentrale Mensa der Universität Marburg.

+++ Mehr Polizisten auf Limburger Oktoberfest +++

9.45 Uhr: In einer Woche beginnt Limburgs größtes Volksfest: das Oktoberfest mit mehreren tausend Besuchern. Die Polizei wird dort in diesem Jahr verstärkt Streife laufen und so ihre Präsenz erhöhen. Auch Beamte der Bereitschaftspolizei werden auf dem Festgelände unterwegs sein.

Die Maßnahme ist nach Angaben der Polizei eine Reaktion auf die Lkw-Amokfahrt in Limburg am Montag. Ein 32-Jähriger hatte einen Lastwagen gekapert und war in eine an einer Ampel stehende Fahrzeugkolonne gefahren. Neun Menschen wurden leicht verletzt. Sein Motiv ist noch unklar.

+++ Kraniche in der Wetterau +++

9.37 Uhr: "Seit ein paar Tagen sind tausende Kraniche in der Wetterau" hat uns Nutzerin Simone Wagner geschrieben und dieses Foto angefügt. Danke!

Auch dazu gibt es natürlich was Passendes auf die Ohren. Ich hab's heute mit musikalischer Untermalung.

Kraniche Wetterau
Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Körperverletzung im Amt - Prozess gegen acht Bundespolizisten +++

9.28 Uhr: Acht Beamte der Bundespolizei müssen sich von heute an wegen Körperverletzung im Amt und Nötigung vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Der Anklage zufolge sollen die zwischen 29 und 58 Jahre alten Polizisten im Dezember 2017 bei einer abendlichen Kontrolle in der B-Ebene am Frankfurter Hauptbahnhof einen 21-Jährigen misshandelt haben. Zudem sei später auf dem Revier keine ärztliche Hilfe für den Verletzten veranlasst worden. Der Mann musste laut Anklage mehrere Stunden nackt in einer Zelle ausharren.

+++ A66 nach Unfall gesperrt +++

9.21 Uhr: Die Feuerwehr Frankfurt hat gerade mitgeteilt, dass sie nach einem Unfall auf der A66 im Einsatz ist. Die Autobahn wurde vor dem Nordwestkreuz in Richtung Wiesbaden voll gesperrt. Vier Autos waren beteiligt. Vier Menschen werden aktuell vom Rettungsdienst betreut. Nähere Angaben zu ihren Verletzungen konnten die Einsatzkräfte noch nicht machen.

Zurzeit ist die #A66 nach einem #Verkehrsunfall Fahrtrichtung Wiesbaden vor dem Nordwestkreuz voll gesperrt. Wir sind vor Ort. ^tka

[zum Tweet]

+++ Feierabendbierchen und lächelnde Brezel +++

9.18 Uhr: Einigen Nutzern geht es heute wie mir. Grüße zurück!

Zitat
„Moin Frau Wolter, habe gestern nur das übliche Feierabendbierchen getrunken und heute auch einen tierischen Schädel als hätte ich die Bar des Jahres (Kinly, Elbestraße) ausgetrunken. Muss am Wetter liegen, Tief geht, Hoch kommt ... Gruß ausm Gallus“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Dieter
Zitat Ende
Zitat
„Katerfrühstück ohne Kater, dafür mit einem lachenden Smiley (Brezel)! Danke für die gut ausgewählten Nachrichten, die ich immer wieder morgens gerne lese. Liebe Grüße“ Zitat von hessenschau.de-Nutzerin Anne
Zitat Ende

+++ Riesen-Pilz in Schlangenbad +++

9.12 Uhr: Manche Überleitungen ergeben sich wie von Zauberhand. Von Cobrastyle kommen wir nach Schlagenbad (Rheingau-Taunus). Es ist Pilzsaison, bereits gestern hatte ich ein großes Exemplar im Ticker, das sich allerdings als Ansammlung mehrerer Pilze entpuppte. Heute präsentiert unsere Nutzerin Anne-Karin Walter ihren Fund von einem Waldspaziergang. Der Steinpilz bringt stolze 750 Gramm auf die Waage.

Pilz Schlangenbad

+++ Cobrastyle +++

9.05 Uhr: Sollten Sie im Stau stehen - wirklich nur wenn Sie stehen und auch dann gehört sicherheitshalber der Kopf hoch - können Sie sich mit diesem schmissigen Song die Zeit vertreiben. Bitteschön.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Fast 15 Kilometer Stau auf A3 +++

9.00 Uhr: Auf der A3 zwischen Idstein (Rheingau-Taunus) und Raunheim (Groß-Gerau) gibt es im Moment noch 14 Kilometer Stau nach einem Unfall.

+++ Wolter-mäßig +++

8.55 Uhr: Egal, wie pseudo-verkatert ich bin, nette Nutzernachrichten freuen mich immer sehr. Vielen Dank!

Zitat
„Liebe Clarice Wolter, danke, dass Sie so früh schon für uns recherchieren, sortieren und die Nachrichten der Nacht und des Morgens so unvergleichlich Clarice-Wolter-mäßig aufbereiten und einstellen! Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Tag.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzerin Sigrid
Zitat Ende

+++ Gedenktafel in Hanau für getöteten Helfer Alptug Sözen +++

8.50 Uhr: Eine Gedenktafel soll in Hanau künftig an Alptug Sözen erinnern, der an der Frankfurter S-Bahn-Station Ostendstraße bei einem Rettungsversuch ums Leben gekommen war. Die Tafel soll heute in der Ludwig-Geißler-Schule enthüllt werden, die der 17-Jährige zuletzt besucht hatte. Außerdem will Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) den Eltern die Ehrenplakette der Stadt in Gold überreichen.

Alptug Sözen hatte im November 2018 einem betrunkenen Obdachlosen helfen wollen, der auf den Gleisen lag. Dabei bemerkte der Jugendliche zu spät den herannahenden Zug, der ihn überrollte.

"Sein spontanes Handeln zeigt, welch ein empathischer, hilfsbereiter und mutiger junger Mann Alptug Sözen gewesen ist", sagte Kaminsky. Ein so selbstloses Handeln sei heute nur selten anzutreffen.

Am Unfallort erinnern bereits mehrere Zusatzschilder mit dem Schriftzug "Alptug-Sözen-Station" und eine Gedenktafel an den jungen Mann.

Alptuğ Sözen S-Bahnstation
Gesperrter Zugang zur S-Bahn-Station Ostendstraße nach dem tödlichen Unfall in Frankfurt.

+++ Kickers Offenbach: Trotz Zwischenhoch bleibt die Lage fragil +++

8.41 Uhr: Sieben Punkte holten die Kickers Offenbach in den vergangenen drei Spielen. Komplett raus aus der Krise ist der OFC aber nicht. Interimscoach Steven Kessler hat dennoch "den Traum" weiter im Blick. Hier finden Sie den ganzen Beitrag der Sportkollegen.

Spieler von Kickers Offenbach nach dem Spiel gegen Balingen

+++ Maschendrahtzaun +++

8.35 Uhr: Soeben hat uns diese Polizeimitteilung aus Osthessen erreicht. Unbekannte haben in Bebra (Fulda) einen Maschendrahtzaun heruntergedrückt. Den Schaden schätzten die Beamten auf 100 Euro.

Vor 20 Jahren hat Stefan Raab das folgende Liedchen veröffentlicht. Sollten Sie sich das sinkende Niveau im Ticker nicht anders erklären können, gehen Sie einfach davon aus, dass ich doch getrunken habe.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Mann taucht mit Stichverletzung in Kneipe auf - Hintergrund unklar +++

8.16 Uhr: Nachdem gestern Mittag ein 53 Jahre alter Mann mit einer Stichverletzung in eine Gaststätte in Eschborn (Main-Taunus) gekommen war, konnte die Polizei inzwischen mit ihm sprechen. Woher die Verletzungen stammen, ist weiter unklar. Es sei möglich, dass der Mann sie sich selbst zugefügt haben könnte, sagte ein Polizeisprecher. Der Verletzte wurde inzwischen im Krankenhaus operiert, Lebensgefahr bestehe nicht.

Gestern hatten die Beamten mitgeteilt, wegen eines versuchten Tötungsdelikts zu ermitteln. Der 53-Jährige war gemeinsam mit einem jüngeren Mann in die Kneipe gekommen und hatte um Hilfe gebeten. Die Polizei sucht Zeugen und auch den Begleiter des Mannes.

+++ Herbst im Odenwald +++

8.06 Uhr: Während der Nahrungsaufnahme lasse ich den Blick auf diesem Nutzerfoto aus Mossautal (Odenwald) ruhen. Tun Sie's mir gleich! Sieht aus wie gemalt, oder?

Herbst Odenwald

+++ Kater-Frühstück ohne Kater +++

8.00 Uhr: Innenansichten eines Frühdienstlers. Ich fühle mich heute als sei ich verkatert, dabei hatte ich bloß viel zu wenig Schlaf. Scheint ähnliche körperliche Auswirkungen zu haben. Vielleicht hilft Frühstück, um in die Gänge zu kommen.

Frühstück

+++ Fortsetzung im Auftragsmord-Prozess gegen Stadtplan-Erben Falk +++

7.55 Uhr: Vor dem Landgericht Frankfurt geht heute der Prozess gegen den Stadtplan-Erben Alexander Falk weiter. Die Staatsanwaltschaft wirft Falk vor, im Jahr 2009 in einem Restaurant in Hamburg einen Mittelsmann mit der Ermordung eines Frankfurter Rechtsanwalts beauftragt zu haben. Dazu soll er einen Umschlag mit Bargeld übergeben haben.

Im Februar 2010 lauerte der nach wie vor unbekannte Täter dem Rechtsanwalt in Frankfurt-Harheim auf und verletzte ihn durch einen Schuss ins Bein. Motiv für den Mordauftrag seien Habgier und Rachegelüste gewesen. Falk bestreitet die Vorwürfe.

Alexander Falk mit seinen Verteidigern Daniel Wölky und Björn Gercke vor dem Prozessauftakt am Frankfurter Landgericht wegen versuchter Anstiftung zu einem Tötungsdelikt

+++ Militäroffensive in Nordsyrien: Kurden protestieren +++

7.42 Uhr: In mehreren Städten in Hessen haben Kurden gestern gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien demonstriert. In Frankfurt zogen laut Polizei etwa 350 Demonstranten durch die Innenstadt. Auch in Gießen und Marburg gab es kleinere Kundgebungen.

+++ Schwarzfahrer können Strafe am Automaten zahlen +++

7.29 Uhr: Wer beim Schwarzfahren erwischt wird, zahlt 60 Euro Strafe. Das sogenannte erhöhte Beförderungsentgelt müssen Fahrgäste in Frankfurt bislang beim Service-Center der Verkehrsgesellschaft VGF entrichten. Das soll sich bald ändern, wie die Frankfurter Neue Presse berichtet. Demnach geht aus dem aktuellen Beteiligungsbericht der Stadt hervor, dass die rund 600 Fahrkartenautomaten bereits so umgerüstet sind, dass die 60 Euro dort gezahlt werden können.

Ein RMV-Fahrkartenautomat

+++ Verkehrsminister-Tagung: Bahnhofsdach-Länge und Autobahn GmbH +++

7.19 Uhr: Zum Thema Autobahn. Wenn Sie den Ticker gestern gelesen haben, wissen Sie, dass die Verkehrsminister der Länder in Frankfurt über die Mobilität der Zukunft beraten. Heute wollen sie ihre Ergebnisse der Herbsttagung verkünden. Und: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) übergibt symbolisch die neue Verkehrszentrale Deutschland an das Land Hessen.

Die Autobahn GmbH des Bundes soll ab 2021 Planung, Bau, Betrieb, Erhalt und Finanzierung der Autobahnen übernehmen. Die übergeordnete Verkehrszentrale wird in unserem schönen Bundesland liegen. Wenn das nichts ist!

Die Minister mit Gastgeber Tarek Al-Wazir (Grüne) hatten eine umfangreiche Tagesordnung mit zum Teil kleinteiligen Themen. Unter anderem ging es darum, wie lang bei Bahnhofsneubauten die Dächer sein dürfen. Weitere Themen waren das Risikomanagement bei Starkregen, die Sicherheit an kleinen Flughäfen oder die nächtliche Beleuchtung von Windkraftanlagen.

Beleuchtete Windräder bei Nacht

+++ Stockender Verkehr auf A3 Richtung Frankfurt +++

7.10 Uhr: Auf der A3 in Richtung Frankfurt brauchen Autofahrer Geduld. Der Verkehr zwischen Seligenstadt und dem Offenbacher Kreuz stockt auf sieben Kilometern. Wegen technischer Probleme kann der Standstreifen nicht freigegeben werden.

+++ Forscher diskutieren Chancen und Risiken durch E-Zigaretten +++

7.04 Uhr: In Frankfurt an der University of Applied Scienes findet gerade eine Fachtagung zu E-Zigaretten und ihrer Bedeutung für eine Rauchentwöhnung statt. Das Dampfen könne helfen, Menschen vom Rauchen abzubringen, sagte Heino Stöver, Leiter des Instituts für Suchtforschung an der Hochschule. Der Dampfer behalte gewohnte Rituale des Rauchens bei, mindere aber den gesundheitlichen Schaden erheblich.

Dem widerspricht die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin: Wer von der herkömmlichen Tabakzigarette auf die E-Zigarette umsteige, ersetze lediglich eine Sucht durch eine andere.

Nach Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung sind E-Zigaretten trotz der Vorteile im Vergleich zur Tabakzigarette nicht harmlos. Pauschale Aussagen über E-Zigaretten seien schwierig, da es zwischen den Geräten erhebliche Unterschiede gebe.

E-Zigaretten-"Raucher"

+++ Listerien unter dem Mikroskop +++

6.46 Uhr: Auch dieses bunte Bild will ich Ihnen nicht vorenthalten. Es handelt sich um eine elektronenmikroskopische Aufnahme von Listerien auf der Oberfläche einer Zelle. Diese Bakterien können die Infektionskrankheit Listeriose auslösen, die für abwehrgeschwächte Menschen lebensgefährlich ist.

In Wurstwaren des Unternehmens Wilke in Twistetal-Berndorf (Waldeck-Frankenberg) waren die gefährlichen Bakterien gefunden worden. Nachdem es zwei Tote gab, wurde der Betrieb geschlossen. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung gegen den Geschäftsführer ein.

Das Verbraucherministerium hat gestern eine Hotline geschaltet. Unter 06151-126082 werden Fragen zur Wilke-Rückrufaktion beantwortet.

Listerien Mikroskop

+++ Imposanter Regenbogen über Bad Soden +++

6.35 Uhr: Das erste Nutzerfoto des Tages ist da. Paul Kuhn hat das "sehr imposante Himmelsspektakel" gestern Abend in Bad Soden am Taunus (Main-Taunus) aufgenommen. "Passt doch zum verregneten Donnerstag", schreibt er dazu. Stimmt, danke!

Regenbogen in Bad Soden

+++ Wetter: mal stark bewölkt, mal aufgelockert +++

6.30 Uhr: Und nun das Wetter. Heute geht es wechselhaft und windig weiter. Aktuell ist es überwiegend stark bewölkt und es regnet vielerorts. Im Laufe des Nachmittags könnte sich die Sonne zeigen. Die Tageshöchstwerte liegen bei 12 bis 17 Grad.

+++ Fachwerkhaus nach Brand unbewohnbar +++

6.20 Uhr: Wir haben inzwischen nähere Infos zum Hausbrand in Echzell (Wetterau). Das Feuer in dem Fachwerkhaus war laut Polizei gegen 4.30 Uhr ausgebrochen. Der Brand breitete sich schnell vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss aus. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf die umliegenden, in einer Reihe eng aneinander gebauten Fachwerkhäuser übergreifen. Die Bewohnerin war nicht zu Hause. Verletzte gab es nicht.

Das Feuer ist den Angaben zufolge inzwischen weitgehend gelöscht, die Ursache ist noch unklar. Große Teile des Hauses brannten aus, es ist nun unbewohnbar. Die Hauptstraße von Echzell soll noch bis gegen 7.30 Uhr gesperrt bleiben.

Feuerwehr mit Atemschutz im Einsatz

+++ Gebäudereiniger-Streik im VW-Werk Baunatal +++

6.11 Uhr: Im zähen Tarifkonflikt der Gebäudereiniger macht die Gewerkschaft IG BAU mit erneuten Warnstreiks Druck. Heute sind Beschäftigte der Industriereinigung unter anderem bei Volkswagen in Baunatal (Kassel) dazu aufgerufen, befristet die Arbeit niederzulegen.

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Warnstreiks an Flughäfen unter anderem in Frankfurt waren am Dienstag ohne Folgen für Passagiere geblieben.

+++ Mahnwache in Frankfurt nach Schüssen von Halle +++

6.04 Uhr: Nach den tödlichen Schüssen nahe einer Synagoge in Halle sind die Sicherheitsbehörden in erhöhter Alarmbereitschaft. Die Polizeipräsenz an jüdischen Einrichtungen wurde verstärkt. In Frankfurt fand eine Mahnwache statt.

Teilnehmer der Mahnwache vor der Westend-Synagoge in Frankfurt

+++ hessenschau in 100 Sekunden +++

6.01 Uhr: Freunde des gesprochenen Wortes erhalten nun die "hessenschau in 100 Sekunden" für ihren Smartspeaker.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 10.10.19 Stand 04:00 Uhr

Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
Ende des Audiobeitrags

+++ S-Bahn-Ausfälle nach Weichenstörung +++

6.00 Uhr: Nach einer Weichenstörung bei Offenbach haben S-Bahnen der Linien S1, S2, S8 und S9 nach Angaben des RMV bereits seit gestern Mittag Verspätung oder fallen aus. S1 und S2 verkehren nur ab und bis Frankfurt-Süd. Wie lange die Störung noch dauern wird, wissen wir leider nicht.

+++ Wohnhausbrand in Echzell +++

6.00 Uhr: Die Feuerwehr ist derzeit in Echzell (Wetterau) im Einsatz. Dort ist ein Wohnhaus in Brand geraten. Details liefere ich so schnell wie möglich nach. Die Ortsdurchfahrt ist aktuell gesperrt. Anwohner werden gebeten, vorsorglich Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Guten Morgen!

6.00 Uhr: Hallo liebe Nutzer, ich bin's wieder. Mein Name ist Clarice Wolter, ich bin Nachrichtenredakteurin und freue mich, dass Sie mir an diesem verregneten Donnerstagmorgen Gesellschaft leisten. Bis 10 Uhr fasse ich die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens sowie die Themen des Tages zusammen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, erreichen Sie mich per Mail. Los geht's!

Wolter, winterlich