Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    10 Uhr, ein Morgenticker mit allerlei schlechten Nachrichten geht zu Ende. Ich konnte nichts dafür - ehrlich. Ich hoffe mal, dass meine Kollegin Anja Engelke morgen mehr gute Nachrichten zu berichten hat und sage tschüss für heute!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Auflösung des Votings

    Ich bin Ihnen kurz vor dem Ende des Morgentickers noch die Auflösung des Votings schuldig. Und siehe da, es gibt eine Menge Leseratten unter Ihnen. Stolze 16 Prozent haben schon mehr als 20 Bücher in diesem Jahr gelesen. Alle Achtung. Immerhin 14 Prozent mindestens zehn. 21 Prozent hingegen haben noch gar kein Buch gelesen. Da ist noch Luft nach oben, würde ich sagen.

    Martin Hinteregger stellt sein Buch vor
  • Top-Thema

    Mann in Kassel mit Schnittwunden aufgefunden

    In Kassel hat die Polizei in der Nacht einen jungen noch unbekannten Mann aufgefunden, dem erhebliche Schnittwunden zugefügt wurden. Er befindet sich aktuell, wie die Polizei am Morgen berichtet, in einem Krankenhaus - ist jedoch zum Glück nicht in Lebensgefahr. Zuvor war den Ordnungskräften eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gemeldet worden. Die Polizei geht von einem Streit aus und leitete umgehend eine Fahndung ein. Von den Angreifern fehlt aktuell jedoch jede Spur, gegen sie wird nun wegen des Verdachts einer versuchten Tötung ermittelt.

    Polizeiabsperrung
  • Al-Wazir sieht Hessen bei Corona-Bewältigung auf gutem Weg

    So, einmal Corona-News soll es auch in diesem Morgenticker geben. Mehr nicht. Für den Rest verweise auf den Ticker. Here we go: Das vor rund einem Jahr aufgelegte Maßnahmenbündel des Landes zur Unterstützung von Unternehmen und Konjunktur in der Corona-Krise hat sich aus Sicht von Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) bewährt. "Wir sind noch nicht wieder auf dem Stand von vor Corona angekommen, aber wir sind auf einem guten Weg", sagte der Minister der Nachrichtenagentur dpa. Dass es keine Insolvenzwelle gegeben habe, zeige, dass solche Hilfsprogramme funktionierten und ihren Teil zur Überwindung der Pandemiefolgen beitrügen.

  • Top-Thema

    Gericht verhandelt A49-Streitfall

    Das Amtsgericht Alsfeld beschäftigt sich heute ab 11 Uhr mit einem Streitfall, der den Ausbau der A49 betrifft. Ein Landwirt will in dem Verfahren unter anderem eine einstweilige Verfügung erwirken, die untersagt, dass auf einem Pachtgrundstück in Kirtorf (Vogelsberg) Maschinen und Materialien für die A49-Bauarbeiten gelagert werden. Der Fall hat bereits das Amtsgericht Kirchhain beschäftigt, wurde dann aber nach Alsfeld weitergeleitet. Das dortige Gericht ist für den Vogelsbergkreis zuständig.

    Justizia Sujet Gericht Urteil
  • Brüder-Grimm-Denkmal wird 125 Jahre alt

    125 Jahre sind schon ein stolzes Alter. Na gut, es geht hier auch "nur" um ein Denkmal. Dennoch vorab schon einmal: Herzlichen Glückwunsch! Sie fragen sich, um wen es denn nun geht? Natürlich um die Gebrüder Grimm und die Stadt Hanau. Dort sind sie mächtig stolz auf die (neben Rudi Völler) berühmtesten Söhne der Stadt und enthüllten eben vor exakt 125 Jahren das Denkmal auf dem Marktplatz. Sie wollen mitgratulieren? Ein guter Einstieg ist dann dieses hessenschau-Video:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Brüder-Grimm-Denkmal wird 125 Jahre alt

    hessenschau vom 18.10.2021
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    Gutes Jahr für Stechmücken

    Wirklich viele gute Nachrichten waren noch nicht in diesem Morgenticker, das muss ich zugeben. Die nächste Meldung hat wenigstens einen guten Aspekt. Denn: Die "Saison" der Stechmücken ist vorbei. Sehr gut. Mit Schauer blicken aber die Experten auf den vergangenen Sommer. "2021 war ein ausgesprochen schwieriges Jahr für uns - und ein besonders gutes für die kleinen Plagegeister", sagte der Wissenschaftliche Direktor der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs), Dirk Reichle, der Nachrichtenagentur dpa. Starkregen und andauernd schlechte Witterung prägten ihm zufolge den Frühsommer. "Doch selbst mit gutem Wetter ab August konnten die Anwohner der Oberrheinregion die Zeit im Freien kaum genießen - wegen der Stechmücken", sagte der Biologe. Wie gesagt: Gut, dass der alljährliche Spuk jetzt vorbei ist...

    Stechmücke
  • Gas- und Stromanbieter kündigen hunderten Kunden

    Ohne Vorwarnung haben gleich zwei Energieanbieter ihren Kunden gekündigt - trotz länger vereinbarter Lieferverträge. Schuld sind offenbar die gestiegenen Gas- und Strompreise. Die ganze Geschichte dazu können Sie hier lesen.

  • Top-Thema

    Tödlicher Unfall auf der A5

    Traurige Nachrichten von der A5: Zwischen Alsfeld-Ost und dem Hattenbacher Dreieck ist ein Transporter ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. Der Fahrer des Transporters kam dabei ums Leben. Die Autobahn ist aktuell aufgrund der Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

  • Wie viele Bücher haben Sie schon gelesen in diesem Jahr?

    Apropos Buchmesse, da könnte man doch eine Frage über Bücher machen - dachte ich mir gerade zumindest. Bis mir ein- und auffiel: Alle Buch-Fragen dürften im Morgenticker schon einmal vorgekommen sein. Bedeutet: kreativ sein. Und ich habe mir eine (hoffentlich) neue ausgedacht. Bitte sehr:

    Voting

    Wie viele Bücher haben Sie in diesem Jahr schon gelesen?

  • Frühes Aufstehen lohnt sich

    Tägliche Morgenticker-Leser wissen es natürlich schon längst, aber es lohnt sich dennoch, es mit den Worten von hessenschau.de-User Marcus Lerch zu wiederholen: "Frühes Aufstehen lohnt sich." Das beweist auch sein Schnappschuss, den ich Ihnen zur Morgenticker-Halbzeit präsentieren möchte. Aufgenommen wurde er in Breitenbach am Herzberg (Hersfeld-Rotenburg). Mehr als sehenswert, wie ich finde:

    Momentaufnahme Himmel
  • Top-Thema

    Buchmesse startet mit Festakt

    Nach der pandemiebedingten Pause 2020 darf die Frankfurter Buchmesse (alles Wissenswerte in unserem Special) in diesem Jahr wieder mit Publikum stattfinden. Heute Nachmittag um 17 Uhr wird die Messe mit einem Festakt eröffnet. Aus dem Ehrengastland Kanada reist Generalgouverneurin Mary May Simon an, die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood wird live zugeschaltet. Die Bundesregierung wird von Kulturstaatsministerin Monika Grütters vertreten, das Land Hessen durch Wirtschaftsstaatssekretär Philipp Nimmermann, die Stadt Frankfurt durch Bürgermeisterin Nargess Eskandari-Grünberg.

  • Top-Thema

    Radfahrer angefahren - Autofahrerin flüchtet

    Ein 31 Jahre alter Radfahrer ist in Dieburg von einem Auto angefahren worden. Die Fahrerin des Wagens sei vom Unfallort geflüchtet, ohne Hilfe zu leisten, teilte die Polizei heute Morgen mit. Die Frau war demnach am Montag vom Parkplatz eines Schnellrestaurants auf eine Straße gefahren. Beim Einbiegen in die Frankfurter Straße stieß sie dann gegen den Radfahrer. Dieser stürzte auf die Motorhaube ihres Autos und verletzte sich leicht. Die Frau flüchtete. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können.

    Polizist von hinten, auf der Jacke steht in großen Lettern "Polizei". Daneben ein Polizei-Auto mit Blaulicht. Sujetbild.
  • Neue Folge FUSSBALL 2000

    Es ist Dienstag, Sie wissen, was da im Morgenticker nicht fehlen darf: die neue Folge FUSSBALL 2000. Und da wird nach der 1:2-Niederlage gegen die Hertha am Wochenende nicht um den heißen Brei geredet. Basti, Phil und Stephan wagen den schmerzhaften Blick zurück und analysieren, was genau bei der Eintracht aktuell schiefläuft. Kleiner Spoiler: ziemlich viel.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Abgas-Skandal: Geldstrafe für Opel

    Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat dem Autohersteller Opel eine Geldbuße von 64,8 Millionen Euro auferlegt. Auch vier Manager mussten zahlen. Zu einem Gerichtsverfahren wie bei VW kommt es nicht, wie Sie in unserem aktuellen Bericht von meinem Kollegen Tobias Lübben nachlesen können.

  • Regen und Nieselregen im Anmarsch

    Es folgt eine Durchsage: Packt die Regenschirme aus! Eine News, die ich auf dem Weg zur Arbeit bereits am eigenen Leib erfahren habe, erreicht dank der hr-Wetterexperten nun auch Sie: Heute bringt eine Warmfront in unserem Bundesland dichte Wolken und zeitweise Regen oder Nieselregen. Die richtig warme Luft folgt dann erst in der Nacht zum Mittwoch und am Mittwoch selbst. Heute werden es noch 11 bis 16 Grad.

  • hessenschau in 100 Sekunden

    So, das waren jetzt aber viele Unfall- und Brand-Meldungen am Morgen. Tut mir leid. Ein bisschen (Hör-)Entspannung hilft da immer. Daher gibt's nun die hessenschau in 100 Sekunden:

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Kellerbrand in Heppenheim

    In Heppenheim (Bergstraße) ist es gestern Nachmittag zu einem Kellerbrand gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde zum Glück niemand dabei verletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen, die Polizei ermittelt mittlerweile die Ursache des Feuers.

    Kellerbrand Heppenheim
  • Mann überlebt Schläfchen auf nebliger Landstraße

    Die Meldung ist zwar vom Sonntag, sie ist aber so kurios und geht glücklicherweise gut aus, dass ich sie hier noch einmal teilen möchte. Nach einem offenbar feucht-fröhlichen Abend hat sich ein 21-Jähriger am besagten Sonntagmorgen auf eine Landstraße zwischen Wabern und Uttershausen (Schwalm-Eder) gelegt. Bei Dunkelheit und dichtem Nebel mit Sichtweite unter 50 Metern wollte er dort offenbar seinen Rausch ausschlafen. Dass dieses Nickerchen kein böses Ende nahm, verdankte der Mann einem Autofahrer, der auf der Straße unterwegs war. Trotz dunkler Kleidung entdeckte der Fahrer den volltrunkenen Schlafenden rechtzeitig, bremste und griff sofort ein. Mit Warnblinker sorgte der Fahrer laut Polizei dafür, dass auch andere die gefähliche Situation erkennen konnten - und rief die Polizei, wie Sie hier noch einmal nachlesen können.

  • Top-Thema

    Pkw brennt auf A66 aus

    Ein Pkw ist gestern Abend auf der A66 bei Erlensee (Main-Kinzig) in Flammen aufgegangen. Wie die Feuerwehr aus Langenselbold berichtet, hatte der Autofahrer es zuvor noch geschafft, den Wagen auf dem Standstreifen zu parken. Die Feuerwehr musste mit Atemschutzmasken den Brand löschen. Für die einstündige Zeit der Löscharbeiten wurden zwei der drei Fahrstreifen gesperrt.

    Brand A66 Erlensee
  • 87-Jähriger stürzt vor Bus

    Ein 87 Jahre alter Mann ist bereits am Dienstag vor einer Woche in Darmstadt vor einen Linienbus gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, stieg der Mann aus dem haltenden Bus aus und wurde von der sich bereits automatisch schließenden Bustür am Arm touchiert. Der Senior verlor das Gleichgewicht und stürzte vor den Bus. Dabei verletzte er sich schwer. Die Polizei hat nun Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

    Unfall
  • Top-Thema

    Frontalunfall: beide Autofahrer betrunken

    Zwei betrunkene Autofahrer sind bei einem Frontalzusammenstoß ihrer Fahrzeuge auf der L3303 verletzt worden. Die Männer waren gestern Abend auf der Landstraße zwischen Griesheim und Büttelborn (Groß-Gerau) unterwegs. Aus ungeklärter Ursache stießen die Autos frontal zusammen. Die 50 und 38 Jahre alten Fahrer wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Sie standen nach Angaben der Polizei "erheblich unter dem Einfluss von Alkohol".

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Zwei betrunkene Autofahrer stoßen auf L3303 frontal zusammen

    Ende des Videobeitrags
  • Guten Morgen!

    Schönen guten Morgen zusammen! Es ist wieder soweit, es ist Morgenticker-Zeit. Uff, Reime waren ja noch nie meine Stärke. Belassen wir es also lieber bei der einen Ausnahme und blicken jetzt zusammen auf den Morgen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Schön, dass Sie da sind. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen, Anmerkungen und Lieblings-Reimen können Sie mir gerne eine Mail schicken. Uuuund Abflug!

    Nicolas Herold hr