Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    So, 10 Uhr, ich entlasse Sie hiermit feierlich in den Donnerstag. Das Wetter ist, das sagt mein geübter Blick aus dem Fenster, weiter höchstens solala, aber Sie haben heute ja genügend Tipps für Alternativen erhalten. Morgen übernimmt an dieser Stelle meine Kollegin Clarice Wolter für Sie. In den Tag entlasse ich Sie noch mit einem letzten Schmuddelwetter-Tipp. Vielleicht fühlt sich ja der eine oder andere ertappt:

    Zitat
    „Das perfekte Wetter um unliebsame Dinge wie die Steuerklärung endlich fertigzustellen!“ Zitat von Sabrina
    Zitat Ende
  • Corona-Sondervermögen: Boddenberg zieht Zwischenbilanz

    Und noch ein letzter Blick auf den heutigen Tag: Ein Jahr nach dem Beschluss für ein Corona-Sondervermögen des Landes will Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) heute ab 12.30 Uhr in Wiesbaden eine Zwischenbilanz ziehen. Der Landtag hatte das Sondervermögen in Höhe von zwölf Milliarden Euro mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen und gegen die massive Kritik der Opposition verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise abmildern. Bis Ende 2023 dürfen Kredite aufgenommen werden, beispielsweise um Steuerverluste des Landes und der Kommunen auszugleichen.

    Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) im Landtag
  • A5-Unfall: Schaden im sechsstelligen Bereich

    Update vom Unfall auf der A5: Auch noch schnell Neuigkeiten zu dem Unfall in der Nacht auf der A5 bei Rosbach (Wetterau). Laut der Polizei entstand dabei "ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich". Sowohl der Sattelzug als auch die Leitplanke wurden demnach stark beschädigt. Neben Starkregen führte wohl auch eine überhöhte Geschwindigkeit zu dem Unfall.

    Unfall A5 neu
  • Top-Thema

    Deutsche-Bank-Chef übernimmt BdB-Präsidentschaft

    Schnell ein Sprung ins Wirtschafts-Ressort: Die deutsche Bankenbranche hat ein neues Sprachrohr: Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing übernimmt ab heute das Präsidentenamt beim Bundesverband deutscher Banken (BdB). Damit stellt Deutschlands größtes Geldhaus für drei Jahre wieder den Chef-Lobbyisten der privaten Banken in Deutschland. Sewing beerbt in dieser Rolle Hans-Walter Peters. Der Berenberg-Manager war im vergangenen August wieder als BdB-Präsident eingesprungen, weil dem Verband Peters' Nachfolger abhanden gekommen war. Commerzbank-Chef Martin Zielke hatte im Sommer wegen seines Rückzugs von der Commerzbank-Spitze auch das Ehrenamt beim Bankenverband abgegeben.

    Christian Sewing (l), Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, und Paul Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender, stehen zu Beginn der Hauptversammlung 2019 der Deutschen Bank in der Frankfurter Festhalle zusammen.
  • Prozess gegen Luxusauto-Schwindler

    Weil sie in großem Stil teure Autos im Internet zum Kauf angeboten und Anzahlungen kassiert haben sollen, stehen ab heute elf Uhr zwei Männer vor dem Landgericht Frankfurt. Die Anklage legt den 31 und 36 Jahre alten Männern zur Last, über die angebotenen Fahrzeuge niemals selbst verfügt zu haben. Stattdessen seien die Angeklagten auf das Geld der arglosen Käufer aus gewesen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 860.000 Euro. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst sieben Verhandlungstage bis Ende August terminiert.

    Fassade des Land- und Amtsgerichtes in Frankfurt von der Straße aus fotografiert.
  • Weltraum-Kochen mit dem hr-Sinfonieorchester

    Weltraum-Kochen. Ja, lesen Sie dieses Wort gerne zweimal. Weltraum-Kochen. Sie fragen sich, was zum Teufel noch eins das sein soll? Ja, habe ich mich auch gefragt, ehrlich gesagt. Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie in diesem hessenschau-Video. Übrigens gibt's da auch die Antwort, was das hr-Sinfonieorchester damit zu tun hat. Anschauen lohnt sich:

    Videobeitrag

    Video

    zum Video BigCityBeats Space Club Kitchen: Weltraum-Kochen mit hr-Sinfonieorchester

    hs
    Ende des Videobeitrags
  • Und noch mehr Regenwetter-Vorschläge

    Bislang hat mir hier noch niemand das Morgenticker-Ruder aus der Hand genommen, deswegen kann ich munter weiter Schietwetter-Vorschläge veröffentlichen. Here we go again:

    Zitat
    „Mein Vorschlag für den Tag bei Schmuddelwetter. Am Morgen leckeres Baguette backen und noch lauwarm mit frischer Erdbeer-Marmelade komplett auffuttern. Danach Romme-Marathon mit meinem Partner. Und ganz wichtig.. Nicht auf die Waage schauen“ Zitat von Brigitte
    Zitat Ende
    Zitat
    „Sauna, die haben wieder geöffnet.“ Zitat von Diana
    Zitat Ende
    Zitat
    „Also ich gehe auch bei Schmuddelwetter gerne meine Runde schwimmen. Das bringt immer gute Laune.“ Zitat von Gabriele Schmidt
    Zitat Ende
  • Top-Thema

    Trainingsauftakt bei der Eintracht

    Wenn ich um 10 Uhr hier den Morgenticker zuklappen darf, geht es bei den Kickern von Eintracht Frankfurt erst so richtig los. Auf dem Programm: das erste Training in der Sommer-Vorbereitung. Hach, da wird mein altes Fußballer-Herz doch ein wenig rührselig. Trainingsläufe, Ausdauer-Tests, Zirkel-Training - gut, um ehrlich zu sein, vermisse ich dann doch nix davon. Für den neuen Trainer der Eintracht, Oliver Glasner, geht es neben der Schinderei aber auch darum, seine Spieler richtig kennen zu lernen. Zumindest die, die nicht bei der EM sind oder waren. Fans sind bei der ersten Einheit auf dem Platz vor dem Stadion aufgrund der Corona-Pandemie aber leider nicht zugelassen.

    Oliver Glasner bei seiner Antritts-Pressekonferenz. Im Hintergrund ist das Eintracht-Zeichen unscharf zu sehen.
  • Top-Thema

    Mord aus Habgier? Prozess gegen 41-Jährigen

    Und noch ein Blick auf den Tag: Mord aus Habgier wirft die Staatsanwaltschaft einem 41-Jährigen vor, der sich ab heute 12 Uhr vor dem Hanauer Landgericht verantworten muss. Der Angeklagte soll im Juli 2020 in Erlensee (Main-Kinzig) eine 47 Jahre alte Pflegerin mit einem Messer im Schlaf überrascht und mit insgesamt 25 Stichen getötet haben. Zudem sei das Opfer gewürgt worden. Ziel des Verbrechens sei es gewesen, das Auto der Frau zu stehlen, heißt es in der Anklage. Der 41-Jährige soll den Wagen kurz nach der Tat für 4.000 Euro verkauft haben. Mit dem Erlös habe er seine Freundin beeindrucken wollen. Zuvor soll er die Frau über ein Online-Dating-Portal kennengelernt und eine Übernachtung bei ihr vereinbart haben.

  • Regen, Regen, Regen? Hier kommen neue Vorschläge!

    Ach, komm, was soll der Geiz - hier kommen weitere Vorschläge für das trübe Wetter da draußen. Büddeschön:

    Zitat
    „Bei dem Schmuddelwetter: am besten lange im Bett bleiben, wenn man nicht arbeiten muss. Lesen, am Handy daddeln. Zum Spazieren gehen ist das gar nix mit dem Wetter, schon seit Wochen nicht.“ Zitat von Rolf
    Zitat Ende
    Zitat
    „Was man bei dem Wetter macht? Gummistiefel an, Schietwetterjacke drüber -- in Pfützen springen!“ Zitat von Simone
    Zitat Ende
  • 130.000 Euro Schaden bei A7-Unfall

    Update zum Unfall auf der A7: Bei dem heute Morgen bereits erwähnten Lkw-Unfall auf der A7 entstand der Polizei zufolge ein Sachschaden von etwa 130.000 Euro. Durch den Aufprall sei der Tank des Lastwagens aufgerissen worden, 200 Liter Dieselkraftstoff seien im angrenzenden Flutgraben versickert. Die Feuerwehr soll weitere 600 Liter Kraftstoff abgepumpt haben. Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit. Außerdem sei die Betonschutzwand auf einer Länge von zehn Metern beschädigt worden. Der rechte Fahrstreifen war in Höhe der Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt.

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Aquaplaning-Unfall auf A7

    Lkw Unfall A7
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    Festspiel-Eröffnung in Bad Hersfeld

    Heute ist nicht nur der Beginn der zweiten Jahreshälfte (ja, echt, gucken Sie gerne auf den Kalender) sondern auch der Beginn der 70. Bad Hersfelder Festspiele. Um 20.30 Uhr werden sie heute eröffnet. Zum Auftakt erleben die Zuschauer in der Stiftsruine die europäische Uraufführung einer Bühnenversion von "Der Club der toten Dichter" mit Götz Schubert als Lehrer John Keating. Zuvor werden bei einem Festakt Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) sprechen. Coronabedingt ist das Platzangebot bei den Festspielen in diesem Jahr begrenzt, und es gelten umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. So müssen die Gäste auch am Platz einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske tragen.

  • Sturm-Momentaufnahme um acht Uhr

    Jaja, ich weiß, viel Unwetter, viel Sturm, viel Regen hier. Pardon. Es ist aber auch schwer heute, ein anderes Thema zu finden. Ich gebe mir wirklich Mühe. Echt. Um das zu beweisen, hat der Acht-Uhr-Schnappschuss deswegen auch mit - upps - dem Unwetter zu tun. Tja, ich habe es probiert. Aaaaber: Das Bild von hessenschau.de-Userin Andrea Schmidt, aufgenommen bei Hattenrod (Gießen), ist tatsächlich sehr schön. Aber überzeugen Sie sich doch einfach selbst:

    Momentaufnahme Sturm
  • Erste Regenwetter-Vorschläge

    Langsam aber sicher trudeln hier die ersten Regenwetter-Vorschläge ein. Für ein bisschen Auflockerung möchte ich daher auch gleich die ersten präsentieren. Voilà:

    Zitat
    „Man könnte anfangen Weihnachtskarten zu basteln. Das Wetter ist richtiges Bastelwetter und wenn es zu warm ist, macht es wenig Spaß, mit Papier zu arbeiten (Pappmaché). Heute ist das perfekte Wetter. Dazu ein schöner Krimi als Hörbuch, oder nebenbei das Eintrachttraining laufen lassen ;-) Ein Stück Schoki und eine Tasse Tee - Mein perfekter Tag!“ Zitat von Yvonne
    Zitat Ende
    Zitat
    „Sofern man nicht arbeiten muss: Wandersachen anziehen, die Stiefel schnüren und raus in die Natur. Natürlich die Regenjacke nicht vergessen. Denn diese Temperaturen sind ideal zum Wandern. Nicht zu warm und auch nicht zu kalt. Der Wind ist ebenfalls nicht zu stark. Also den inneren Schweinehund überwinden und los.“ Zitat von Armin Reichelt
    Zitat Ende
    Zitat
    „Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung. Also ziehe ich mich warm an, Mütze und Sonnenbrille auf und bleibe drinnen! Dabei vermeide ich strikt aus dem Fenster zu gucken. Und schwupp di wupp ist Sommer.“ Zitat von Thomas Schaaff
    Zitat Ende
  • Bundesliga-Aufstieg für U19-Kicker aus Kassel

    So, es ist an der Zeit hier mal ein Lob auszusprechen. Und zwar für meinen Kollegen Carsten Schellhorn aus der Sport-Redaktion. Warum, fragen Sie? Und zwar für seine lesens- und klickwerte Überschrift: "Der verrückte Bundesliga-Aufstieg der Internet-Fußballer". Der Inhalt dahinter: der Aufstieg der U19-Junioren des KSV Hessen Kassel. Ich habe jetzt Ihr Interesse geweckt? Sehr schön. Dann geht es für den Beitrag hier entlang.

  • Hessen braucht 356 weitere Klinik-Betten für Senioren

    Bis zum Jahr 2025 braucht Hessen einer Prognose zufolge 356 weitere Krankenhausbetten speziell für alte Patienten. Mit dieser Zahl für den medizinischen Zweig der Geriatrie (Altersheilkunde) antwortete das Sozialministerium in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion. Aus dem Krankenhaus-Leistungsreport des Jahres 2017 geht demnach hervor, dass Senioren mit insgesamt 2202 Betten auf Geriatrie-Stationen altersgerecht versorgt werden konnten. Diese verteilen sich über 33 hessische Krankenhäuser. Vier weitere Kliniken pflegen ältere Patienten in speziell eingerichteten Außenstellen. Aktuellere Zahlen lagen nicht vor.

    Krankenhausbett aus der Froschperspektive
  • Top-Thema

    GEW für dritte Corona-Impfung für Kita-Erzieherinnen

    Ein kurzer Blick rüber in die hessische Corona-Welt (auch heute mehr in unserem Ticker): Die Gewerkschaft GEW macht sich für eine dritte Corona-Impfung im Herbst für das Kita-Personal in Hessen stark. Bei den kleinen Kita-Kindern sei es kaum möglich, Abstand zu halten, sagte die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Birgit Koch, der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden. Außerdem sei es dringend nötig, ausreichend Luftreinigungsgeräte für die Einrichtungen in Hessen anzuschaffen. Auch sollte geprüft werden, ob zusätzliche Räume für die Betreuung der kleinen Kinder angemietet werden können.

    Eine Kita  (dpa)
  • Was machen bei Schmuddelwetter?

    Ja, es ist ungemütlich draußen. Ja, man sollte lieber in den heimischen vier Wänden bleiben. Nur: Was machen bei diesem Schmuddelwetter? Da das hier heute ja mein Morgenticker ist, werde ich ein bisserl Platz freiräumen für die besten Vorschläge von Ihnen, was man am besten an solchen Tagen machen sollte. Also: Her mit den Vorschlägen!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Wetter: Es bleibt verregnet

    Nun ja, wenn wir es schon so viel von Regen, Unwetter und allgemein allen Formen von Niederschlag haben, können wir eigentlich ja auch noch einen Blick auf die Wettervorhersage wagen. Wer aber ein wenig Sonnenschein erhofft hatte, den muss ich enttäuschen. Laut hr-Wetterexperten ist auch heute der Himmel meist wolkenverhangen und vor allem in der Nordosthälfte fällt zeitweise Regen. Nach Südwesten hin gibt es nur einzelne Schauer und am ehesten hier treten ein paar Auflockerungen auf, bevorzugt am Nachmittag. Mit Höchstwerten von 13 bis 20 Grad ist es der kühlste Tag der Woche. Tja. Trotzdem möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben: Machen Sie das Beste daraus!

  • Sorgen bei Tabak-Projekt nach Unwettern

    So, das waren jetzt viel Unwetter und viele Unfälle. Und dabei, tja, bleibt's auch bei der nächsten Meldung. Denn: Ein Kulturprojekt zur Traditionspflege im Tabakanbau in Lorsch (Bergstraße) geht nach den Unwettern von Qualitätseinbußen bei seinen Zigarren aus. Die aromareichen Blätter der Pflanzen seien durch die Gewitter zerstört, sagte die Leiterin des Kultur- und Tourismusamtes der Stadt, Gabi Dewald, der Nachrichtenagentur dpa. Das Motto sei jetzt: "Stehen lassen und schauen was passiert." Vielleicht könne man ja doch noch was ernten, zumindest die weniger aromatischen mittleren und oberen Blätter der Pflanzen. Nachdem der letzte Tabakbauer in Lorsch nach Angaben Dewalds im Jahr 2000 mangels Wirtschaftlichkeit aufgegeben hatte, wurde im Jahr 2013 das Projekt ins Leben gerufen. Dort wird heute auf 1000 Quadratmetern wieder Tabak angebaut, um die Tradition des Handwerks in der Region am Leben zu halten. Die Mitarbeit sei rein ehrenamtlich. In normalen Jahren werden ausschließlich aus den unteren und weniger nikotinhaltigen Blättern der Pflanzen 8.000 bis 10.000 Zigarren gefertigt.

    Zigarren der Marke Cohiba
  • Top-Thema

    Lkw-Unfall nach Aquaplaning auf A7

    Auf der A7 zwischen Homberg-Efze und Bad Hersfeld-West hat gestern Nachmittag Starkregen zu einem Lkw-Unfall geführt. Der Fahrer des mit Papierrollen beladenen Sattelzugs verlor ersten Erkenntnissen aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in eine Betonschutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Der Mann blieb unverletzt. Der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, es kam vor Ort zu erheblichen Behinderungen.

    A7 Unfall Aquaplaning
  • Top-Thema

    Entlaufene Rinder in Nationalpark eingefangen

    Nach der Flucht vor einem Stallbrand sind alle fünf in den nordhessischen Nationalpark Kellerwald-Edersee entlaufenen Rinder wieder in der Obhut ihres Besitzers. Die letzten beiden Tiere sind nach Angaben einer Park-Sprecherin schon gestern eingefangen worden. Sie seien nahe einer Wiese entdeckt und von dem Landwirt angelockt worden. In dem Stall in Frankenau (Waldeck-Frankenberg) war am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Eine zweistellige Zahl an Tieren verendete, viele konnten aber auch fliehen. Fünf der Tiere suchten Unterschlupf im nahegelegenen Nationalpark. In dem Stall waren etwa 100 Rinder untergebracht.

    Entlaufenes Rind
  • Top-Thema

    A5: Lkw durchbricht Mittelleitplanke

    Ein Lkw hat in der Nacht auf der A5 bei Rosbach (Wetterau) die Mittelleitplanke durchbrochen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte es auf der Strecke massiv geregnet. Warum der Fahrer die Kontrolle über seinen Lkw verlor, soll aber noch ermittelt werden. Während der Bergungsarbeiten mussten sowohl in nördlicher als auch in südlicher Fahrtrichtung Fahrstreifen gesperrt werden.

    Lkw Unfall A5 Bad Homburg
  • Top-Thema

    Rotenburg: Unwetter sorgt für vollgelaufene Keller

    Nach starken Regenfällen musste die Feuerwehr in Rotenburg an der Fulda (Hersfeld-Rotenburg) gestern Nachmittag und am Abend zu mehr als 30 Einsätzen ausrücken. Mehrere Keller waren vollgelaufen und mussten ausgepumpt werden. Zudem musste eine Kreisstraße von Geröll befreit werden, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

    Keller Rotenburg Unwetter
  • Guten Morgen!

    Einen schönen guten Morgen zusammen! Guck an, es ist ja schon wieder Donnerstag, das Wochenende winkt uns mit einer Hand schon wieder zu. Nur ganz sachte, das weiß ich, aber immerhin ein wenig. Bevor hier alle direkt in Ekstase verfallen, könnten wir es uns bei dem Schmuddelwetter da draußen aber doch noch gemeinsam vor dem Morgenticker gemütlich machen. Oder was denken Sie? Also dann, lassen Sie uns doch gemeinsam auf den Morgen schauen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Mein Name ist Nico Herold und Sie können mir bei Fragen, Anmerkungen und anderem Klatsch und Tratsch gerne eine Mail schicken. Und los!

    Nicolas Herold hr