Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Dienstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiederhören

    So, das war es auch schon wieder vom ersten Morgenticker nach dem Osterfest. Morgen übernimmt – passend zum Wetter – der Kollege Marcel Sommer. Viel Spaß dabei und bis bald!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Eintracht-Titelchance bei 35 Prozent

    Kurz vor dem Ende des Morgentickers kommen wir wie immer zur Auflösung der heutigen Umfrage und der Erkenntnis, dass die Eintracht den Balkon auf dem Römer schon mal reservieren sollten. Immerhin knapp 35 Prozent aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen glauben nämlich daran, dass die Hessen den Europa-League-Titel gewinnen werden. Dass die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner an West Ham scheitert, befürchten lediglich 18 Prozent. Knapp einem Drittel ist es komplett egal, was mit der Eintracht passiert.

    Eintracht Frankfurt Jubel Barcelona
  • Reizgas-Überfall auf Kiosk

    Ein bislang unbekannter Täter hat am Ostermontag in Mörfelden-Walldorf (Groß-Gerau) einen Kiosk-Betreiber mit Reizgas attackiert und mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutet. Der Mann stieß den 68 Jahre alten Ladeninhaber am Abend hinter dem Kassenbereich zu Boden und flüchtete mit einer Geldkassette, wie die Polizei mitteilte. Eine Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg.

    Polizist von hinten, auf der Jacke steht in großen Lettern "Polizei". Daneben ein Polizei-Auto mit Blaulicht. Sujetbild.
  • Tatort-Fame für Maintaler Feuerwehr

    Die Feuerwehr Maintal (Main-Kinzig) hat am Montag einen besonderen Tatort-Fernsehabend erlebt. Vor der Kamera waren die hessischen Rettungskräfte zwar nicht zu sehen, bei den Dreharbeiten vor genau einem Jahr spielten sie aber tragende (und ziehende) Rolle hinter der Kamera. Wie die Feuerwehrleute bei Facebook posteten, halfen sie damals bei der Bergung eines Pkw aus dem Main in Höhe der Nato-Rampe bei Dörnigheim. Das Fahrzeug war im Film im Fluss versenkt worden und musste dann in der Realität wieder an Land gezogen werden. "Wir wünschen eine gute Unterhaltung", hieß es am Sonntag. Falls Sie das Ergebnis der Aktion am gestrigen Abend verpasst haben: Die ARD-Mediathek macht das Tatort-Schauen auch nachträglich möglich.

    Feuerwehr Maintal Tatort
  • Top-Thema

    Ermittlungen zu Osterfeuer-Unfall dauern an

    Nach dem schweren Unfall mit einem Toten und sieben Verletzten beim Aufbau eines Osterfeuers in Diemelsee (Waldeck-Frankenberg) dauern die Ermittlungen weiter an. Zunächst werte man Bild- und Videomaterial aus und rede mit den Zeugen, erklärte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen das weitere Vorgehen. Noch sei nicht klar, ob es sich bei dem Zwischenfall um ein Unglück handele oder in der Zukunft möglicherweise ein Strafverfahren eingeleitet werden müsse. Am Karsamstag hatte ein einstürzender riesiger Holzstapel einen 31-Jährigen getötet. Sieben weitere Männer wurden verletzt, davon sechs schwer.

  • Frühling doing Frühling-Things

    Nachdem wir das Wetter von heute schon ausführlich besprochen haben, widmen wir uns nun dem Wetter der kommenden Tage. Und siehe da: Es ist, bleibt und wird schön. Der Mittwoch wird sonnig, der Donnerstag wird maximal leicht bewölkt, der Freitag wird sonnig. Die Temperaturen schwanken zwischen zwölf und 20 Grad. Ich schwanke zwischen T-Shirt und Hawaii-Hemd.

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Hessische Lotto-Glückspilze gesucht

    Zwei hessische Lotto-Spieler haben sich am Freitag selbst ein vorzeitiges Ostergeschenk gemacht und beim Eurojackpot jeweils 237.056 Euro und 40 Cent abgeräumt. Wie Lotto Hessen am Dienstag mitteilte, gaben die beiden Glückspilze ihre Scheine anonym in Frankfurt und im Rheingau-Taunus-Kreis ab. Problem: Bislang haben sich die beiden nicht gemeldet. Meine Empfehlung: Checken Sie Ihre Zahlen und machen Sie auf sich aufmerksam.

    Karin Tietze-Ludwig bei der Lottoziehung
  • Top-Thema

    Auto versinkt im Aje-See

    Ein Angelausflug sollte es werden, ein Großeinsatz für die Feuerwehr wurde es: Da ein 71-Jähriger vergessen hatte, die elektronische Handbremse seines Autos zu aktivieren, rutschte dieses am Ostersamstag beim Ausladen in den Aje-See bei Eppertshausen (Darmstadt-Dieburg) und sank rund sieben Meter tief. Das auf dem Grund liegende Fahrzeug musste mit Hilfe von Tauchern und der Feuerwehr an Land gezogen werden. Der Hobby-Angler, der von seinem Pkw zunächst mitgerissen worden war, konnte sich selbst retten und kam mit dem Schrecken davon.

    Auto im Aje-See
  • Sperrung nach Unfall auf A661

    Kommen wir zu Dingen, die man nur aus dem Radio kennt und direkt im Ohr hat, wenn man sie hört. Et voila: die A661 Egelsbach Richtung Oberursel. Genau dort hat es zwischen dem Offenbacher Kreuz und Frankfurt-Ost vor ein paar Minuten einen Lkw-Unfall gegeben, der sich eher hemmend auf den nachfolgenden Verkehr auswirkt. Wie unsere Verkehrsredaktion meldet, mussten der rechte Fahrstreifen und die Ausfahrt Offenbach-Kaiserlei gesperrt werden. Es staut sich bereits auf rund vier Kilometern.

  • Immer mehr Holz-Diebstähle

    Hamsterkäufe gehören mittlerweile zur Reaktionen-auf-mögliche-Lieferengpässe-und-steigende-Preise-Tagesordnung. Laut Hessenforst ist in den Wäldern aber noch ein weiterer Trend erkennbar. Im Zuge der Erhöhung der Energiekosten haben die Fälle von Holzdiebstahl zugenommen, das bestätigte Leiter Michael Gerst auf dpa-Anfrage. Da inzwischen Tracker eingesetzt werden, seien aber bereits viele Brennholz-Langfinger überführt worden. Wie genau man unauffällig Holz klauen kann, bleibt derweil unklar.

    Stapel von Brennholz in perspektivischer Ansicht.
  • Top-Thema

    Corona-Inzidenz sinkt deutlich

    Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist in den vergangenen 24 Stunden deutlich gesunken. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, fiel der Wert im Laufe des Montags von 907 auf 787. Der Haken an der Sache: Da an Feiertagen weniger getestet und übermittelt wird, sind die Zahlen wohl nur bedingt aussagekräftig. Die Landkreise mit den höchsten Inzidenzen sind aktuell Gießen (1.332), Fulda (1.071), Odenwald (1.049) und Werra-Meißner (1.010).

  • 20 Grad voraus

    Und nun, zum Wetter: Falls Sie zu den Glücklichen gehören, die aktuell im Urlaub oder in den Ferien sind und noch im Bett liegen: Es lohnt sich aufzustehen. Unter der Decke mag es gemütlich sind, an der Luft wird es heute aber auch durchaus schön. Laut der hr-Wetterfrösche steigen die Temperaturen auf bis zu 20 Grad, Wolken bleiben eine absolute Seltenheit. In diesem Sinne: Raus aus den Federn.

  • Holt die Eintracht den Titel?

    Es ist eigentlich ein No-Go. Aufgrund der doch eher ruhigen Lage in Hessen muss ich an dieser Stelle jedoch zum Eintracht-Joker greifen und die wohl offensichtlichste Umfrage seit Bestehen des Morgentickers starten. Kreativ ist anders. Aber auch ich bin nur ein übermüdeter Mensch, der vor einem PC sitzt und ihn bittet, möglichst sinnvolle Sätze ins Internet zu schicken. Mea culpa.

    Voting

    Wie weit kommt die Eintracht in der Europa League?

  • Hellmann glaubt an den Titel

    Ich weiß nicht, ob Sie es mitbekommen haben, aber Eintracht Frankfurt hat am vergangenen Donnerstag einen der größten Siege der Vereinsgeschichte gefeiert. Die Hessen besiegten den FC Barcelona sensationell mit 3:2 und stehen damit im Halbfinale der Europa League. Hier noch einmal die wichtigsten Wörter des vorangegangenen Satzes: besiegten, FC Barcelona, Halbfinale. "Eines ist klar: Das ist jetzt schon eine unvergessliche Saison", fasste Frankfurts Vorstandssprecher Axel Hellmann am Montag im hr-heimspiel! die Ereignisse der vergangenen Tage zusammen.

    Der Hunger nach weiteren großen Erlebnissen sei damit jedoch noch lange nicht gestillt. Denn wer Barca schlägt, muss sich im weiteren Wettbewerb vor niemandem verstecken. "Dieser Club ist darauf gepolt, besondere Spiele anzunehmen und zu bestehen", so Hellmann. "Die Eintracht kann Großes packen." Sprich: Jetzt soll der Titel her.

  • Hubschrauber-Einsatz nach Fahrrad-Unfall

    Ein Fahrradfahrer ist bei einem Sturz in einem Waldstück bei Dillenburg schwer verletzt worden. Der 53-Jährige war am Montagnachmittag mit seinem E-Bike zu einer Radtour aufgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Als der Mann nicht zurückkehrte, alarmierte sein Sohn gegen 21.30 Uhr die Einsatzkräfte. Der Radfahrer konnte schließlich per Handy auf sich aufmerksam machen. Ein Rettungshubschrauber brachte den 53-Jährigen ins Krankenhaus nach Gießen. Er erlitt nach Polizeiangaben unter anderem mehrere Knochenbrüche im Gesicht.  

    Unfall Fahrrad
  • Hessische Daniel Düsentriebs gesucht

    Technikbegeisterte Osthessen, aufgepasst: Die in Fulda ansässige bytewerk GmbH sucht aktuell in Zusammenarbeit mit weiteren Firmen kreative Nachwuchs-Tekkies und geht dafür einen unkonventionellen Weg. Auf der Wettbewerbs-Webseite warten ein paar knifflige Rätsel, deren richtige Beantwortung mit dem Tekkie-Award und der Einladung zum Kontakteknüpfen mit Technologie-Unternehmen aus der Region belohnt werden könnte. "Ziel des Wettbewerbs ist es, den Wirtschaftsstandort Osthessen zu stärken und Begeisterung für Informatik zu wecken und Talente zu fördern", erklärt bytewerk-CEO Simon Weber. Die Teilnahme ist noch bis 31. Mai möglich.

    P.S. Der technikunbegabte Morgentickerer ist an den Aufgaben gescheitert.

    Jugend forscht
  • Top-Thema

    Löwen Frankfurt auf Meister-Kurs

    Tabellenerster nach der Hauptrunde, 4:0 im Viertelfinale gegen Freiburg, 4:0 im Halbfinale gegen Heilbronn, jetzt schon wieder 2:0 im Finale in Führung. Die Löwen Frankfurt, von mir auch gerne Bornheimer Kufencracks genannt, fegen in dieser Saison durch die DEL2 und sind auf dem Weg zum Meistertitel und zum Aufstieg wohl auch von Ravensburg nicht aufzuhalten. Nach dem 7:0 im ersten Spiel gewannen die Löwen am Montag – immerhin etwas knapper – mit 3:1 in Baden-Württemberg. Weiter geht's am Mittwoch. Der Sekt steht schon kalt.

  • Top-Thema

    Zwei Verletzte nach Motorradunfall

    Bei einem Motorradunfall auf der B40 zwischen dem Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kostheim und Hochheim (Main-Taunus) sind am späten Montagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Laut einer Mitteilung war das mit zwei Personen besetzte Kraftrad von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen gestürzt. Die Unfallursache und die Schadenshöhe sind aktuell noch unklar.

    Unfall Hochheim
  • Top-Thema

    Schimmelproblem im Landesarchiv

    Man kennt es aus dem schwer zu lüftenden Hotel-Bad oder dem Kühlschrank ganz hinten: Schimmel. Taucht einfach auf, sieht unschön aus und ist schlecht für die Gesundheit. Oder – im Fall des zentralen Personenstandsarchivs in Neustadt (Marburg-Biedenkopf) – schlecht für den Fortbestand von historischen Dokumenten. Laut Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) ist der "Befall von Sicherungsregistern mit Schimmel infolge früherer unsachgemäßer Lagerungsbedingungen ein Problem". Klingt etwas ungelenk, bedeutet aber schlicht, dass Dokumente mit Schimmel befallen sind. Diese sollen nun mit einer entsprechenden "konservatorisch-restauratorisch" Behandlung aber wieder fit gemacht werden.

    Akten Schimmel
  • Top-Thema

    Schwerer Unfall auf Darmstädter Kreuzung

    Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am Ostermontag vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren eine 55 Jahre alte Frau aus Reinheim und ein 34 Jahre alter Darmstädter aus bisher ungeklärter in einem Kreuzungsbereich kollidiert. Die beiden Pkw-Fahrer und zwei weitere Insassen kamen teils schwer verletzt ins Krankenhaus, die Straße wurde für rund eine Stunde gesperrt.

    Zu einem weiteren Unfall war es bereits vorher auf der B3 in der Nähe von Arheilgen gekommen. Auch dort prallten zwei Autos auf einer Kreuzung zusammen. Es gab drei Verletzte.

    Unfall Darmstadt
  • Los geht's

    Guten Morgen, liebe Hessinnen und Hessen. Vier Tage Oster-Pause sind vorbei, der Ernst des Lebens hat uns wieder. Holen Sie sich ein warmes Getränk Ihrer Wahl, köpfen Sie sich eines der übriggebliebenen bemalten Eier und widmen Sie sich unserem Morgenticker. An dieser Stelle gibt es bis 10 Uhr die wichtigsten News dieses Bundeslandes aus der vergangenen Nacht und von heute. Wenn das nix ist. Mein Name ist Mark Weidenfeller. Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Grüße loswerden wollen, schreiben Sie gerne eine E-Mail.

    Mark Weidenfeller