Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

  • Tschüss!

    Zack, schon geht der erste Ticker im neuen Gewand zu Ende. Danke für Ihr Interesse und Ihre Nachrichten, liebe Premierengäste! Morgen versucht an dieser Stelle mein Kollege Mark Weidenfeller, der sich selbst als Technik-Nulpe bezeichnet, sein Glück mit dem neuen Tool. Das sollten Sie nicht verpassen.

    Mit diesem Foto aus Brensbach (Odenwald) verabschiede ich mich und wünsche Ihnen einen schönen Montag. Bis bald, ciao!

    Wiese in der Morgensonne
  • Top-Thema

    Finanzminister will steuerliche Vorteile für Homeoffice ausweiten

    Noch nie haben so viele Menschen von zu Hause aus gearbeitet wie in den vergangenen Monaten. Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) plant, bestehende Abzugsmöglichkeiten für Arbeitszimmerkosten mit einer sogenannten Einfachvariante zu ergänzen. "Mein Vorschlag: Wer im Homeoffice arbeitet, soll für jeden vollen Tag einen Pauschalbetrag von fünf Euro, maximal 600 Euro im Jahr als Werbungskosten abziehen können."

    Um die Pauschale zu erhalten, muss nach den Plänen des Finanzministers der Arbeitsplatz in der Wohnung keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Ob am Küchentisch, in einer Arbeitsecke oder in einem getrennten Raum gearbeitet wird, macht dafür keinen Unterschied.

    Ich befinde mich übrigens nach wie vor in der Redaktion in Frankfurt-Dornbusch, allerdings aktuell ohne einen weiteren Online-Kollegen und mir fehlt unser üblicher Bürohumor!

  • Top-Thema

    Schmuckschatulle im Wald entdeckt

    Modeschmuck sucht Besitzer: Die Polizei in Mittelhessen hat gerade mitgeteilt, dass ein Spaziergänger bereits Mitte März in Nähe der Zollbuche an der Bundesstraße 255 bei Gladenbach (Marburg-Biedenkopf) eine Schatulle mit Ketten und Ringen entdeckt hat. Die Polizei konnte das Behältnis nach eigenen Angaben bisher keiner Straftat und keinem Eigentümer zuordnen und sucht nun Zeugen mit Hinweisen.

    Schmuckschatulle
  • Oberleitungsstörung bremst S8 und S9

    Wegen einer Oberleitungsstörung am Hanauer Hauptbahnhof kommt es zu Verspätungen und Teilausfällen auf den Linien S8 und S9. Züge beider Linien wenden vorzeitig in Offenbach-Ost. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Offenbach und Hanau sollte laut RMV eingerichtet werden.

  • Es liegt ein Boot am Edersee... im Schilf

    Es geht farbenprächtig weiter. Sportboote hatte ich ja heute schon im Ticker. Nun folgt ein gemütlicheres Modell. Es liegt am Edersee, genauer im Vöhler Ortsteil Asel-Süd (Waldeck-Frankenberg). Unser Nutzer Frank schreibt dazu: "Da, wo bis vor kurzem das Wasser stand, wächst nun Schilfgras in sattem Grün". Danke!

    Boot im Schilf
  • Christopher Street Day trotz Corona - schrill und still

    Im vergangenen Jahr hatte der Christopher Street Day 50.000 Menschen in Frankfurt auf die Straße gelockt und so auf die Themen der Bewegung hingewiesen. Doch nicht in diesem Jahr. Corona zwingt die Vereine, die die CSD-Paraden in Frankfurt, Marburg, Kassel, Darmstadt und Wiesbaden an verschiedenen Wochenenden von Mai bis September organisieren, zum Umplanen - auf Kosten ihrer Sichtbarkeit. Hier steht mehr.

    CSD in Frankfurt
  • Merck vergibt Hessens höchstdotierten Forschungspreis

    Der Darmstädter Chemie- und Pharmakonzern verleiht heute Nachmittag den mit einer Million Euro höchstdotierten Forschungspreis Hessens. Es geht um multiresistente Keime. Die Laudatio hält Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Die Veranstaltung findet virtuell statt, versteht sich.

  • Protest gegen A49-Ausbau geht weiter

    Der Ärger von Umweltschützern nach den Gerichtsentscheidungen zum Weiterbau der A49 in Mittelhessen ist kaum verhallt, da kündigt sich die nächste Eskalation an. "Der Protest geht sicher auch nach den Urteilen vom Bundesverwaltungsgericht in Leipzig weiter", sagte Barbara Schlemmer vom Aktionsbündnis "Keine A49". Sie sieht eine Konfrontation heraufziehen zwischen Ordnungsbehörden und Waldbesetzern, die im Dannenröder Forst gegen Rodungen kämpfen. "Das wird ein zweiter Hambacher Forst. Am Tag der Räumung werden bei uns bestimmt 1.000 Leute im Wald stehen", sagte Schlemmer.

    Das Verkehrsministerium hatte angekündigt, dass mit dem Bau der umstrittenen Autobahn-Etappe von Stadtallendorf nach Gemünden/Felda noch in diesem Jahr begonnen werde. Es ist ein Teilstück der Autobahn, die Gießen mit Kassel verbinden soll. Die dafür vorgesehenen Rodungen in Wäldern seien ab Oktober möglich, erklärte eine Ministeriumssprecherin.

    Schwalmstadt: Ein kopiertes Blatt weist im Dannenröder Forst auf weiß markierte Bäume hin, die den Trassenverlauf darstellen sollen.
  • 46-Jähriger wegen massiven Stalkings vor Gericht

    Massives Stalking einer Frau wird einem 46 Jahre alten Mann vor dem Amtsgericht Frankfurt zur Last gelegt. Der Anklage zufolge soll er die heute 56-Jährige bereits 1994 kennengelernt haben. Seither kam es immer wieder zu Nachstellungen, auch bei ihrer Familie und am Arbeitsplatz. Die der neuen Anklage zugrundeliegenden Vorwürfe datieren aus dem Jahr 2018.

  • Top-Thema

    A5 nach Gefahrgut-Unfall gesperrt

    Zurück zur A5 und dem Grund für den bereits genannten Stau: Heute Morgen sind mehrere Lkw aufeinander gefahren. Nach Polizeiangaben hat einer Batterien geladen, Säure läuft aus. Ein Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Fahrbahn ist in Richtung Frankfurt zwischen Butzbach und Bad Nauheim aktuell voll gesperrt.

    Arbeiter an Lkw auf Autobahn
  • Zwei Millionen Euro für insektenfreundliche Blühflächen

    Auf und an Hessens Feldern wächst die Zahl von Blühflächen, die der Artenvielfalt dienen sollen. Ihr Anteil nehme kontinuierlich zu, teilte das Umweltministerium auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion im Landtag mit. Landwirte haben demnach in diesem Jahr im Rahmen verschiedener Förderprojekte rund 5.000 Hektar Blühstreifen oder -flächen angelegt. Dem Ministerium zufolge sind das 500 Hektar mehr als 2019.

    Auf den Blühstreifen wird ein bunter Pflanzenmix ausgesät. Die Areale sollen zahlreiche Insekten anlocken und anderen Tieren als Unterschlupf dienen. Das Ministerium fördert die Flächen mit jährlich 2,25 Millionen Euro, wie aus der Anfrage weiter hervorgeht. Landwirte, die beim "Hessischen Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege-Maßnahmen" mitmachen, bekommen 600 bis 750 Euro pro Hektar und Jahr.

    Fliegende Hummel
  • Frühstück

    Wer schon fast vier Stunden wach ist, darf um 8 Uhr richtig frühstücken.

    Käsestange und Apfel
  • Top-Thema

    Corona-Pandemie belastet Fraport weiter stark

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ringt trotz der Lockerungen bei den Reisebestimmungen weiter mit den Folgen der Corona-Pandemie. Zumindest besserte sich die Lage im Juni aber im Vergleich zu den beiden Vormonaten etwas. So ging die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahr zwar immer noch um knapp 91 Prozent auf 599.314 zurück, wie Fraport gerade mitteilte.

    Im April und Mai war die Passagierzahl allerdings noch um fast 97 Prozent beziehungsweise 96 Prozent gefallen. Im ersten Halbjahr, das ab Mitte März von der Corona-Krise geprägt war, sank die Zahl der abgefertigten Passagiere in Frankfurt um knapp 64 Prozent auf 12,2 Millionen.

    Grünes Plakat mit Hinweis zum Abstandhalten und Masketragen am Flughafen Frankfurt
  • Stau auf A5

    Die Verkehrslage entspricht heute den Sommerferien: Es ist nicht viel los auf Hessens Straßen. Lediglich auf der A5 stehen Autofahrer zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach im Stau. Gute Fahrt!

  • Zehntausende Deutsche Bank-Kunden bedienen Kredite nicht

    Immer mehr Kunden der Deutschen Bank, die ihren Hauptsitz in Frankfurt hat, können wegen der Corona-Krise ihre Kredite nicht mehr bedienen. "Wir haben bislang insgesamt etwa 70.000 Stundungsanträge von Privatkunden der Deutschen Bank und der Postbank erhalten", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl von Rohr der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Montagsausgabe).

    Dabei handle es sich um einen einstelligen Prozentsatz des gesamten Kreditportfolios der Bank. Allerdings steige die Zahl der Stundungsanträge inzwischen deutlich langsamer als noch im Frühjahr, berichtete von Rohr.

  • Sportboot-Unfall auf dem Main in Frankfurt

    Bei gutem Wetter wird es in Frankfurt nicht nur am, sondern auch auf dem Main voll. In Höhe der Flößerbrücke hat es gestern einen Unfall mit zwei Sportbooten gegeben. Nach Polizeiangaben hatte das hintere der beiden beschleunigt. Der Fahrer erkannte das vorausfahrende nicht rechtzeitig und fuhr auf. Die insgesamt zehn Insassen beider Boote blieben unverletzt. Den Schaden konnte die Polizei zunächst nicht abschätzen.

  • Top-Thema

    Auto landet auf dem Dach im Wald

    Ein Auto ist in Heringen (Hersfeld-Rotenburg) nach einem Unfall gestern Abend etwa 20 Meter in den Wald hinein geraten und auf dem Dach liegen geblieben. Der Fahrer konnte sich laut Polizei selbst aus dem Wagen befreien und wurde ins Krankenhaus gebracht. Da er berauscht gewesen sein könnte, wurde ihm Blut entnommen. Den Schaden schätzte die Polizei auf 17.000 Euro.

    Auto liegt auf dem Dach im Wald
  • Update zum Güterzug: weißes Pulver auf Gleisen

    Im Regional- und Fernverkehr in und um Neuhof (Fulda) geht weiter nichts, also fährt kein Zug. Der Güterzug, auf den die Sperrung zurückgeht, hatte laut Bundespolizei gestern Abend ein weißes Pulver verloren. Es handle sich nicht um Gefahrgut, sei von der Feuerwehr aber als gesundheitsgefährdend eingestuft worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Pulver - Aluminiumhydroxid - verteilte sich auf einer Länge von etwa 50 Kilometern auf den Gleisen.

    Weißes Pulver rieselt aus einem Güterzug-Waggon.
  • Top-Thema

    Prozess um Terrorismusfinanzierung

    Gegen einen 22 Jahre alten Mann beginnt heute vor dem Landgericht Kassel ein Prozess um Terrorismusfinanzierung und Internet-Betrug. Der mutmaßliche Salafist hatte sich längere Zeit in der Türkei aufgehalten und umfangreiche Internet-Bestellungen ohne Bezahlung getätigt, laut Anklage für seine Gesinnungsgenossen.

  • Premiere des neuen Ticker-Tools

    Moderner, schneller, nutzerfreundlicher - so soll unser neues Ticker-Tool sein, mit dem wir ab heute "Hessen am Morgen" erstellen oder auch wichtige Liveereignisse begleiten. Wir hoffen, es gefällt Ihnen! Was der neue Ticker kann und welche Funktionen er hat, können Sie hier lesen. Dort finden Sie auch eine Kommentarfunktion, in der Sie uns gerne Feedback zu dem neuen Tool geben können.

  • Lob fürs neue Layout

    Das neue Ticker-Tool kommt gut an. Das freut uns!

    Zitat
    „Guten Morgen, Frau Wolter, das neue Layout des morgendlichen Nachrichten-Tickers gefällt mir. Praktisch finde ich vor allem die Möglichkeit des Teilens einzelner Artikel auch über E-Mail. Das Bild der Seite wirkt klarer. Auch gut die gut sichtbare Anzeige der Uhrzeit für jeden Beitrag. Sie haben Ihre Rolle als Pionierin gut ausgefüllt. Einen schönen Tag noch.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Jürgen
    Zitat Ende
  • Störungen auf den Linien S1 und S9

    Nicht nur im Regionalverkehr in Osthessen brauchen Bahnpendler heute Geduld. S-Bahnen der Linie S1 kommen derzeit zu spät oder fallen aus, nach Angaben des RMV wegen einer Signalstörung zwischen Flörsheim und Hattersheim sowie einer Bahnübergangsstörung in Hattersheim-Eddersheim (Main-Taunus). Die S9 hat wegen Bauarbeiten auf der Strecke Verspätung oder entfällt ganz.

  • Viel Sonnenschein, bis 28 Grad

    Und nun das Wetter, welches heute schnell erzählt ist. Noch ist es frisch, Jäckchen nicht vergessen. Der Tag verläuft freundlich mit viel Sonnenschein. Es bleibt trocken. Die Luft erwärmt sich bis zum Nachmittag auf 22 bis 28 Grad.

  • Kaffee

    Zeit für den ersten Kaffee des Tages. Koffein macht Menschen zu Morgenmenschen. Erst recht montags. Prost!

    Kaffee Nummer drei
  • Sieben Corona-Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

    Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Hessen binnen 24 Stunden um sieben gestiegen. Das meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Stand Montag, 0 Uhr. Es gab keine weiteren Todesfälle. Die Gesamtzahl der an oder mit Covid-19 Gestorbenen in Hessen liegt damit weiterhin bei 514. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Hessen insgesamt 11.169 Ansteckungen gezählt. Davon gelten etwa 10.300 Fälle als genesen.

    Aktuelle Zahlen zur Verbreitung des Coronavirus' gibt's hier, unseren Corona-Ticker finden Sie hier.

  • Motorradfahrer bei Zusammenprall mit Bus schwer verletzt

    Ein Motorradfahrer ist gestern nahe Lindenfels (Bergstraße) in einen Linienbus geprallt und schwer verletzt worden. Der 26-Jährige war in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei mitteilte. Er wurde nach dem Unfall mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

  • Mann schießt mit Schreckschusspistole vom Balkon

    Bereits am Wochenende hatte ein Mann mit einer Schreckschusspistole von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Frankfurt-Zeilsheim geschossen. Wie die Polizei gestern mitteilte, verständigten Zeugen am Samstagmorgen gegen drei Uhr morgens die Beamten. Sie fanden bei dem 25-Jährigen die Pistole sowie 235 Schuss Munition. Warum er schoss, sei noch unklar.

  • Top-Thema

    Schüsse mit Softair-Waffe in Eltville

    In Eltville (Rheingau-Taunus) hat gestern ein Mann aus einer Wohnung auf Passanten und Fahrzeuge geschossen, laut Polizei vermutlich mit einer Softair-Waffe. Verletzt wurde niemand. Zeugen hatten den Beamten gemeldet, dass eine Person aus einem Fenster heraus mit einer Waffe auf eine Bierdose schoss, die auf einem Mülleimer stand.

    Die Polizei umstellte das Haus, Spezialkräfte öffneten die Wohnung. Den Bewohner trafen sie nicht an, aber stellten "mehrere waffenrechtlich verbotene Gegenstände sowie belastende Waffen und Geschosse" sicher. Der 28 Jahre alte, polizeibekannte Mann wurde wenig später in der Nähe festgenommen. Er war den Beamten zufolge stark alkoholisiert und stritt die Tat ab.

  • Top-Thema

    Güterzug verliert Ladung, Busse im Regionalverkehr

    Auf der Fahrt Richtung Bad Hersfeld hat gestern Abend ein Güterzug in Neuhof (Fulda) einen Teil seiner Ladung - bestehend aus Aluminiumhydroxid - verloren. Nach Angaben der Bahn sind die Strecken Bad Hersfeld–Fulda sowie Fulda–Neuhof gesperrt, Regionalzüge entfallen. Ersatzweise fahren Busse im Pendelverkehr. Auch der Fernverkehr ist betroffen.

    Streckensperrung #BadHersfeld - #Fulda - #Flieden (- #Frankfurt ). Umleitungen, Ausfälle und Verspätungen sind die Folge. Details unter https://t.co/1RQL3VwEeg . Bitte planen Sie für Ihre Reise dort mehr Zeit ein. Update folgt!

    [zum Tweet mit Bild]

    Güterzug mit Waggons
  • Top-Thema

    64 Tatverdächtige wegen Internet-Hetze im Fall Lübcke identifiziert

    Wegen der Internet-Hetze gegen den erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sind von den hessischen Ermittlern bislang 64 Tatverdächtige identifiziert worden. Von diesen Ermittlungsverfahren richten sich neun gegen hessische Beschuldigte, wie das Justizministerium mitteilte. Diese Verfahren werden von der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt (ZIT) geführt. Die übrigen 55 Ermittlungsverfahren seien an die örtlich zuständigen Staatsanwaltschaften in insgesamt 14 Bundesländern abgegeben worden.

    Den Verdächtigen wird vorgeworfen, sich mit Äußerungen über den CDU-Politiker in sozialen Netzwerken strafbar gemacht zu haben. Dabei geht es nach Angaben des Ministeriums um den Verdacht der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten, der Volksverhetzung, der Belohnung und Billigung von Straftaten sowie des Verunglimpfens des Andenkens Verstorbener.

    Nach dem Mord an Walter Lübcke fluteten zahlreiche Hasskommentare die sozialen Medien
  • Guten Morgen!

    Hallo liebe Nutzer, und herzlich willkommen zu einer neuen Nachrichtenwoche! Mein Name ist Clarice Wolter, ich bin Nachrichtenredakteurin, gezwungenermaßen Frühaufsteherin - und Pionierin. Wie Sie sehen, sind wir mit einem neuen Ticker-Tool am Start. Und ich darf's das erste Mal im Live-Betrieb anwenden. Waaaaahhhhh! Wird schon schiefgehen.

    Bis 10 Uhr fasse ich zusammen, was am Abend los war, was der Morgen bringt sowie, was heute noch wichtig wird. Sie erreichen mich per Mail. Los geht's!

    Wolter, winterlich