Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

Meldungen des Morgens:

Wohnhaus und Scheune nach Brand einsturzgefährdet
Kampf gegen Borkenkäfer-Plage
Immer mehr Bäckereien und Fleischereien schließen
Eintracht mit Remis in Wolfsburg
Viele Klagen von Psychiatrie-Patienten
Rollerfahrer stirbt bei Unfall

+++ Bye, bye! +++

10.09 Uhr: Und mit einem letzten Nutzerfoto endet unser Morgenticker für heute. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Morgen begrüßt Sie wieder um 6 Uhr an dieser Stelle meine stets gut informierte Kollegin Clarice Wolter. Alle aktuellen Meldungen gibt es bis dahin wie gewohnt auf hessenschau.de. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

Zitat
„Streng bewacht liegen die kleinen Gössel am Ufer des Rückhaltebeckens in Ober- Ramstadt. Die Eltern sind sehr aufmerksam dabei. Sonnige Grüße, Heinz Gengenbach“
Zitat Ende
Gänsefamilie
Bild © Heinz Gengenbach

+++ Welttag des Buchs: Ergebnis der Abstimmung +++

10.00 Uhr: Zum Ende des Tickers werfe ich noch schnell einen Blick auf das Voting zum Welttag des Buches: Die meisten (36,9 Prozent) haben demnach in der vergangenen Woche zuletzt ein Buch geschenkt oder selbst geschenkt bekommen. Das stimmt mich positiv. Vielen Dank an alle Teilnehmer und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Scribble Live (Liveticker) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Scribble Live (Liveticker). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Update Brand in Solms: Haus und Scheune einsturzgefährdet +++

9.55 Uhr: Soeben hat die Polizei nähere Angaben zu dem Wohnhaus-Brand in Solms (Lahn-Dill) mitgeteilt. Demnach hatte ein Nachbar gegen 2.10 Uhr die Flammen in dem derzeit unbewohnten Haus entdeckt. Das Feuer griff da schon auf das Dach des Hauses sowie auf das der Scheune über. Das Haus und die Scheune sind einsturzgefährdet.

Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden im Haus eine Schusswaffe. Es handelt sich laut Polizei um eine Schreckschusspistole. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Feuerwehrleute vor einem Wohnhaus in Solms.
Das unbewohnte Wohnhaus in Solms (Lahn-Dill) ist nach dem Brand einsturzgefährdet. Bild © J.R.

+++ Nutzerfotos: Kirschblüten-Allee und Tulpen +++

9.42 Uhr: Traumhaft schön anzusehen sind zur Zeit die japanischen Kirschen in Marburg. Vielen Dank an Monika Schröter aus Allendorf/Lumda (Gießen) für das Foto!

Japanische Kirschen blühen in Marburg
Japanische Kirschen blühen in Marburg Bild © Monika Schröter

"Tulpen bei Nacht aus meinem Garten in Erbach", schreibt uns Brigitte Götz zu ihrem Foto. Auch dafür vielen Dank!

Rote Tulpen
Rote Tulpen, fotografiert bei Nacht in Erbach. Bild © Brigitte Götz

+++ Außergewöhnliche Orte für Trauungen +++

9.30 Uhr: Noch sieben Tage, dann ist schon Mai. Der Wonnemonat ist beliebt für Hochzeiten. Immer mehr Brautpaare wünschen sich für ihre Trauung einen besonderen Ort, besonders die, die nicht in einer Kirche heiraten. Einige Standesämter in Hessen ermöglichen den Paaren, ihr Jawort in der Höhe, auf dem Wasser oder bei einer Sonderfahrt zu geben. Eine Übersicht finden Sie hier.

Hochzeit Heiraten Ehering Brautpaar Sujet
Bild © picture-alliance/dpa

+++ Fahrzeugteile liegen auf A7 +++

9.16 Uhr: Eine weiterer Hinweis für Autofahrer, diesmal Vorsicht auf der A7 Kassel Richtung Fulda. Zwischen Niederaula (Hersfeld-Rotenburg) und der Raststätte Großenmoor West liegen Fahrzeugteile auf der Fahrbahn! Geduld ist weiterhin auf der A66 nach einem Unfall bei Steinau (Main-Kinzig) gefragt. Die Unfallstelle ist inzwischen zwar geräumt, es kommt aber noch zu Verzögerungen von 15 bis 20 Minuten.

+++ RMV: Störung auf der Linie RB46 +++

9.05 Uhr: Fahrgäste müssen auf der Linie der Regionalbahn RB46 mit Ausfällen und Verspätungen rechnen. Grund ist nach RMV-Angaben eine technische Störung auf der Strecke.

RB46: aktuelle Störung (Stand 23.04., 08:45 Uhr) https://t.co/x3AA9j82Vx

[zum Tweet]

+++ Wohnhaus in Solms steht in Flammen +++

8.53 Uhr: In Solms-Albshausen (Lahn-Dill) ist in der vergangenen Nacht ein Wohnhaus in Brand geraten. Die Polizei konnte dazu noch keine näheren Angaben machen. Sobald wir mehr wissen, berichten wir.

Flammen schlagen aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses.
Die Flammen schlagen mehrere Meter hoch aus dem Dachstuhl des Wohnhauses in Solms. Bild © J.R.

+++ RMV: Störung auf den Linien S8 und S9 +++

8.43 Uhr: Auf den S-Bahn-Linien S8 und S9 kann es laut RMV zu Verspätungen kommen. Grund ist demnach eine Signalstörung in Kelsterbach (Groß-Gerau).

S8, S9: aktuelle Störung (Stand 23.04., 08:33 Uhr) https://t.co/brhDwCfOWs

[zum Tweet]

+++ Nutzerfoto: Farbspektakel am Hessenhimmel +++

8.29 Uhr: Dieses Farbenspiel am Himmel hat Renate Faust aus Wiesbaden mit ihrer Kamera eingefangen. Dazu schreibt sie auf unserer Facebook-Seite: "... und jetzt bitte Regen, Regen, Regen ...". Da kann man ihr nur recht geben.

Sonnenaufgang
Renate Faust aus Wiesbaden hat die Morgendämmerung mit ihrer Kamera festgehalten. Bild © Renate Faust

Auch wir hier im Funkhaus am Dornbusch konnten heute Morgen einen traumhaft schönen Sonnenaufgang beobachten.

Sonnenaufgang, aufgenommen vom Funkhaus am Dornbusch
Der Sonnenaufgang, aufgenommen vom Funkhaus am Dornbusch. Bild © Danijel Stanic (hr)

+++ Lastwagen auf Landstraße umgekippt +++

8.20 Uhr: Bei Friedewald (Hersfeld-Rotenburg) ist auf der Landstraße 3069 vor der Anschlussstelle Wildeck-Hönebach zur A4 ein Lastwagen umgestürzt. Die Unfallstelle ist derzeit noch ungesichert. Bitte fahren Sie vorsichtig!

+++ Unfall auf A66 bei Steinau +++

8.16 Uhr: Achtung, auf der A66 Fulda Richtung Frankfurt hat es zwischen Steinau und Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) einen Auffahrunfall mit mehreren Pkw gegeben. Eine Fahrbahn ist gesperrt worden. Nähere Informationen zum Unfallhergang und zur Ursache liegen uns noch nicht vor. Autofahrer werden gebeten, eine Rettungsgasse freizuhalten.

Außerdem Vorsicht auf der A5 Kassel Richtung Frankfurt! Zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Raststätte Berfa liegt ein großes Blechteil auf dem linken Fahrstreifen.

+++ Kampf gegen Borkenkäfer-Plage +++

8.00 Uhr: In den hessischen Wäldern hat der Kampf gegen die Borkenkäfer-Plage begonnen. Nach Angaben des Landesbetriebs Hessenforst sollen in den kommenden Tagen verstärkt befallene Bäume gefällt und Sturmschäden aufgearbeitet werden. Betroffen sind vor allem Fichten in Nordhessen, im Taunus, im Spessart und im Odenwald.

Außerdem hat der extrem trockene Sommer im vergangenen Jahr den Bäumen ziemlich zugesetzt, nach Einschätzung der Experten haben sie dadurch wenig Widerstandskraft. Dazu kommen noch Sturmschäden. Die Lage ist problematisch. Bereits im Februar hatte Hessenforst den Zustand des Waldes als katastrophal eingestuft.

Borkenkäfer
Gefährlicher Schädling in der Forstwirtschaft: Der Borkenkäfer befällt vor allem geschwächte Bäume. Bild © picture-alliance/dpa

+++ Welttag des Buches +++

7.49 Uhr: Heute ist der Welttag des Buches. Dazu gibt es überall Veranstaltungen, auch in Hessen. Der Tag geht auf eine katalonische Tradition zurück: Zum Namenstag des Schutzheiligen St. Georg werden dort Rosen und Bücher verschenkt. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Und nun sind Sie gefragt, liebe Ticker-Leser: Wann haben Sie zuletzt ein Buch geschenkt oder geschenkt bekommen? Bei mir ist es schon einige Monate her, da habe ich das Buch "Faschismus. Eine Warnung" der früheren US-Außenministerin Madeleine Albright geschenkt bekommen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Scribble Live (Liveticker) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Scribble Live (Liveticker). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ Weniger Fleischer- und Bäckerbetriebe in Hessen +++

7.35 Uhr: Zahlen, die zu denken geben: In Hessen müssen immer mehr Bäckereien und Fleischereien schließen. Das geht aus Daten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks hervor. Danach gab es 2008 in Hessen noch rund 1.560 Fleischereibetriebe, Ende 2018 waren es nur noch gut 1.000. Auch die Zahl der handwerklichen Bäckereien ist zurückgegangen: von rund 1.100 auf noch gut 700. Gründe sind nach Angaben eines Sprechers Personalmangel, aber auch zu viel Bürokratie und die Konkurrenz von Supermärkten.

Bäckerei Sujet
Bäcker in der Backstube: in Hessen bald Vergangenheit? Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

+++ Nutzerfoto: Märzenbecher +++

7.22 Uhr: Gerold Hoßbach aus Wetzlar hat diese hübschen Frühlingsknotenblumen, auch Märzenbecher oder Märzglöckchen genannt, am Schwanenteich in Gießen entdeckt. Vielen Dank für das schöne Foto!

Märzenbecher blühen auf einer Wiese.
Märzenbecher am Schwanenteich in Gießen. Bild © Gerold Hoßbach

+++ Heute meist freundlich und wieder frühsommerlich warm +++

7.15 Uhr: Der Blick aufs Wetter sorgt wieder für gute Laune: Heute ist es meist freundlich, im Süden und Südwesten mit einem Wechsel aus Sonne und Wolken. Im Tagesverlauf wird es dann zum Teil wolkig, es bleibt aber weiterhin überall trocken bei bis zu 25 Grad.

+++ Eintracht holt einen Punkt in Wolfsburg +++

7.06 Uhr: In der letzten Partie des 30. Spieltages der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gestern in Wolfsburg den vierten Auswärtssieg in Folge nur knapp verpasst. Ausgerechnet in der 90. Minuten gelang den Wölfen der Ausgleich zum 1:1. "Der Ausgleich war verdient. Den Punkt nehmen wir gerne mit", meinte Eintracht-Coach Adi Hütter. Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier und die Stimmen dazu hier. Und für die Fans des Eintracht-Videopodcasts "FUSSBALL 2000": das Fazit von den Kollegen Mark Weidenfeller und Stephan Reich aus der Live-Schalte finden Sie unten. (Kleiner Hinweis: Für Kollege Weidenfeller ging bei der Gelegenheit ein Reporter-Traum endlich in Erfüllung.)

Videobeitrag

Video

zum Video Schalte zu Fussball2000: "Wolfsburg-Tor war ein Stimmungsdämpfer"

Ende des Videobeitrags

+++ Keine Störungen im ÖPNV +++

6.48 Uhr: Noch ist es früh am Morgen, aber für gewöhnlich gibt es um diese Zeit schon erste Störungsmeldungen im öffentlichen Nahverkehr. Heute ist das anders! Bisher liegen keine Störungsmeldungen vor. Das ist doch auch mal eine Meldung wert.

+++ Defekter Pkw auf A3, Eisenstange auf A45 +++

6.43 Uhr: Drei Warnmeldungen für Autofahrer: Vorsicht auf der A3 Würzburg Richtung Frankfurt! Auf dem viel befahrenen Abschnitt zwischen Obertshausen und Offenbacher Kreuz steht ein defekter Pkw auf dem rechten Fahrstreifen. Auf der A5 Frankfurt Richtung Kassel liegen zwischen Alsfeld-Ost (Vogelsberg) und Raststätte Rimberg Spanngurte auf der Fahrbahn. Und ebenfalls Vorsicht auf der A45 Gießen Richtung Aschaffenburg! Zwischen Wetzlar-Süd und Gießen-Lützellinden liegt eine Eisenstange auf dem rechten Fahrstreifen. Fahren Sie vorsichtig und kommen Sie gut an Ihr Ziel.

+++ Beschwerdestelle für Psychiatrie-Patienten: "Staat muss umdenken" +++

6.34 Uhr: Im vergangenen Monat hatte ein TV-Bericht über Zustände in psychiatrischen Kliniken bundesweit für Aufsehen gesorgt, auch Missstände am Klinikum Frankfurt Höchst wurden aufgedeckt. Der Landesverband Psychiatrie-Erfahrene Hessen hält die Beispiele des RTL-"Team Wallraff" nicht für Einzelfälle. "Es ist überall so. Da liegt viel im Argen", sagte Sylvia Kornmann, Vorstandsmitglied in Hessen. Der Verein mit Sitz in Taunusstein (Rheingau-Taunus) betreibt eine eigene Beschwerdestelle, wo fünf bis zehn Anrufe von Betroffenen oder ihren Angehörigen pro Woche eingehen.

Die häufigsten Beschwerden betreffen laut Kornmann Klinikaufenthalte. Helfen könne sie den Anrufern nur selten - sie leitet die Klagen weiter an das hessische Sozialministerium, die Städte und Kreise. Dort sollte es eigentlich eigene Beschwerdestellen geben, aber deren Aufbau geht nur schleppend voran. Das liegt Kornmann zufolge auch daran, dass sie allein mit Ehrenamtlichen besetzt werden sollen: "Der Staat muss umdenken und dafür bezahlen", fordert sie.

Der Eingang der psychiatrischen Klinik in Frankfurt-Höchst
Der Eingang der psychiatrischen Klinik in Frankfurt-Höchst Bild © picture-alliance/dpa

+++ Radler schwer verletzt - Polizei sucht Autofahrer +++

6.20 Uhr: Bei einem weiteren Unfall, der sich gestern Abend in Riedstadt (Groß-Gerau) ereignet hat, ist ein Radfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gab der angetrunkene Mann an, kurz vor dem Stadtteil Leeheim von einem vorbeifahrenden Auto berührt worden zu sein. Daraufhin stürzte der Radler auf den Grünstreifen, wo er schwer verletzt liegen blieb. Ein Rettungshubschrauber brachte den 26-Jährigen in eine Klinik. Die Suche nach dem Autofahrer war bisher erfolglos. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

+++ Unfallserie an Ostermontag +++

6.10 Uhr: Gestern ist es bei strahlendem Sonnenschein zu mehreren Motorradunfällen gekommen. Die Bilanz: ein toter Biker und mehrere zum Teil schwer Verletzte. In Südhessen stürzte ein Ehepaar mit einem Quad eine Böschung hinab. Mehr über die Unfallserie können Sie hier nachlesen.

+++ Waldbrände halten Feuerwehren auf Trab +++

6.00 Uhr: In Hessen hat es seit gestern drei kleinere Waldbrände gegeben. Im Odenwald brannte es unterhalb der Burg Breuberg. Hier geht die Polizei davon aus, dass das Feuer gelegt wurde. In Osthessen brannte ein Stück Wald bei Schlüchtern (Main-Kinzig). Im Hochtaunuskreis musste die Feuerwehr in Schmitten-Seelenberg zu einem kleinen Waldbrand ausrücken. Alle Brände sind inzwischen gelöscht.

Feuerwehr im nächtlichen Einsatz
Symbolbild: Feuerwehreinsatz Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

+++ Rollerfahrer stirbt bei Unfall auf B49 +++

6.00 Uhr: Ein 34 Jahre alter Rollerfahrer ist bei einem Unfall auf der B49 nahe Limburg ums Leben gekommen. Wie die Polizei heute früh mitteilte, wurde der Mann am Ostermontag von einem Auto erfasst, das ein 41-Jähriger in die gleiche Richtung fuhr. Der Rollerfahrer wurde in die angrenzende Böschung geschleudert und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

+++ Willkommen zum Morgenticker! +++

6.00 Uhr: Schönen guten Morgen aus der hessenschau.de-Redaktion! Eine neue Woche steht an - und damit begrüße ich Sie zu unserem Morgenticker. Mein Name ist Meliha Verderber, ich bin Nachrichten-Redakteurin. Bis 10 Uhr halte ich Sie hier auf dem Laufenden über alles Wichtige aus der Nacht und zum heutigen Dienstag. Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, schreiben Sie mir gerne eine Mail. Und es geht auch schon los!

Meliha Verderber
Meliha Verderber Bild © hr