Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Die wichtigsten Meldungen des Morgens:

10:00 Uhr: Das war's für heute. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Ich hoffe, Sie sind genau wie ich gut in den Tag gestartet. Morgen begrüßt Sie ab sechs Uhr meine Kollegin Antje Buchholz. Tschüss!

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

+++ 18-jähriger Gießener offenbar wieder in Hessen +++

Der 18-Jährige wurde offenbar verhaftet.
Der 18-Jährige Isa el-S. Bild © Screenshot hessenschau

9:55 Uhr: Seit fast einem Monat hat sich der 18 Jahre alte Gießener Isa el-S. in Ägypten in Haft befunden. Jetzt berichtet die Gießener Allgemeine, dass der junge Mann mittlerweile in Frankfurt gelandet sei. Das habe der Vater der Zeitung bestätigt. Die Informationen sind allerdings noch nicht von offizieller Seite bestätigt, wir recherchieren. Laut Medienberichten hatten die ägyptischen Behörden dem 18-Jährigen vorgeworfen, sich dem IS anschließen zu wollen.

Vermisster Gießener Schüler in Frankfurt gelandet: https://t.co/04Ytuj7UWK #Gießen

[zum Tweet mit Bild]

+++ Angeklagt wegen "Baumfrevel" +++

9:48 Uhr: Bei der Durchsicht der Meldungen des Morgens habe ich gerade ein neues Wort gelernt: "Baumfrevel". Ein tolles Stück deutsche Sprache. Weniger toll ist das, was die drei Männer getan haben, denen genau das vorgeworfen wird. Die drei zwischen 24 und 27 Jahre alten Angeklagten sollen im Oktober 2017 drei Bäume in einem Frankfurter Park beschädigt haben, unter anderem ging ein Maulbeerbaum zugrunde.  Heute müssen sich die Männer um 13.30 Uhr vor dem Amtsgericht verantworten.

+++ Nutzer-Nachricht +++

9:39 Uhr: Nutzer Bernhard Diehl aus Nauheim (Groß-Gerau) - einer vom Fluglärm stark betroffenen Gemeinde - hat uns eine kritische Nachricht zum Thema Flughafen-Rekord geschickt. Wir hatten zum Thema Nachtlandungs-Rekord bereits am vergangenen Mittwoch einen Beitrag auf hessenschau.de.

Zitat
„Bei dem Bericht über das Rekordjahr am Frankfurter Flughafen wurden die verspäteten Nachtflüge nicht erwähnt, die auch ein Rekord waren.“ Zitat von Bernhard Diehl
Zitat Ende

+++ Urteil im Doppelmordprozess erwartet +++

Landgericht und Amtsgericht Frankfurt
Landgericht Frankfurt Bild © Imago Images

9:31 Uhr: Im Frankfurter Prozess um versuchte Anstiftung zu einem Doppelmord wird heute ab 9:30 Uhr das Urteil erwartet. Vor dem Landgericht hatten bereits Mitte Dezember sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung einen Freispruch für den 42 Jahre alten Angeklagten beantragt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm ursprünglich zur Last gelegt, einen Mann für die Tötung seiner Ehefrau und des Ehemannes der neuen Partnerin angeheuert zu haben. In der gut zwei Monate dauernden Hauptverhandlung hatte sich dieser Vorwurf jedoch als nicht haltbar herausgestellt.

+++ Update: Stau-Chaos lichtet sich +++

9:19 Uhr: Die Situation auf Hessens Autobahnen entspannt sich langsam: Aus dem 17-Kilometer-Stau auf der A5 zwischen Friedberg und Frankfurt sind nunmehr 16 Kilometer stockender Verkehr geworden, die Unfallstelle wurde geräumt. Auch auf der A66 läuft der Verkehr nach einem Auffahrunfall wieder, es kommt noch zu kleineren Verzögerungen. Auch die vielen anderen kleinen Staus sind noch kleiner geworden. Hier finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Hessen.

+++ "Identitäre" wollen an Rundschau-Gebäude plakatieren +++

9:09 Uhr: Am frühen Morgen haben "Identitäre" offenbar versucht, Plakate an einem Bürogebäude in Frankfurt anzubringen, in dem auch die Redaktion der Frankfurter Rundschau sitzt. Das berichtet die Zeitung. Demnach wurden die etwa zehn Rechtsextremen aber von der Polizei aufgehalten und durchsucht. Auf Flyern und Plakaten, die auf der Straße lagen, habe etwas von "linker Gewalt" gestanden. Mehr erfahren Sie im Bericht der Frankfurter Rundschau.

Die „Identitären“ wollen Plakate am Bürogebäude kleben, in dem auch die FR ihre Redaktionsräume hat, und werden von der Polizei gestellt. https://t.co/GeHB229ztK

[zum Tweet]

+++ Hier wird in Frankfurt geblitzt +++

8:53 Uhr: Aktuell dürfte es ob der vollen Straßen ohnehin schwierig sein, Gas zu geben. Sollten Sie im Raum Frankfurt dennoch ein Stück freie Straße finden, sollten Sie bis Sonntag an folgenden Stellen besonders aufpassen:

+++ Update: Stau auf A66 angewachsen +++

8:38 Uhr: Der Stau infolge eines Auffahrunfalls auf der A66 bei Hattersheim Richtung Frankfurt ist noch einmal länger geworden. Mittlerweile sind es 12 Kilometer, die Wartezeit beträgt etwa eine Stunde. Bleiben Sie geduldig!

+++ Sonne, Regen, Schneeschauer +++

8:31 Uhr: Nach meinem Winterurlaub mit traumhaftem Schnee musste ich mich erst mal wieder an das nasse hessische Schmuddelwetter gewöhnen. Auch heute wird’s wieder feucht, aber auch die Sonne lässt sich hin und wieder blicken. In der Nordhälfte kann der Regen auch in Schnee- und Graupelschauer übergehen. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 7 Grad, in den Bergen zwischen -2 und +2 Grad. Der Wind weht frisch, im Norden und Osten teilweise stark bis stürmisch. Den ausführlichen Wetterbericht für Hessen und Ihre Region finden Sie auf hessenschau.de.

Wetterkarte
Bild © hessenschau.de

+++ 17-Kilometer-Stau auf der A5 - und viele mehr+++

8:12 Uhr: Und wer denkt, der 10-Kilometer-Stau auf der A66 wäre lang, der sollte mal auf die A5 schauen. Dort Steht der Verkehr zwischen Friedberg und Frankfurt aktuell auf 17 Kilometern Länge. Schuld ist ein weiterer Auffahrunfall. Auch auf anderen Autobahnen gibt es aktuell unzählige kleine und mittlere Staus - etwa 13 Kilometer auf der A3, 6 Kilometer auf der A45, 8 Kilometer auf der A60 oder 9 Kilometer auf der A661. Und das war noch nicht alles. Man merkt, dass die Ferienzeit vorbei ist. Hier finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Hessen.

Verkehr
Bild © hessenschau.de

+++ 10-Kilometer-Stau auf der A66 +++

Stau auf der A66
Stau auf der A66 Bild © Mark Weidenfeller

8:01 Uhr: Während der Verkehr auf der A5 nach einem Auffahrunfall langsam wieder anläuft, geht auf der A66 Wiesbaden Richtung Frankfurt aktuell nichts. Die Autobahn ist zwischen nach einem Unfall mit vier Fahrzeugen zwischen Wiesbaden-Erbenheim und Hattersheim dicht. Die Wartezeit beträgt momentan etwa eine Stunde. Nähere Infos zu dem Unfall haben wir noch nicht, Verletzte sscheint es laut Polizei jedoch nicht zu geben. Hier finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Hessen.

Verkehr
Bild © hessenschau.de

+++ Update: Keine Verletzten bei Unfall auf A5 +++

7:52 Uhr: Bei dem Auffahrunfall auf der A5 zwischen Heidelberg und Darmstadt gab's nur Blechschäden, niemand wurde verletzt. Das teilte die Polizei mit. Derzeit werden die fünf beteiligten Pkw abgeschleppt, der Verkehr staut sich bei Zwingenberg noch auf acht Kilometern Länge. Der linke Fahrstreifen ist jedoch wieder frei.

+++ Frankfurter Flughafen feiert Rekordjahr +++

Flughafen Frankfurt
Bild © Imago Images

7:38 Uhr: Im vergangenen Jahr sind so viele Passagiere in Frankfurt gestartet oder gelandet wie noch nie zuvor. Fast 70 Millionen Fluggäste zählte Betreiber Fraport. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Zahlen um rund 5 Millionen oder 7,8 Prozent, wie das Unternehmen heute mitteilte. "In Frankfurt haben wir den größten absoluten Zuwachs unserer Geschichte erreicht und unsere Rolle als eines der führenden europäischen Drehkreuze bestätigt", sagte Fraport-Chef Stefan Schulte. Fraport führt das Wachstum auf neue Ziele ab Frankfurt und die Erhöhung der Frequenzen der Airlines zurück. Die Zahl der Starts und Landungen stieg im abgelaufenen Jahr um 7,7 Prozent auf rund 512.000.

+++ Lkw-Fahrer richtet großen Schaden an und flüchtet +++

7:19 Uhr: In Büttelborn (Groß-Gerau) hat ein flüchtiger Lkw-Fahrer in der Nacht auf Sonntag einen Unfall und erheblichen Schaden verursacht. Im Ortsteil Klein-Gerau rammte der Laster gegen 4 Uhr einen am Straßenrand geparkten Pkw, der durch den Aufprall auf einen weiteren Wagen geschoben wurde und anschließend gegen eine Mauer prallte. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 20.000 Euro. Aufgrund des Schadens gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um einen Lkw handelt. Jetzt hoffen sie auf Hinweise aus der Bevölkerung.

+++ Unfall mit fünf Pkw - Stau auf der A5 +++

7:01 Uhr: Heute Morgen hat sich auf der A5 zwischen Heidelberg und Darmstadt ein Auffahrunfall mit fünf Autos ereignet. In der Folge staut sich der Verkehr auf mehreren Kilometern, aktuell beträgt die Verzögerung bis zu 40 Minuten. Nähere Infos zu Unfallhergang und möglichen Verletzten haben wir noch nicht, aber wir bleiben dran. Hier finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Hessen.

Verkehr
Bild © hessenschau.de

+++ Die Ferien sind vorbei, der Alltag hat uns (fast alle) wieder +++

Ferienende
Bild © Imago Images

6:43 Uhr: Ab heute müssen rund 760.000 Kinder und Jugendliche wieder die Schulbank drücken. Die Ferien sind vorbei, jetzt wird wieder fürs Leben gelernt. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Verkehr. "Auf den Straßen wird es wieder richtig voll werden", sagte ein ADAC-Sprecher. Bislang ist es allerdings noch ziemlich ruhig. Einige Schülerinnen und Schüler dürfen sich aufgrund der Schneefälle jedoch über verlängerte Ferien freuen, denn viele sitzen noch in den Wintersportgebieten fest. Aber keine Panik, Ärger gibt's nicht. Das Kultusministerium hat bereits mitgeteilt: "In diesem Fall handelt es sich um höhere Gewalt, die als Begründung natürlich zulässig ist."

+++ Reisebus komplett ausgebrannt +++

Reisebus in Flammen
Reisebus in Flammen Bild © Feuerwehr Babenhausen

6:21 Uhr: In Babenhausen (Darmstadt-Dieburg) hat heute Nacht ein Reisebus gebrannt. Das Fahrzeug mit norwegischem Kennzeichen war im westlichen Stadtgebiet abgestellt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Feuerwehr wurde gegen 4 Uhr alarmiert. Allerdings fehlen von einem Fahrer oder möglichen Passagieren bislang jede Spur. Die Flammen griffen laut Polizei auch auf zwei angrenzende Pkw über. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind bislang noch unklar.

+++ Zugausfälle wegen Personalmangels +++

6:03 Uhr: Zwischen Niedernhausen und Wiesbaden fallen heute kurzfristig mehrere Fahrten der RB21 aus. Als Grund führt der RMV Personalmangel an. Diese Züge sind betroffen.

RB21: kurzfristige Fahrtausfälle am 14.01. https://t.co/X8Av05Z4lM

[zum Tweet]

+++ Sturm und Regen richten Schäden an +++

Rettungsarbeiten bei Bad Karlshafen
Rettungsarbeiten bei Bad Karlshafen Bild © HessennewsTV

6:00 Uhr: Hat es bei Ihnen am späten Abend auch an den Fensterläden gerüttelt? Ich konnte deswegen kaum einschlafen. Eine Regen- und Sturmfront ist über Hessen gezogen und hat vielerorts für Schäden und Behinderungen gesorgt. So rissen Sturmböen etwa zahlreiche Bäume um: Nördlich von Bad Karlshafen (Kassel) krachte ein schwerer Baum auf der B83 mit voller Wucht auf ein fahrendes Auto, zwei Menschen wurden im Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die beiden und brachte sie ins Krankenhaus. Zwei weitere Personen konnten sich zuvor selbst aus dem Auto retten, die Bundesstraße war für den gesamten Rettungseinsatz gesperrt. Auch im Taunus und in Mittelhessen blies der Wind Bäume um und blockierte Straßen. Im Landkreis Limburg-Weilburg zerrissen herabfallende Äste eine Telefonleitung. In Wiesbaden und Karben wurden zudem Bauzäune auf die Straßen geweht. In Gießen beschädigte ein umherfliegendes Verkehrsschild mehrere Autos. Wegen des Regens am Wochenende steigen zudem die Pegel mehrerer Flüsse: In Hirschhorn (Bergstraße) ist der Neckar über die Ufer getreten.

+++ Guten Morgen +++

Julian Moering
Bild © hessenschau.de

Guten Morgen, Hessen! Mein Name ist Julian Moering, ich bin Nachrichtenredakteur für hessenschau.de. Frisch zurück aus dem Urlaub freue ich mich darauf, mit Ihnen ausgeruht und gut gelaunt in den Tag zu starten. Wir blicken gemeinsam auf die Nachrichten der Nacht, die Meldungen des Morgens und die Themen des Tages. Wenn Sie zu einem Thema eine Frage haben, ihre Meinung loswerden wollen oder eine Anmerkung haben, dann können Sie mir gerne über mein Kontaktformular eine Nachricht schicken. Ich werde einzelne Beiträge veröffentlichen.