Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    Es ist wieder 10 Uhr, es ist wieder Zeit, den Morgenticker für heute zu schließen. Ich luge (schaue) schon einmal Richtung Feierabend, verweise gerne auf meine Kollegin Clarice Wolter, die morgen für Sie an den Tasten ist, und verabschiede mich mit einem meiner liebsten Badesalz-Gags. Tschüss! Und bitte sehr:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Hessenticker-Community steht auf Badesalz

    Ei, gugg an: Die Morgenticker-Community steht auf Badesalz. Zumindest wenn ich mir die heutige Umfrage so ansehe. Knapp 80 Prozent ist entweder ein großer Fan oder mag das hessische Comedy-Duo zumindest. Nur knapp zehn Prozent kann mit Badesalz so gar nichts anfangen. Soll es ja auch geben...

  • Pflege-Azubi auf Corona-Intensivstation berichtet

    Alexander Riedel macht eine Ausbildung zum Pfleger. Mehrere Monate versorgte der 19-Jährige Corona-Patienten auf der Intensivstation eines Offenbacher Krankenhauses. Hier erzählt er von seinen eindrücklichen Erfahrungen.

  • Top-Thema

    Hessen Forst geht auf Larven-Suche

    Löcher im Wald, Forschungsprojekt, Maikäfer - habe ich bei diesen Themen Ihr Interesse geweckt? Ja? Schön. Denn der nächste Beitrag kombiniert alle. Im Rheintal versucht Hessen Forst aktuell herauszufinden, mit wie vielen Käfern im nächsten Jahr zu rechnen ist. Wie das geht? Dazu werden 500 Löcher in den Wälder gegraben und geschaut, wie viele Larven des Maikäfers dort zu finden sind. Die Zahl dient dann als Hinweis, ob die Larven später den Wald schädigen könnten. Eine Häufung von Larven, so Dennis Schwalm von Hessen Forst, führt nämlich zum Absterben des Waldes. Sie wollen nun die gesamte Geschichte wissen? Kein Problem: Alles rund um das Thema können Sie hier nachlesen.

  • Schlumpf-Comic auf Hessisch

    Was es nicht alles gibt: Die Schlümpfe babbeln jetzt hessisch. Erstmals gibt es jetzt einen Schlumpf-Comic in Mundart. Die Idee, die Schlümpfe ins Hessische zu übersetzen, hatte Sasche Ehlert aus Niedernhausen. Wie sich das anhört und wie es aussieht, können Sie hier im hessenschau-Video herausfinden:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Schlumpf-Comic auf Hessisch

    hs_050521
    Ende des Videobeitrags
  • Schwangere drängen auf Corona-Impfung

    Bislang empfiehlt das RKI Schwangeren nur in Ausnahmen eine Impfung gegen Corona. In anderen Ländern werden sie längst geimpft - auch deshalb fordern Ärzte und Betroffene zunehmend eine Priorisierung, wie Sie im Beitrag meiner Kollegin Anna Dangel bei Interesse nachlesen können.

  • Top-Thema

    Polizei bringt geklautes Taufbecken zurück

    Es gibt ja Diebstähle, die tanzen so ein wenig aus der Reihe. Gold, Schmuck, Geld, Reifen - alles schon gehört. Aber ein Taufbecken? Das ist dann doch etwas Neues. Die evangelische Stadtkirche in Bad Wildungen (Waldeck-Frankenberg) vermisste aber genau so ein nicht unwichtiges Exemplar aus den eigenen Reihen nach einem Einbruch. Was genau dieses Taufbecken noch unersetzlicher machte: Es stammt aus dem 17. Jahrhundert. Vor wenigen Tagen konnte nun die örtliche Polizei das Diebesgut ausfindig machen und an die Kirche zurückgeben. Dort steht es nun endlich wieder da, wo es hingehört.

    Taufbecken Bad Wildungen
  • Klassenerhalt durch die Hintertür? Hoffnung für 46ers

    Bereits gestern hatte ich im Morgenticker den sportlichen Abstieg der Basketballer von den Gießen 46ers prominent verlinkt, aber auch schon darauf verwiesen, dass es eine Hintertür gibt. Die Kollegen vom Sport haben sich diese Möglichkeit - namentlich: eine Wildcard - mal genauer angesehen und bei den Mittelhessen nachgefragt, ob das Sinn machen würde. Was dabei herumsprang, können Sie bei Interesse hier nachlesen.

  • Hinz will mehr Verbraucherschutz beim E-Bike-Kauf

    Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) setzt sich für eine verbraucherfreundlichere Nutzung von E-Bikes ein. Der Trend in der Bevölkerung zu mehr E-Bikes (kann ich aus meinem persönlichen Umfeld bestätigen) sei gut für das Klima, da mit der Nutzung der Fahrräder häufiger das Auto stehengelassen werde, sagte Hinz der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden. Es gebe aber beim Kauf von E-Bikes auch einen Haken, da an vielen Modellen die Akkus fest verbaut seien und in ihrer Leistung schnell nachließen. "Das führt dazu, dass das Fahrrad schon nach kurzer Zeit teuer repariert werden muss."

    Priska Hinz
  • Welcome to Electric City Rüsselsheim

    Rüsselsheim steht unter Strom. Also zumindest fast. Denn: Mit großen Schritten geht's voran auf dem Weg zur sogenannten Electric City. Das vom Bund geförderte Projekt nimmt mittlerweile sichtbare Formen an. 32 Ladesäulen stehen inzwischen auf dem Parkplatz an der Mainzer Straße und werden bis zum Sommer noch Gesellschaft bekommen. Auch am Ladeplatz in der Nähe des Opel-Besucherparkplatzes wird schwer gearbeitet. Kabelkanäle sind ausgehoben, Ende Mai sollen die ersten Säulen stehen. Und auf dem innenstadtnahen Opel-Parkplatz am Grundweg ist der Startschuss schon in Planung. In den kommenden Monaten sollen 800 öffentlich zugängliche Ladepunkte entstehen. Dann wird Rüsselsheim innerhalb der EU die höchste Ladesäulendichte haben. Bedeutet: Welcome to Electric City!

    Electric City Rüsselsheim Ladesäule
  • Abflug in die zweite Morgenticker-Hälfte

    Acht Uhr, die erste Hälfte des Morgentickers ist vorbei, es geht aber fliegend weiter. Fliegend, Mensch, direkt die Überleitung zum Acht-Uhr-Schnappschuss gefunden. Der kommt heute von Daniel Lautenschläger und trägt den simplen wie völlig richtigen Titel: "Und Abflug!" Ich werde mich direkt dran halten, versprochen.

    Momentaufnahme Vogel
  • Rätsel-Auflösung

    Ich habe noch weitere richtige Einsendungen zum Lugen-Rätsel bekommen, es waren alle korrekt, genau wie die, die ich vorhin schon veröffentlicht hatte. Es bedeutet so viel wie: "Schau, da liegt er." Mal ganz frei übersetzt. Apropos Übersetzung. Morgenticker-User Björn Fuchs hat den Satz noch hessisch "vertont":

    Zitat
    „Ei morsche Nico. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Rätsel aus dem saarländischen Mundart ins rein hessische übersetzt in etwa bedeutet: Ei gugg emol do, do lait ebbes.“ Zitat von Björn Fuchs
    Zitat Ende
  • Top-Thema

    Wechselunterricht auch für Klassen sieben bis elf

    So, 7.50 Uhr, Zeit für die erste Schulstunde. Und da ändert sich heute etwas, denn: Hessens Schulen können ab diesem Donnerstag auch in den Klassen sieben bis elf wieder Wechselunterricht anbieten. Voraussetzung ist, dass in dem Landkreis oder der kreisfreien Stadt ihrer Schule die Corona-Inzidenz (bei Interesse auch heute mehr im Ticker) niedrig geblieben ist. Konkret muss die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen - Sonn- und Feiertage nicht mitgezählt - unter 165 bleiben. Bislang dürfen nur die Kinder der Jahrgangsstufen eins bis sechs im Wechselunterricht in ihre Klassen. Die Jahrgänge ab Klasse sieben wurden seit Mitte Dezember im Distanzunterricht mit Homeschooling unterrichtet. Die Abschlussklassen erhielten Präsenzunterricht.

  • Top-Thema

    Uni Gießen prüft Brauns Doktorarbeit

    Hat Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) bei seiner Doktorarbeit unsauber gearbeitet? Die Uni Gießen überprüft aktuell die Dissertation des 48-Jährigen. Das bestätigte Braun gestern Abend auch auf Twitter selbst. Der gebürtige Gießener hatte 2007 an der Justus-Liebig-Universität promoviert, Inhalt der Doktorarbeit: Herzrasen während einer Operation. Wie die Gießener Allgemeine und der Gießener Anzeiger berichten, war bei der Universität bereits Ende Januar ein Hinweis auf einen möglichen Verstoß gegen die Regularien eingegangen. Auch die JLU hat den Vorgang bereits bestätigt, möchte laut eigener Stellungnahme aber "keine Zwischenergebnisse" bekannt geben.

    Kanzleramtschef Helge Braun (CDU)
  • Wetter: kühl und regnerisch

    Nein, richtig schön ist der Blick aus dem Fenster aktuell nicht. Trüb schaut's aus draußen. Und: Das bleibt heute auch so - leider. Wie ich dem Bericht der hr-Wetterexperten entnehmen kann, ist es heute zwar erst einmal teils freundlich, teils dicht bewölkt mit nur örtlichen Schauern. Später zieht es aber von Südwesten her komplett zu und es breitet sich von Rheinland-Pfalz her Regen aus. Der kommt an der Werra und Weser dann auch am Abend an. Es bleibt kühl mit Höchstwerten zwischen 8 und 13 Grad, auf den Bergen werden 5 bis 7 Grad erreicht. Wie immer gilt: Machen Sie das Beste draus!

  • Drei mal der gleiche Tipp zum Lugen-Rätsel

    So, die ersten Tipps zum Lugen-Rätsel sind mittlerweile eingetroffen. Und sowohl Dieter Seeler, Susanne Fee Karalus als auch Ivonne Ohlenburger tippen mit sehr ähnlichen Worten auf folgendes: "Schau mal, da liegt er." Könnte passen, ich weiß es ja selbst nicht. Aber: Auflösung folgt, versprochen!

  • Badesalz: richtig witzig - oder nicht Ihr Ding?

    Ich gebe es gerne zu: Ich bin ein riesiger Badesalz-Fan und mit dem Comedy-Duo praktisch aufgewachsen. Noch heute kann ich viele Sketche beinahe auswendig und könnte sie mit Freunden von früher gemeinsam vortragen. Für manche mag das verwirrend sein, manche teilen jedoch möglicherweise meine Badesalz-Liebe. Daher meine Frage an diesem Morgen: Wie halten Sie es denn mit Henni und Gerd? Richtig witzig? Oder nicht ihr Ding? Her mit den Antworten!

    Voting

    Sind Sie ein Badesalz-Fan?

  • Virtuelle Backstage-Tour von Badesalz

    Das Comedy-Duo Badesalz startet eine virtuelle Backstage-Tour durch die Frankfurter Jahrhunderthalle. Bei dem interaktiven Format nehmen Gerd Knebel und Henni Nachtsheim die Besucher mit auf eine Reise hinter die Kulissen. Während der rund einstündigen "Backstage-Safari" schlüpfen die beiden in die unterschiedlichsten Rollen, von Heizungstechnikern, über ein Ehepaar bis hin zu den Garderoben-Damen. Was passiert eigentlich hinter der Bühne? Welche Dramen spielen sich kurz vor der Show ab? Um diese und andere Fragen geht es auf der Tour. "So erfährt man zum Beispiel, was die Service-Damen Moni und Hannelore im Laufe ihrer Tätigkeit bestimmten Stars schon so alles an Extrawünschen erfüllen mussten", heißt es auf der Homepage. "Oder man darf den Geschichten der Roadies lauschen, die eigentlich die wahren Helden der Bühne sind und schon so manch einem Star aus der Klemme geholfen haben." Tickets dazu können vom 17. Mai an rund um die Uhr online eingelöst werden.

    Bildergalerie

    Bildergalerie

    zur hr1.de Bildergalerie Alle Charaktere bei der Badesalz Backstage Safari

    Ende der Bildergalerie
  • Schnelles Quiz zum Wort "lugen"

    In meiner Begrüßung - wer sich nicht daran erinnert: gerne runterscrollen - hatte ich ja gefragt, ob sie das Wort "lugen" kennen. Morgenticker-User Kai-Uwe Beetz kennt es und hat direkt mit einer Gegenfrage gekontert. Ich muss sagen, ich bin ahnungslos, aber vielleicht wissen Sie, was dieser Satz hier, den er mir geschickt hat, bedeutet. Ich bin gespannt!

    Zitat
    „Guten Morgen, natürlich kenne ich "lugt". Kennen Sie "lu mo lo lo leid er"? Das lu am Anfang kommt von lugen.“ Zitat von Kai-Uwe Beetz
    Zitat Ende
  • Polizei fasst mutmaßlichen Täter nach zwei Hausbränden

    Nach zwei Hausbränden in Fuldabrück (Kassel) und Guxhagen (Schwalm-Eder) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 63 Jahre alte Mann soll in der Nacht zum Dienstag die beiden Feuer vorsätzlich gelegt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Tatmotiv sei nicht bekannt. Ersten Erkenntnissen zufolge kennen sich die Bewohner der betroffenen Häuser und der Tatverdächtige persönlich. Nach der Festnahme sei der Tatverdächtige aus gesundheitlichen Gründen ins Krankenhaus gebracht worden. Derzeit untersucht die Staatsanwaltschaft, ob Gründe für eine Untersuchungshaft vorliegen.

    Polizist von hinten neben einem Streifenwagen, dessen Blaulicht leuchtet.
  • Top-Thema

    Fliegerbombe in Babenhausen entschärft

    Eine auf einem ehemaligen Kasernengelände in Babenhausen (Darmstadt-Dieburg) entdeckte Fliegerbombe ist erfolgreich entschärft worden. Das teilten die Stadt und die Polizei gestern Abend mit. Demnach war der vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammende 50 Kilogramm schwere Sprengsatz zuvor bei Arbeiten auf einer Baustelle entdeckt worden. Für die Entschärfung mussten einige Anwohner ihre Wohnungen und Häuser verlassen, es galt ein Sicherheitsbereich von 500 Metern rund um den Fundort. Auch die B26 sowie eine Bahnstrecke waren vorübergehend gesperrt.

    Bombe Babenhausen
  • Top-Thema

    Demo vor Polizeipräsidium in Frankfurt

    Nach Ausschreitungen bei Demos am 1. Mai in Frankfurt haben am späten gestrigen Nachmittag Dutzende Menschen vor dem Polizeipräsidium demonstriert. Ein Polizeisprecher berichtete von etwa 130 Teilnehmern, es habe "keine besonderen Vorkommnisse" gegeben. Die Kundgebung richtete sich gegen "Polizeigewalt am 1. Mai" und wurde von einem größeren Aufgebot von Einsatzkräften begleitet. Am vergangenen Samstag war es bei einer Mai-Demonstration linker Gruppen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstrierenden gekommen, es gab mehrere Verletzte. Beamte und Demonstranten warfen sich danach gegenseitig gewalttätige Übergriffe vor.

    Demonstration Frankfurt Polizeipräsidium
  • Top-Thema

    Schweinestall in Flammen - mehrere Tiere tot

    Vermutlich durch einen Blitzeinschlag ist gestern Abend auf einem Aussiedlerhof in Wächtersbach (Main-Kinzig) ein großer Kuh- und Schweinestall in Brand geraten. In dem Gebäude befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 50 Tiere. Obwohl Nachbarn den Brand entdeckt hatten und die Ställe öffneten, um die Tiere zu retten, kam für mehrere von ihnen ersten Erkenntnissen zufolge jede Hilfe zu spät. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand der Stall schon komplett in Brand. Die zwei Besitzer erlitten bei dem Versuch, ein paar der Tiere zu retten, eine Rauchgasverletzung und mussten vor Ort behandelt werden. Einer verletzte sich zudem an der Hand. Der Stall wurde bei dem Brand komplett zerstört, der Schaden wird auf über 150.000 Euro geschätzt.

    Schweinestall Brand Wächtersbach
  • Guten Morgen!

    Schönen guten Morgen! Mensch, Sie auch wieder hier - genau wie ich. Sehr schön, freu ich mich. Die gute Nachricht ist: Es ist Donnerstag, das Wochenende lugt (kennen Sie dieses Wort eigentlich?) schon um die Ecke. Vorher können wir ja aber noch gemeinsam auf den Morgen schauen, was in der Nacht passierte und was der Tag so bringt. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen, Kritik und Anmerkungen können Sie mir gerne eine Mail schreiben. Ready, set, go!

    Nicolas Herold hr