Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    10 Uhr, das war es mit dem Morgenticker. Es war schon einmal mehr los, das gebe ich offen zu. Aber ist ja nicht schlimm. Ich bedanke mich fürs Mitlesen, freue mich auf einen Tag in der Sonne und verweise jetzt schon auf den Mittwochs-Morgenticker. Da ist die Kollegin Anja Engelke ab 6 Uhr für Sie da. Wird sicher gut! Ich mach' mich mal los, tschüss.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Morgenticker-Community steht eher auf Badesee

    Hach, wenn ich jetzt schon aus dem Redaktions-Fenster blicke, geht doch mein Herz auf. Herrlich. Das bringt mich zurück zur Umfrage des Morgens: Was ist denn besser an so einem Tag - Freibad oder Badesee? Und die Morgenticker-Community hat eine kleine Präferenz - See. Gut 36 Prozent würden sich dafür entscheiden, knapp 25 Prozent gehen lieber ins Freibad. Knapp 40 Prozent können mit keiner der beiden Varianten etwas anfangen.

    Aufnahme eines Schwimmbeckens mit mehreren Schwimmern von oben
  • Top-Thema

    Fresenius will in Russland bleiben

    Der Gesundheitskonzern Fresenius hat bekräftigt, an seinem Russland-Geschäft festzuhalten. Das Dax-Unternehmen aus Bad Homburg werde trotz des Angriffs auf die Ukraine "Stand jetzt" in Russland bleiben, hieß es in einer Rede von Vorstandschef Stephan Sturm, die vor der Hauptversammlung an diesem Freitag veröffentlicht wurde. "Denn auch das gehört zu unserer Verantwortung als Gesundheitskonzern." Das Unternehmen betreibe in Russland rund 100 Dialysezentren für Nierenkranke und versorge Krankenhäuser und andere Einrichtungen mit Arzneien und klinischer Ernährung. "Wir können unsere Patientinnen und Patienten dort nicht einfach im Stich lassen", so Sturm. Fresenius sei kein Konsumgüter-Hersteller, sondern ein Konzern mit lebenswichtigen Produkten und Dienstleistungen.

    Firmensitz von Fresenius in Bad Homburg
  • Ambrosia-Pflanze breitet sich in Hessen aus

    Kennen Sie die Ambrosia-Pflanze? Also ich nicht. Bis jetzt. Denn: Die Ambrosia-Pflanze kommt aus Amerika, fühlt sich durch den Klimawandel in Hessen mittlerweile aber pudelwohl. Von ihr gehen allerdings teils schwere Gefahren für die Gesundheit aus. Behörden und Kommunen sind bislang machtlos, aber das soll sich ändern, wie Sie hier bei Interesse nachlesen können.

  • Friedens-Flashmob an Weilburger Schule

    Gestern wurde in Russland der Jahrestag des Weltkriegsendes gefeiert. Während der russische Präsident Putin in Moskau den Krieg in der Ukraine als Verteidigungsaktion verteidigt, machte eine Schule in Weilburg mit einem Friedens-Flashmob mobil gegen den Krieg. Und wo finden Sie die Bewegtbilder dazu? Natürlich in diesem hessenschau-Video:

    Videobeitrag

    Video

    Friedens-Flashmob an Weilburger Schule

    hs_090522
    Ende des Videobeitrags
  • Hilfe zur Selbsthilfe bei 23 Kontaktstellen

    Selbsthilfegruppen können sich in Hessen bei rund zwei Dutzend Selbsthilfe-Kontaktstellen Unterstützung holen. Die 23 Anlaufstellen sind Bürgerinnen und Bürgern auch bei der Suche nach einem passenden Angebot behilflich. Informationen gebe es zudem bei den örtlichen Gesundheitsämtern oder der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Hessen, wie das Sozialministerium auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion in Wiesbaden erläuterte. Die Selbsthilfe-Kontaktstellen beraten nach eigenen Angaben unter anderem bei der Gründung von neuen Selbsthilfegruppen. "Wir versuchen, ein selbsthilfefreundliches Klima zu schaffen, damit es Menschen leichter haben, sich in Gruppen zusammenzufinden und ihre Probleme selbst in die Hand zu nehmen", heißt es.

    Mehrere Hände stapeln sich so, dass sie aufeinander liegen.
  • Lilien beschwören Geist von 2014

    In einem packenden Zweitliga-Finale spielt der SV Darmstadt 98 um den Aufstieg in die Bundesliga. Die Chancen standen schon besser, doch Trainer Torsten Lieberknecht erinnert an den einstigen Irrsinn von der Bielefelder Alm, wie er gestern in der hr-Sendung heimspiel! verriet.

  • Top-Thema

    Fraport bleibt in den roten Zahlen

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist trotz der Erholung des Passagierverkehrs im ersten Quartal in den roten Zahlen geblieben. Weil der Konzern knapp 50 Millionen Euro auf ein Darlehen im Zusammenhang mit seiner Beteiligung am Flughafen in St. Petersburg abschrieb, entfiel auf die Aktionäre ein Verlust von rund 108 Millionen Euro, wie Fraport heute Morgen mitteilte. Damit schnitt die Gesellschaft schlechter ab als von Analysten im Schnitt erwartet. Für das Gesamtjahr rechnet Vorstandschef Stefan Schulte in Frankfurt weiter mit einer Erholung der Nachfrage auf 39 Millionen bis 46 Millionen Fluggäste. Dabei erwartet er sowohl im Tagesgeschäft als auch unter dem Strich schwarze Zahlen.

    Logo Fraport (picture alliance / Daniel Kubirs)
  • Top-Thema

    Hanau: Feuer in Gaststätte "Frau Trude"

    In Hanau ist es an diesem Morgen aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Brand in der Gaststätte "Frau Trude" gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten während der Löscharbeiten insgesamt neun Menschen aus Wohnungen über dem Lokal in Sicherheit gebracht werden. Ein Anwohner hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr informiert. Nachdem das ganze Haus durchgelüftet worden war, konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden beläuft sich laut Angaben der Polizei nach ersten Schätzungen auf mindestens 15.000 Euro.

    Feuer "Frau Trude" Hanau
  • Gänse zur Morgenticker-Halbzeit

    Acht Uhr, Zeit für einen Schnappschuss. Und da heute das Thema "Tiere" noch unterrepräsentiert ist, habe ich dafür das tolle Bild von Ursula Kernbach genommen. Ihr einfacher wie richtiger Titel für das Bild: "Die Gänse fliegen über den See."

    Momentaufnahme Gänse
  • Landtag debattiert über Bildungsurlaub und Wahlrecht

    Ein Blick auf das, was heute in der Politik wichtig wird: Der Landtag startet seine Sitzung heute ab 14 Uhr in Wiesbaden mit Debatten über Bildungsurlaub und das Wahlrecht. Die FDP-Fraktion setzt sich in einem Gesetzentwurf für den Anspruch auf Bildungsurlaub auch für Onlineveranstaltungen ein. Die SPD-Fraktion schlägt vor, dass Jugendliche schon ab 16 Jahren bei Kommunalwahlen mit abstimmen dürfen. Ein weiterer Gesetzentwurf der Sozialdemokraten befasst sich mit dem Schutz der Menschen vor dem Klimawandel.

    Die Abgeordneten sitzen im Plenarsaal.
  • Top-Thema

    Lufhansa-Hauptversammlung an diesem Morgen

    Neben starken Nerven brauchen Aktionäre der Deutschen Lufthansa nach zwei Jahren Corona-Krise vor allem Geduld. Wenn Konzernchef Carsten Spohr heute ab 10 Uhr vor die Eigentümer tritt, hat er anstelle einer konkreten Gewinnprognose vor allem die Hoffnung auf bessere Zeiten im Gepäck. Bei der erneut online abgehaltenen Hauptversammlung werden die Aktionäre das dritte Jahr in Folge ohne Dividende auskommen müssen. Der hohe Schuldenstand und ein großer Investitionsbedarf setzen dem MDax-Konzern zudem enge Grenzen für die kommenden Jahre. "Nach zwei Jahren Pandemie lassen wir die Krise heute mental hinter uns und blicken gestärkt in die Zukunft", lautet der zentrale Satz in Spohrs bereits vorab veröffentlichter Rede. Mehr zur Hauptversammlung gibt es heute natürlich von den Kollegen hier auf hessenschau.de.

    Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa im Landeanflug (dpa)
  • Top-Thema

    Eintracht von Ticketanfragen überrollt

    Das kann man getrost als grenzenlose Vorfreude betrachten: Für das Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers am 18. Mai (21 Uhr) in Sevilla hat Eintracht Frankfurt mehr als 100.000 Ticketanfragen erhalten. Wie der Club gestern Nachmittag mitteilte, übertreffe das das verfügbare Kontingent um mehr als das Zehnfache. "Wir haben mit einer großen Anfragewelle gerechnet, doch dieses Interesse innerhalb von 48 Stunden ist schlicht gigantisch und hat unsere Vorstellungen bei Weitem übertroffen", sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann.

  • Freibad-Typ? Oder Badesee-Typ?

    Es gibt ja so generelle Fragen, die die Gesellschaft in zwei Hälften teilen. Eine davon: Freibad oder Badesee? Meine Meinung dürfte in dieser Frage nach den beiden vorangegangen Posts klar sein, ich würde aber gerne Ihre Meinung hören: Was ist denn Ihr Favorit? Ich bin gespannt.

    Voting

    Was ihr Favorit: Freibad oder Badesee?

  • Sie haben Lust auf Freibad bekommen? Hier entlang!

    So, nach meinem letzten Post haben nun auch Sie Lust auf Freibad bekommen? Sie wissen aber nicht, welche Abkühlung spendenden Wasserbecken vor Ihrer Haustür geöffnet haben? Da kann ich helfen! (Zu was der Morgenticker nicht alles in der Lage ist, nich' wahr?) Hier gibt's die Übersicht der geöffneten Freibäder in Hessen, zusammengestellt von meinen fleißigen Kollegen:

  • Bis zu 28 Grad am Dienstag

    "Hier, wenn im Mai die Schwimmbäder uffmache, dann muss des alles definiert sein, alles" - kennen Sie den Badesalz-Sketch "Fitnessstudio"? Nein? Ist auch nicht so wichtig. Jedenfalls musste ich schwer daran denken, als ich die Vorhersage unserer hr-Wetterexperten angesehen habe. Liebe Morgenticker-Gemeinde: Ran an die Badesachen! Also zumindest ist das mein Motto heute. Denn: Es wird warm. Sehr warm. Genauer gesagt: bis zu 28 Grad! Dazu bleibt es trocken mit Sonnenschein und nur dünnen Schleierwolken. Unsere Wetterexperten sagen dazu: "frühsommerlich". Ich sage dazu: Freibad, ich komme. Also nach Feierabend, keine Sorge, ich bleibe natürlich bis 10 Uhr hier. Der Vollständigkeit halber gibt's hier die gesamte Wetter-Übersicht und hier natürlich jetzt noch den Badesalz-Sketch:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Schwertransport blockiert A5-Baustelle

    Ein schneller Blick auf die Straßen, und hier brauchen Sie aktuell besonders auf der A5 zwischen Alsfeld-West und Homberg (Ohm) etwas mehr Geduld. Der Grund: Vor der Baustelle steht gerade ein Schwertransport, der nicht durch den verengten, rechten Fahrstreifen passt. Deswegen müssen erst die Baumaschinen weggefahren werden, bevor der Transport über den Standstreifen vorbeifahren kann. Aktuelle Verzögerung: 15 bis 20 Minuten. Die Übersicht finden Sie wie immer hier. Gute Fahrt!

  • hessenschau in 100 Sekunden

    Bislang ist der Morgen relativ ruhig. Da kann man ja auch eine Runde in die hessenschau in 100 Sekunden lauschen. Bitte sehr:

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • AWO-Geschäftsführer wegen Titelmissbrauchs vor Gericht

    Ein erster Blick auf den Tag: Wegen eines mutmaßlich falschen Doktortitels hat sich ab heute 13 Uhr der frühere Geschäftsführer der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt (AWO), Jürgen Richter, vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten. Der 65-Jährige soll den falschen akademischen Grad unter anderem in seinem Personalausweis und im Reisepass eintragen haben lassen. Außerdem wurde er im Geschäftsführervertrag mit der AWO als "Doktor" bezeichnet. Gegen einen Strafbefehl über 9.600 Euro Geldstrafe (120 Tagessätze) legte er Einspruch ein. Das Gericht hat einen Verhandlungstag terminiert.

    Jürgen Richter
  • Top-Thema

    Haftbefehl gegen "Ella" aufgehoben

    Umweltaktivistin "Ella", wie sie sich bislang selbst nannte, ist frei. Das Landgericht Gießen hat den Haftbefehl gegen sie aufgehoben, wie ein Sprecher gestern Nachmittag dem hr bestätigte. Anlass für den Beschluss sei, dass die Betroffene einen Reisepass vorgelegt und somit ihre Identität preisgegeben habe. Die Aktivistin hatte sich seit ihrer Verhaftung im Herbst 2020 dagegen gewehrt, ihre Identität zu offenbaren. Das Gericht hatte "Ella" Anfang April zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt - wegen zwei tätlicher Angriffe in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

  • Top-Thema

    Friedenspreis für ukrainische Vize-Präsidentin

    Videobeitrag

    Video

    Friedenspreis für ukrainische Vize-Präsidentin

    Frankfurts Bürgermeisterin Eskandari-Grünberg überreicht den Friedenspreis für die stellvertretende ukrainische Ministerpräsidentin Iryna Wereschtschuk an die stellvertretende Generalkonsulin der Ukraine, Olha Roman,
    Ende des Videobeitrags

    In der Frankfurter Paulskirche ist gestern Abend der "Friedenspreis für Starke Frauen" an die Vize-Präsidentin der Ukraine, Iryna Wereschtschuk, verliehen worden. Da die 42-Jährige nicht persönlich anwesend sein konnte, nahm ihn die Stellvertreterin des ukrainischen Botschafters in Deutschland, Andrij Melnyk, entgegen. Den Preis erhielt sie wegen ihres unermüdlichen Einsatzes zur Schaffung von Fluchtkorridoren. Verliehen wurde er von der Stadt Frankfurt und der Europa Union Frankfurt.

    Iryna Wereschtschuk, Vize-Ministerpräsidentin der Ukraine, spricht zur Presse auf dem Gelände des Kindergartens, der am 17. Februar angeblich von russischen Truppen beschossen wurde.
  • Top-Thema

    Unfall auf A7: Transporter kracht in Lkw

    Auf einem Parkplatz auf der A7 ist es in der Nacht zu einem Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Transporter auf dem Rastplatz Strampen in der Nähe von Niederaula (Hersfeld-Rotenburg) fast ungebremst auf einen parkenden Lkw auf. Wie die Beamten weiter erklärten, hatte der Fahrer den Lkw, der auf der Einfahrt stand, übersehen und krachte deswegen mit der Beifahrer-Seite in diesen hinein. Der Transporter-Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Ob der Lkw richtig beleuchtet war, wird nun ermittelt. Der Lkw-Fahrer sagt ja, der Transporter-Fahrer nein.

    Unfall Transporter A7
  • Guten Morgen!

    Einen schönen guten Morgen zusammen! Y'all ready for the Morgenticker? Okay, 'tschuldigen Sie bitte den kurzen Fröhlichkeits-Anfall, ab jetzt wird's hier wieder seriös. Versprochen. In diesem Sinne: Schön, dass Sie dabei sind, hier ist der Morgenticker am Dienstag. Wenn Sie möchten, schauen wir jetzt bis 10 Uhr gemeinsam auf den Morgen, was in der Nacht passierte und was der Tag so bringt. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen und Anmerkungen können Sie mir gerne eine Mail schicken. Let's go!

    Nicolas Herold hr