Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Freitagmorgen.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Ich bin Ihnen noch die Auflösung des Votings von heute schuldig (Stand ca. 10 Uhr). Fast die Hälfte der abgegebenen Stimmen trägt täglich Jogginghose (47,1 Prozent), gefolgt von ab und an (22,6 Prozent) und eigentlich nie (18,5 Prozent). Nur rund drei Prozent der Stimmen trägt sie erst seit der Pandemie. Knapp jede zehnte Stimme besitzt keine Jogginghose (8,7 Prozent).

    Und zum Abschied noch eine traurige Nachricht: Der Rockmusiker Meat Loaf ist tot. Das teilte der Agent des US-Musikers dem Branchenblatt "Deadline" unter Berufung auf die Familie des 74-Jährigen in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) mit. Eines seiner größten Hits ist der Ohrwurm "I would do anything for Love" von 1993.

    Jetzt ist aber Schluss für heute. Hier geht's am Montag wieder weiter mit dem nächsten Morgenticker. Dann ist meine Kollegin Sophia Averesch ab 6 Uhr zur Stelle. Bis dahin finden Sie alle wichtigen News aus Hessen auf hessenschau.de. Kommen Sie noch gut durch den Tag!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Das wird heute noch wichtig

    Bevor die Tickerzeit rum ist noch der Hinweis, was heute wichtig wird:

    • Der Untersuchungsausschuss des Landtags zum rassistischen Anschlag von Hanau hört drei weitere Familienangehörige von Opfern als Zeugen. Darunter ist auch Serpil Unvar, die in Gedenken an ihren ermordeten Sohn Ferhat Unvar eine gleichnamige Bildungsinitiative ins Leben gerufen hat. Ein weiterer Zeuge ist Cetin Gültekin. Er verlor bei der Tat am 19. Februar 2020 seinen Bruder, Filip Gomans Tochter wurde an dem Tag ebenfalls erschossen. 
    • Und vor dem Landgericht Frankfurt beginnt das Verfahren gegen einen Mann, der seine schlafende Bekannte mit 16 Stichen umgebracht haben soll. Die Staatsanwaltschaft geht von einem heimtückischen Mord aus. Allerdings gilt der 25-Jähre wegen einer psychischen Erkrankung als schuldunfähig, weshalb er dauerhaft in einer speziellen psychiatrischen Einrichtung für Straftäter untergebracht werden soll. Die Richter müssen in dem sogenannten Sicherungsverfahren klären, ob sie dem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft folgen.
  • Top-Thema

    A66 noch bis 12 Uhr gesperrt

    Auch zu dem Unfall auf der A66 bei Gründau (Main-Kinzig) liegen nun weitere Informationen der Polizei vor. Nach ersten Erkenntnissen musste der 62 Jahre Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger offenbar verkehrsbedingt auf dem Standstreifen kurz nach der Anschlussstelle Rothenbergen anhalten. Der 30 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs übersah dies offenbar und fuhr auf den stehenden Lkw. Beide Fahrer wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Den Schaden schätzten die Beamten auf insgesamt etwa 300.000 Euro. Die Autobahn ist laut Polizei voraussichtlich noch bis etwa 12 Uhr gesperrt. Ein ausführlicher Bericht finden Sie hier.

  • A45 wieder befahrbar

    Die Polizei hat weitere Informationen zu dem Unfall heute Morgen auf der A45 bei Sinn (Lahn-Dill) bekannt gegeben. Die Beamten gehen davon aus, dass ein 73 Jahre alter Mann gegen 6 Uhr in Höhe des Parkplatzes Am Ebersbach unmittelbar vor einem Sattelzug auf die Fahrbahn der A45 trat und dort von diesem erfasst wurde. Vermutlich handelte der Mann in suizidaler Absicht. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 59 Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Autobahn war zwischen Herborn-Süd und Ehringshausen bis etwa 9 Uhr gesperrt.

  • Nutzerfoto: Rotkehlchen

    Wir machen mal eine kurze Verschnaufpause und würdigen die kleinen, aber schönen Momente des Lebens. Siegfried Lutsch hat dieses hübsche Rotkehlchen an der Lahn in Wetzlar geknippst. Vielen Dank für das gelungene Schnappsfoto!

    Ein Rotkehlchen an der Lahn in Wetzlar
  • Musikalischer Weltrekord angepeilt

    Jetzt mal ein Ausflug in die Musikwelt. Adrian Kehr aus der Rhön hat sich viel vorgenommen. Mit seiner Steirischen Harmonika will er einen Weltrekord im Dauerspielen aufstellen. Gemeinsam mit seinem Partner aus Österreich startet der Mann aus Poppenhausen (Fulda) am Samstag den 24-Stunden-Spielmarathon. Wer das live mitverfolgen möchte: Bei Youtube wird der Weltrekord-Versuch in einem Livestream gezeigt. Weitere Informationen zu dem begeisterten Harmonika-Spieler und seinem Projekt erhalten Sie hier.

  • Unfall in Bad Vilbel: Kind von Auto erfasst

    Bei einem Verkehrsunfall in Bad Vilbel (Wetterau) ist heute Morgen ein zwölf Jahre alter Junge schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Junge gegen 7.15 Uhr an einer Fußgängerampel im Stadtteil Gronau von einem Pritschenwagen erfasst, den ein 35-Jähriger fuhr. Die Ursache sei noch unbekannt. Rettungskräfte brachten das Kind in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

    Rettungswagen
  • Franco A.: Kein guter Kamerad

    Im Prozess vor dem Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt gegen Bundeswehroffizier Franco A. wegen Terrorverdachts ist gestern ein weiterer Zeuge vernommen worden. Zeuge E., ebenfalls ein Offizier der Bundeswehr, äußerte sich vor dem Staatsschutzsenat zu den Ansichten, die A. in privaten Gesprächen außerhalb des Dienstes geäußert habe. Das Fazit des Zeugen: Die rechte Gesinnung des Angeklagten sei hinlänglich bekannt gewesen. Vorgesetzte hätten sich darum aber nicht geschert. Mehr darüber lesen Sie hier.

  • Top-Thema

    Unfall auf A4, Stau auf A45 und A66

    Es liegen neue Verkehrsmeldungen vor. Vorsicht auf der A4: Zwischen Wildeck-Obersuhl und Wildeck-Hönebach (Hersfeld-Rotenburg) steht ein defekter Lkw auf dem rechten Fahrstreifen.

    Außerdem sechs Kilometer Stau auf der A45 zwischen Dillenburg und Herborn-Süd in Richtung Gießen. Grund ist ein tödlicher Unfall, der sich heute Morgen bei Sinn (Lahn-Dill) ereignet hat. Die Fahrbahn ist seitdem gesperrt. Dadurch auch sechs Kilometer Stau auf der B277 zwischen Sinn und Ehringshausen.

    Und die A66 ist zwischen Gründau-Rothenbergen und Gründau-Lieblos (Main-Kinzig) gesperrt, dadurch drei Kilometer Stau ab Langenselbold in Richtung Fulda. Auch hier ist ein Unfall Ursache für die Sperrung.

    Die B62 ist zwischen Alsfeld und Leusel (Vogelsberg) in beiden Richtungen wegen Lkw-Bergungsarbeiten weiterhin gesperrt.

  • hessenschau zum Hören

    Wer News aus Hessen bequem hören statt lesen möchte - bitte schön: Hier kommt die "hessenschau in 100 Sekunden".

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Auto erfasst Kind und fährt davon

    In Bad Hersfeld ist ein Kind von einem Auto erfasst und verletzt worden. Nach Angaben der Polizei aus der Nacht war der zwölf Jahre alte Junge zu Fuß unterwegs, als er beim Überqueren einer Straße von einem herannahenden Auto erfasst wurde. Der Wagen fuhr offenbar einfach weiter. Der Junge konnte zwar noch nach Hause laufen, ist aber inzwischen in stationärer Behandlung in einer Klinik. Passiert sei der Unfall schon am Montagabend gegen 18.45 Uhr, die Polizei erfuhr erst später davon. Die Beamten suchen nun dringend Zeugen des Unfalls, vor allem nach einer Frau, die dem Jungen danach geholfen haben soll.

    Das Wappen der Polizei Hessen
  • Top-Thema

    Über 90 Prozent Omikron-Anteil in Hessen

    Der Anteil der hoch ansteckenden Omikron-Variante des Coronavirus in Hessen ist binnen eines Monats von 10,1 auf 92,2 Prozent gestiegen. Das geht aus dem aktuellen Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Die Delta-Variante machte demnach in der vergangenen Woche nur noch 7,7 Prozent der Infektionen aus. In Deutschland lassen sich 89,3 Prozent der untersuchten Infektionen auf die Omikron-Variante zurückführen.

    Aktuell gibt es laut RKI 10.691 bestätigte Omikron-Fälle in Hessen (Stand 20. Januar). Davon seien 9.632 mit einem variantenspezifischen PCR-Test nachgewiesen worden und 1.059 durch DNA-Analyse (Sequenzierung). Nur bei etwa einem Fünftel der Infektionen werde ausgewertet, um welche Variante es sich handelt. Die Dunkelziffer der Omikron-Fälle liegt also sehr wahrscheinlich höher. Alles Wichtige zur Pandemie in Hessen erfahren Sie in unserem Corona-Blog.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Datawrapper (Datengrafik) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Datawrapper (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Top-Thema

    Voting: Wie halten Sie es mit der Jogginghose?

    Weit, bequem und kuschelig ist sie, die Jogginghose. Und weil heute - wie schon gleich zu Beginn des Tickers erwähnt - Tag der Jogginghose ist, mal ein paar Fakten dazu.

    Erfunden wurde sie schon vor über 100 Jahren in - wer hätte es gedacht? - Frankreich. Die erste Jogginghose kam in den 1920er Jahren auf den Markt, und zwar von der Marke Le Coq Sportif. Sie war aus Jerseystoff und sollte dafür sorgen, dass man bei kalten Temperaturen angenehmer Sport machen kann. So richtig beliebt wurde die Jogginghose aber erst in den 1970er Jahren. Da war sie allerdings noch nicht gesellschaftsfähig: "Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren" - der berühmte Satz von Karl Lagerfeld.

    Diese Ansicht setzte sich ja nicht durch, sondern dank der Rap- und HipHop-Szene ist die Jogginghose inzwischen sogar Teil der gehobenen Modekultur. Seit 2009 hat sie ihren eigenen Feiertag: den internationalen Tag der Jogginghose am 21. Januar. Und nun sind Sie, liebe Ticker-Leserinnen und -Leser, gefragt: Wie halten Sie es mit der Jogginghose?

    Voting

    Tragen Sie Jogginghose?

    Antwort
    Ergebnis (%)
    täglich
    47,2
    ab und an
    22,6
    eigentlich nie
    18,5
    erst seit der Pandemie
    3,0
    Ich habe keine Jogginghose
    8,7
  • Top-Thema

    Das Wichtigste zum Eintracht-Spiel gegen Bielefeld

    Ein Ausflug zum Sport: In der Fußball-Bundesliga will die Eintracht heute Abend (20.30 Uhr) möglichst den ersten Sieg in der Rückrunde einfahren. Gegner im Heimspiel ist Armina Bielefeld. Auch dabei: 1.000 Fans im Frankfurter Waldstadion. Und es gibt zwei Szenarien: Sollte die Eintracht nicht siegen, könnte das Team in einen kleinen Winter-Blues geraten. Holen sie aber drei Punkte, sind die Champions-League-Plätze ganz nah. Alles Wichtige zum Spiel gibt's hier.

  • Top-Thema

    Auto kollidiert mit Lkw - Mann schwer verletzt

    Schwerer Unfall gestern auf der B62 bei Niederaula (Hersfeld-Rotenburg): Ein 53 Jahre alter Autofahrer ist beim Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der 31 Jahre alte Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Es war zunächst unklar, wieso es zu dem Zusammenstoß gegen 16.45 Uhr kam. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 33.000 Euro.

    Polizeieinsatz
  • Top-Thema

    A45 nach tödlichem Unfall gesperrt

    Zu dem Unfall auf der A45 teilte uns die Polizei auf Anfrage mit, dass bei Sinn (Lahn-Dill) ein Mensch auf der Autobahn von einem Lkw erfasst wurde und ums Leben kam. Nähere Angaben zu der Person und zum Hergang gibt es noch nicht. Die Fahrbahn in Richtung Gießen ist zwischen Herborn-Süd und Ehringshausen noch immer gesperrt, inzwischen staut sich der Verkehr auf drei Kilometern.

  • Top-Thema

    Protestaktion an Autobahnbrücke in Frankfurt

    Ein Thema, das heute noch wichtig wird: Klimaaktivisten wollen am Mittag in Frankfurt an der A648 für die Verkehrswende protestieren. Zunächst wollten sie sich dazu um 14 Uhr von der Brücke Am Römerhof abseilen, um ein Protestbanner anzubringen. Die Stadt hat dies allerdings verboten. Die Demonstration sei erlaubt, das Abseilen nicht, teilte die Stadt gestern mit: "Nach der Einschätzung beteiligter Stellen ist das Brückengeländer, an dem sich die Demonstrierenden befestigen wollen, für derlei Aktionen nicht geeignet." Weitere Abseilaktionen haben die Aktivisten für Sonntag angekündigt: in Gießen an der A485, in Künzell (Fulda) an der A7 und in Gudensberg (Schwalm-Eder) an der A49 jeweils um 11 Uhr. Mehr dazu erfahren Sie hier.

  • 13.199 Neuinfektionen, Inzidenz über 800

    Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus in Hessen ist binnen 24 Stunden um 13.199 gestiegen - das ist den dritten Tag in Folge ein neuer Höchstwert. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) heute (Stand 0 Uhr) mit. Im selben Zeitraum wurden vier weitere Todesfälle erfasst, die Gesamtzahl der Toten beträgt damit 8.716. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 588.664 Corona-Fälle gemeldet.

    Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner stieg ebenfalls deutlich - von 739,6 am Vortag auf 827,7, ebenfalls ein neuer Höchststand. Fünf Städte und Kreise liegen über der Marke von 1.000: Wiesbaden (1.257,0), Darmstadt (1.208,1), Darmstadt-Dieburg (1.115,5), Hochtaunus (1.124,0) und Frankfurt (1.103,1). Die niedrigste Inzidenz hat weiterhin der Werra-Meißner-Kreis (338,8). Einen Überblick finden Sie hier.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Datawrapper (Datengrafik) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Datawrapper (Datengrafik). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Wetter: Meist grau und nasskalt

    Es ist Zeit, aufs Wetter zu blicken. Heute ist es dicht bewölkt, es kann ein wenig regnen oder schneien. Etwa Sonne zeigt sich im Südwesten, später gibt es auch im Norden ein paar Auflockerungen. Die Höchstwerte: 0 bis 5 Grad.

  • Auto rutscht in Altrhein

    Ein 26 Jahre alter Mann ist in Ginsheim-Gustavsburg (Groß-Gerau) mit seinem Auto in den Altrhein gerutscht. Offenbar hatte er vergessen, die Handbremse an zu ziehen. Laut Polizei hatte der Mann gestern seinen Wagen auf einem Parkplatz abgestellt. Er habe noch im Auto gesessen, als er bemerkte, dass der vordere Bereich des Wagens in das dortige Gewässer rollte, berichteten die Beamten. Der 26-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Ein Abschleppdienst zog den Wagen aus dem Wasser.

    Auto rutscht in Altrhein in Ginsheim-Gustavsburg (Groß-Gerau)
  • Top-Thema

    Lkw verkeilt sich auf B62 in Leitplanke

    Ein Hinweis für Pendler im Raum Alsfeld (Vogelsberg): Die Polizei dort meldet erhebliche Straßenglätte. Auf der B62 hat sich deswegen ein Lkw festgefahren. Die Bundesstraße ist deswegen zwischen Alsfeld und Leusel in beide Richtungen gesperrt. Der Lkw war gegen 3.30 Uhr bei Glätte von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Dort verkeilte sich der Laster. Der Abschleppdienst musste schweres Gerät mit einem Kran anfordern. Die Bergung läuft. Wer zwischen Alsfeld und Leusel unterwegs ist, sollte den Bereich weiträumig umfahren.

    Außerdem ist die A45 zwischen Herborn-Süd und Ehringshausen (Lahn-Dill) gesperrt. Grund ist hier ebenfalls ein Unfall auf der Fahrbahn in Richtung Gießen. Der Verkehr wird über den Parkplatz Eberbach an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Weitere Verkehrsmeldungen finden Sie hier. Fahren Sie bitte vorsichtig und kommen Sie alle gut an Ihr Ziel!

  • Top-Thema

    A66 nach Lkw-Unfall gesperrt

    Videobeitrag

    Video

    Schwerer Lkw-Unfall auf A66 im Main-Kinzig-Kreis

    Der vordere Sattelzug ist völlig demoliert.
    Ende des Videobeitrags

    Vorsicht auf der A66! Zwischen Gründau-Rothenbergen und Gründau-Lieblos (Main-Kinzig) ist die Fahrbahn in Richtung Fulda nach einem Unfall mit zwei Lkw gesperrt. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Lastwagen aus noch unbekannter Ursache auf den anderen auf. Zwei Menschen wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Bergungsarbeiten dauern an. Einer der Lkw stand zunächst quer zur Fahrbahn. Weitere Angaben zum Hergang und zu den Verletzten liegen derzeit noch nicht vor.

  • Top-Thema

    Fünf Verletzte bei Wohnungsbrand

    Bei einem Wohnungsbrand im Frankfurter Stadtteil Sossenheim sind in der Nacht vier Menschen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Laut Polizei hatten sie offenbar Rauchgas eingeatmet. Die Feuerwehr rettete mehrere Menschen über Drehleitern ins Freie. Warum das Feuer in dem sechsstöckigen Gebäude ausbrach, ist noch unklar. Beim Eintreffen der Feuerwehr gegen 2.30 Uhr brannte die betroffene Wohnung im Hochparterre licherloh. Die Leichtverletzten kamen ins Krankenhaus, die schwerverletzte Person in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt.

    Feuerwehreinsatz bei Wohnungsbrand in Frankfurt-Sossenheim
  • Top-Thema

    Brand in Haftzelle in JVA Weiterstadt

    In der JVA Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) ist gestern in einer Einzelzelle im Krankentrakt ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben des Justizministeriums wurde dabei ein Häftling verletzt. Er sei in eine Klinik gebracht worden. Die Schwere seiner Verletzungen und die Brandursache sind noch unbekannt. Der Mann sitze wegen Raubes im Gefängnis. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben.

    Einsatzfahrzeuge am Eingang der JVA in Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg)
  • Guten Morgen!

    Hallo und willkommen zum Morgenticker an diesem Freitagmorgen! Es ist der 21. Januar und damit auch ein denkwürdiger Tag, denn: Es ist der internationale Tag der Jogginghose - eine Klamotte, die man nicht genug würdigen kann. Ein paar Facts dazu später. Jetzt blicken wir erst mal auf die Meldungen aus der Nacht und auf das, was heute in Hessen wichtig wird. Mein Name ist Meliha Verderber. Wenn Sie Anmerkungen, Feedback oder Fragen loswerden möchten, schreiben Sie mir gerne eine Nachricht. Und los geht's!

    Meliha Verderber