Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Die wichtigsten Meldungen des Morgens:

10.00 Uhr: Zehn Uhr, Schluss für heute! Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche noch einen guten Start in die neue Woche. Morgen bin ich ab 6 Uhr wieder für Sie da. Tschüss!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Triathlet Lange spricht von "Blackouts" auf Hawaii +++

9.52 Uhr: In den letzten beiden Jahren war er der große Triumphator beim Ironman auf Hawaii, in diesem Jahr musste Patrick Lange jedoch früh aufgeben. Rund 24 Stunden nach dem Aus hat sich der Triathlet selbst zu Wort gemeldet. Was er gesagt hat, erfahren Sie auf hessenschau.de.

Patrick Lange

+++ Das sind die Buchpreis-Kandidaten 2019 +++

9.37 Uhr: Heute Abend wird in Frankfurt der Deutsche Buchpreis 2019 vergeben. Sechs Bücher von drei Autorinnen und drei Autoren stehen auf der Shortlist. Wir stellen noch einmal die Kandidaten vor, von denen einige fröhlich aus dem Autoren-Nähkästchen plaudern.

Die sechs nominierten Autorinnen und Autoren für den Deutschen Buchpreis: Raphaela Edelbauer, Norbert Scheuer, Tonio Schachinger, Jackie Thomae, Sasa Stanisic und Miku Sophie Kümel

+++ Land legt Haushaltsentwurf vor - weniger Einnahmen erwartet +++

9.25 Uhr: Um 11 Uhr stellt Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) den Haushaltsentwurf für das Jahr 2020 vor. Der Minister hat bereits in Aussicht gestellt, dass die Steuereinnahmen aufgrund schwächelnder Konjunktur sinken werden. Diese veränderten finanziellen Rahmenbedingungen würden auch die politischen Vorhaben der schwarz-grünen Landesregierung in den nächsten Jahren prägen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Wichtige Pendlerstrecke in Nordhessen wieder frei +++

9.13 Uhr: Pendler in Nordhessen können aufatmen: Ab heute verkehrt die wichtige Tramverbindung in Lossetal zwischen Kassel und Hessisch Lichtenau wieder reibungslos. Zwei Monate lang wurde auf dieser wichtigen Pendlerstrecke saniert, nachdem ein Unfall im August an der Haferbachbrücke in Kaufungen für schwere Beschädigungen gesorgt hatte. Ein Lkw-Fahrerin hatte damals die Durchfahrtshöhe der Brücke nicht beachtet und war mit ihrem Laster hängen geblieben. Die Brücke konnte danach nicht mehr von den Straßenbahnen genutzt werden. Nun ist sie zumindest behelfsmäßig in Stand gesetzt. Im kommenden Jahr soll die Brücke dann während der Osterferien vollständige saniert werden.

+++ hessenschau in 100 Sekunden +++

9.03 Uhr: Geübte Ticker-Leser und -Leserinnen wissen Bescheid, allen anderen möchte ich an dieser Stelle noch einmal unser Smartspeaker-Format "hessenschau in 100 Sekunden" ans Herz legen. Wie Sie das Ganze auf Alexa oder Google Home zum Laufen bringen, erfahren Sie hier.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found die hessenschau in 100 Sekunden am 14.10. Stand 07:00 Uhr

Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
Ende des Audiobeitrags

+++ Heute wird's sonnig und warm +++

8.52 Uhr: Auf den tollen Sonntag folgt ein fast so toller Montag. Auch heute klettern die Temperaturen in Hessen teils deutlich über die 20-Grad-Marke, dazu gibt es vor allem im Süden Sonne satt. Im Norden und Westen verdecken hin und wieder Wolken den Himmel. Den ausführlichen Wetterbericht finden Sie auf hessenschau.de.

+++ Deutlich weniger Fracht am Flughafen +++

8.40 Uhr: Das Fracht-Aufkommen am Frankfurter Flughafen ist im vergangenen Monat deutlich gesunken. Betreiber Fraport verzeichnete im September im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 5,5 Prozent auf 174.789 Tonnen, wie das Unternehmen heute mitteilte. Fraport führt das auf die anhaltende weltweite Konjunkturschwäche zurück. Bei den Passagieren konnte der Flughafen hingegen ein Plus von 1,3 Prozent auf rund 6,7 Millionen verzeichnen. Auch die Zahl der Starts und Landungen stieg um 1,7 Prozent auf 46.713. Weitere Fraport-Zahlen aus dem September finden Sie hier.

Eine Frachtmaschine wird beladen

+++ Tag der Glatze +++

8.26 Uhr: Bei Männern im besten Alter ist sie weit verbreitet: die Glatze. Heute dürfen alle Kahlköpfigen ihre "Fleischmütze" mit besonderem Stolz tragen, denn es ist der "Tag der Glatze" - zu Ehren aller haarlosen Männern, die weder Perücke noch Toupet tragen. Denn Männer mit Glatze sind glücklicher und freier, sie haben keine Angst vor Haarausfall und müssen weder Geld noch Zeit für ihre Haarpflege verschwenden. Die betroffenen Kollegen im Newsroom feiern schon!

Haarlos, aber glücklich: Zwei hr-Redakteure feiern den Glatzen-Tag.

+++ Feierliche Eröffnung der Mubarak-Moschee +++

8.12 Uhr: In Wiesbaden wird heute Abend die Mubarak-Moschee feierlich eröffnet. Es ist die erste Moschee der Stadt mit Kuppel und Minarett. Der Grundstein für die Moschee der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde wurde bereits im Juni 2014 gelegt. Sie soll eine Gebets- und Begegnungsstätte für die nun auf fast 1.000 Mitglieder angewachsene Gemeinde sein, die im Jahr 1976 gegründet worden war. Sie solle aber als Begegnungsstätte Menschen jedweden Glaubens offen stehen, unterstreicht Gemeindesprecher Kashif: "Es soll ein Wiesbadener Gotteshaus sein, hier kann jeder sein Gebet verrichten." Neben wichtigen islamischen Persönlichkeiten wird auch Oberbürgermeister Mende (SPD) an dem Festakt im Kurhaus teilnehmen.

Mubarak-Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Wiesbaden-Dotzheim

+++ Deutschlands ältestes Volksfest in Bad Hersfeld +++

7.54 Uhr: Heute beginnt in Bad Hersfeld übrigens Deutschlands ältestes Volkfest, das Lullusfest. Unter dem Schlachtruf "Enner, zwoon, dräi - Bruder Lolls" wird um 12 Uhr das "Fierche" angezündet. Das Lullusfeuer war im Mittelalter Symbol für die "Lullusfreiheit" - die Befreiung von städtischen Abgaben für die Dauer des Festes. Im vergangenen Jahr kamen rund 530.000 Besucher. Hier gibt's alle Infos zum Lullusfest.

Lullusfest in Bad Hersfeld

+++ Momentaufnahme aus dem Odenwald +++

7.41 Uhr: Was war das für ein toller Sonntag! Ich habe eigentlich den ganzen Tag draußen in der Sonne verbracht und habe sogar die Laufschuhe noch mal aus dem Keller geholt. Auch unser Nutzer Stefan Kühne hat das herrliche Wetter genossen und war an der Burg Lindenfels im Odenwald unterwegs. Dort in der Nähe hat er dieses schöne Foto aufgenommen. Wie haben Sie den Sonntag verbracht? Schreiben Sie mir!

Momentaufnahme aus Südhessen

+++ Taxi erfasst Dreijährigen +++

7.27 Uhr: Ein Dreijähriger hatte gestern in Wiesbaden mehr als nur einen Schutzengel: Beim Spielen mit seiner zehnjährigen Schwester wollte der Kleine am Nachmittag zu seiner anderen Schwester (15) auf der gegenüberliegenden Straßenseite laufen. Dabei rannte das Kind ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße und wurde dort von einem Taxi erfasst. Er blieb zunächst regungslos liegen und wurde durch mehrere Helfer erstversorgt. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Dort stellte sich laut Polizei jedoch heraus, dass er sich lediglich ein paar Prellungen und eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte. Die beiden Schwestern erlitten einen Schock.

+++ Erneute Kurden-Demo in Gießen +++

7.12 Uhr: In Gießen haben gestern etwa 250 Kurden erneut auf dem Rathausplatz gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien demonstriert. Bereits am Montag, Mittwoch und Donnerstag hatten sich dort bis zu 300 kurdische Aktivisten zu einer Mahnwache versammelt. In Frankfurt waren am Samstag rund 4.000 Kurden zusammengekommen, um gegen das Vorgehen des türkischen Präsidenten Erdogan zu protestieren.

Kurden-Demonstration in Gießen

+++ Bodycams bald auch im Gefängnis? +++

6.56 Uhr: In Hessen könnten Bodycams künftig auch in Gefängnissen zum Einsatz kommen. Das Land prüft derzeit die Nutzung der Schulterkameras im Justizvollzug. Die Mini-Kameras könnten künftig bei Gefängnisbediensteten eingesetzt werden, um besonders aggressive Häftlinge abzuschrecken und zu einer Deeskalation bei Konflikten beizutragen, erklärte Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion in Wiesbaden. Es gebe allerdings noch keinen konkreten Zeitplan. Es werde noch geprüft, welche Haftanstalt dafür geeignet sei. Laut Innenministerium hätten die Erfahrungswerte mit den Kameras im Polizei-Einsatz gezeigt, dass es sich um ein wirksames Einsatzmittel handele, um Gewalt gegen Vollzugsbeamte einzudämmen.

Polizist mit Bodycam

+++ Goalballer holen EM-Titel mit Hessen-Power +++

6.36 Uhr: Ob die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nächstes Jahr Europameister wird, darf nach der doch eher dürftigen Leistung gestern Abend in Estland bezweifelt werden. Vielleicht sollten die DFB-Kicker mal bei den Goalballern nachfragen, denn die wissen, wie das geht: Die deutsche Goalball-Nationalmannschaft hat gestern in Rostock erstmals die Europameisterschaft gewonnen. Im Finale hat das deutsche Männer-Team die Ukraine mit 6:2 bezwungen. Mit dabei: zwei Spieler der SSG Blista Marburg, darunter der überragende Michael Feistle. Auch Bundestrainer Johannes Günther sowie Co-Trainer Stefan Weil sind Marburger. Die deutschen Frauen haben gleichzeitig die Bronzemedaille gewonnen. Hier kommen alle vier Spielerinnen vom Marburger Blindensportverein. Goalball wird auf zwei Tore gespielt. Damit die blinden und sehbehinderten Spieler und Spielerinnen den Ball erkennen könne, befindet sich ein Glöckchen darin.

Frischgebackene Europameister: Michael Feistle (vorn) und Thomas Steiger

+++ Verspätungen auf zwei S-Bahn-Strecken +++

6.18 Uhr: Der Berufsverkehr auf Straße und Schiene läuft so langsam an. Wer rund um Frankfurt mit der S2 oder S7 zur Arbeit pendelt, braucht heute etwas mehr Geduld - Bauarbeiten und eine Signalstörung sorgen für Verspätungen. Auch die Linie RE70 ist betroffen.

S7/RE70: aktuelle Störung (Stand 14.10., 04:09 Uhr) https://t.co/6IrBFosyEZ

[zum Tweet]

S2: aktuelle Störung (Stand 14.10., 05:35 Uhr) https://t.co/tuvnM2QvNw

[zum Tweet]

+++ Zwei Feuer in einer Rettungswache - offenbar Brandstiftung +++

6.00 Uhr: In einer Rettungswache in Biblis (Bergstraße) ist in der Nacht zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter bemerkten gegen 23.10 Uhr den Brand in der Garage, wo ein Regal in Flammen stand. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, die Garage und der darin abgestellte Rettungswagen wurden durch die Flammen beschädigt. Die Wohnung über der Rettungswache wurde von der Feuerwehr sicherheitshalber geräumt. Bereits am Samstagabend hatte es in der Rettungswache an einem geparkten Rettungswagen schon einmal gebrannt. Das Feuer wurde jedoch rechtzeitig gelöscht, so dass kein Schaden entstand. Die Polizei geht deswegen von Brandstiftung aus. Da das Garagentor wegen eines technischen Defekts bereits seit längerem offen steht, hatten vermeintliche Täter wohl leichtes Spiel.

Feuerwehreinsatz in Biblis

+++ Guten Morgen +++

6.00 Uhr: Hallo und guten Morgen! Mein Name ist Julian Moering, ich bin Nachrichtenredakteur für hessenschau.de. Ich freue mich, dass Sie bereits zu solch früher Stunde und dann noch an einem Montagmorgen den Weg zu uns gefunden haben. In den nächsten Stunden blicken wir auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie mich gerne über mein Kontaktformular oder direkt per Mail anschreiben.

Julian Moering