Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Das war's vom Morgenticker am Donnerstag. Gerade fällt mir auf, dass ich ja sogar doch ganze zwei Tierthemen unterbringen konnte: die Polizei-Bienen und das neugierige Pferd. Keine schlechte Bilanz, finde ich.

    Danke, dass Sie heute dabei waren! Morgen ist hier meine Kollegin Clarice Wolter für Sie im Einsatz. Einen schönen Tag und bis bald!

  • Gastronomen genervt von Corona-Regel-Wirrwarr

    Zum Abschluss noch eine Leseempfehlung zur aktuellen Corona-Lage: Nach nicht einmal einer Woche müssen Gastronominnen und Gastronomen sich wieder auf neue Regeln einstellen. 2G-plus ist nicht mehr möglich - ein Rückschlag im Weihnachtsgeschäft. Trotzdem fordern manche in der Branche einen Lockdown. Wir haben mit einem Kneipenwirt, einem Restaurantbetreiber und dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga darüber gesprochen. Den ganzen Text lesen Sie hier.

  • Voting-Ergebnis: Ihre Lieblingskinos

    Kurz vor Schluss kommt noch das vorläufige Ergebnis der Morgenticker-Umfrage zum Thema Kino - Anlass war ja das 50-jährige Jubiläum der kommunalen Kinos in Hessen.

    Am beliebtesten bei Ihnen sind die kleinen Programmkinos (38 Prozent), dicht gefolgt von den großen Multiplex-Kinos (24 Prozent). Autokino (5 Prozent) und Open-Air-Kino (6 Prozent) mögen nur wenige am liebsten. Und eine beachtlich große Gruppe von 27 Prozent geht gar nicht gern ins Kino. Vielen Dank fürs Mitmachen!

    Voting

    In welche Art von Kino gehen Sie am liebsten?

    Antwort
    Ergebnis (%)
    Großes Multiplex-Kino
    23,5
    Kleines Programmkino
    36,6
    Autokino
    5,6
    Open-Air-Kino
    6,2
    Ich gehe nicht gern ins Kino.
    28,1
  • Nutzerinnen-Foto: Neugieriges Pferd bei Ziegenhain

    Die erfahrenen Nutzerinnen und Nutzer des Morgentickers haben ihn wahrscheinlich schon vermisst: den morgendlichen Tiercontent. Zum Glück versorgt uns Kornelia Montanus aus Niedergrenzebach (Schwalm-Eder) heute früh damit: "Dieses neugierige Pferd hat mich gerade während meiner Fahrradrunde im Feld bei Ziegenhain begrüßt", schreibt sie uns. Vielen Dank für das schöne Bild!

    Ein Pferd steht auf einer Weide und schaut in die Kamera.
  • Top-Thema

    Kirchen halten an Weihnachtsgottesdiensten fest

    Wir sind mitten in der Adventszeit - und langsam gehen bei vielen die Planungen für die Feiertage los. Eine wichtige Frage: Kann man an Weihnachten trotz Corona in die Kirche gehen? Die Kirchen und Bistümer in Hessen planen bislang keine generellen Absagen für Gottesdienste.

    "Nach derzeitigem Stand sind Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit gemäß den regulären Planungen vorgesehen", teilte ein Sprecher des Bistums Limburg mit. Man sei grundsätzlich bestrebt, möglichst vielen Menschen den Besuch eines Gottesdienstes zu ermöglichen, sagte ein Sprecher des Bistums Fulda. "Dies tun wir selbstverständlich immer unter Beachtung der jeweiligen Pandemie-Situation und der dann aktuell geltenden Hygiene-Regeln."

    Ein Sprecher der Evangelische Kirche in Hessen-Nassau (EKHN) sagte: "Angesichts steigender Infektionszahlen in der Corona-Pandemie empfiehlt die EKHN ihren Kirchengemeinden flächendeckend 2G- und 3G-Regeln in allen Gottesdiensten anzuwenden." Die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW) empfehle besonders, Gottesdienste draußen zu feiern und mindestens die 3G-Regel anzuwenden, teilte eine Sprecherin mit. Maskenpflicht gelte generell immer. 

    Gottesdienst mit Abstand in spärlichen besetzten Kirchenbänken
  • Update: Prozesstag in Volkmarsen beginnt

    Im Kongress Palais in Kassel beginnt in diesen Minuten der Verhandlungstag im Prozess um die Autoattacke von Volkmarsen (Waldeck-Frankenberg). Heute werden die Plädoyers von Nebenklage und Staatsanwaltschaft erwartet.

    Der 31 Jahre mutmaßliche Täter ist unter anderem wegen versuchten Mordes in 88 Fällen angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, im Februar 2020 mit einem Auto in die Zuschauermenge beim Rosenmontagsumzug gefahren zu sein.

    Anwältinnen und Anwälte sitzen in schwarzen Roben hinter Schreibtischen in einem weitläufigen Saal.
  • Stau und stockender Verkehr auf A5, A7 und A661

    Es ist voller geworden auf den hessischen Straßen und Autobahnen - ein Update aus der Verkehrsredaktion:

    • Auf der A5 von Kassel nach Frankfurt gibt es zwischen dem Bad Homburger Kreuz und Frankfurt-Westhafen 11 km Stau nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Die beiden linken Fahrstreifen sind gesperrt, es dauert etwa 40 bis 50 Minuten länger.
    • Auf der A7 von Fulda in Richtung Kassel stockt der Verkehr auf 4 km.
    • Auf der A661 von Oberursel in Richtung Egelsbach gibt es 4 km stockenden Verkehr zwischen Bad Homburg und Frankfurt-Heddernheim an einer geräumten Unfallstelle.
  • Top-Thema

    Polizei-Bienen spenden Honig-Erlöse für guten Zweck

    Wussten Sie, dass bei der Frankfurter Polizei auch Bienen im Dienst sind? Auf dem Dach des Präsidiums stehen seit April mehrere Bienenvölker, die dieses Jahr rund 100 Kilogramm Honig produziert haben. Der "Polizeihonig" wurde für einen guten Zweck verkauft.

    Wie die "Polizeibienen" heute früh auf Twitter mitteilten, gingen 1.000 Euro aus dem Verkauf als Spende an den Verein "MainLichtblick", der sich für Kinder in Not einsetzt. Laut "MainLichtblick" soll die Pestalozzi-Grundschule im Riederwald von dem Geld unter anderem ein Insektenhaus und eine Wetterstation anschaffen.

    💙Herzenswunsch erfüllt💙 Mit dem Erlös aus dem Honigverkauf wurde den Kindern der Pestalozzischule zusammen mit @MainLichtblick ein Herzenswunsch erfüllt 🤗 Danke allen Honigkäuferinnen und -Käufern. Ihr habt das ermöglicht!

    [zum Tweet mit Bild]

    Ein Polizist überreicht symbolisch einen übergroßen Scheck an eine Gruppe von Kindern.
  • Warten auf Ortsumgehung: Die Uhr tickt in Mörlenbach

    In Mörlenbach (Bergstraße) warten viele Menschen auf eine Umgehungsstraße, die die Ortsmitte entlasten soll. Seit mehr als sieben Jahren zählt eine digitale Uhr am Ortseingang, wie viel Zeit seit dem Beschluss zum Bau vergangen ist.

    Heute soll die Uhr umgestellt werden - dann kann man ablesen, wie viel Zeit seit dem ersten Spatenstich vergangen ist. Der war im vergangenen Jahr im Oktober. Bis jetzt läuft beim Bau zwar alles nach Plan - die Uhr soll aber weiter Druck machen.

    Eine kleine Kirche in Mörlenbach mit Umgebungsbebauung.
  • Voting: Wo gehen Sie gerne ins Kino?

    Passend zum Kino-Jubiläum ist mir aufgefallen, dass ich leider schon lange nicht mehr im Kino war - wegen der Pandemie. Und ich vermisse es! Mich würde interessieren, ob Sie auch gerne im Kino Filme schauen - und wenn ja, wo es Ihnen am besten gefällt:

    Voting

    In welche Art von Kino gehen Sie am liebsten?

    Antwort
    Ergebnis (%)
    Großes Multiplex-Kino
    23,5
    Kleines Programmkino
    36,6
    Autokino
    5,6
    Open-Air-Kino
    6,2
    Ich gehe nicht gern ins Kino.
    28,1
  • Top-Thema

    50 Jahre kommunales Kino in Hessen

    Ein schönes Jubiläum für alle Cineastinnen und Cineasten: Vor 50 Jahren wurde in Frankfurt das erste kommunale Kino Hessens eröffnet - also das erste Kino, das von der Stadt vollständig finanziert wurde. Die Idee: Abseits des Mainstreams künstlerisch wertvolle Filme zugänglich machen. Schon wenige Jahre später gab es 150 kommunal geförderte Kinos in Deutschland.

    In den ersten Jahren fanden die Vorführungen im "Theater am Turm" statt, also in dem Gebäude am Eschenheimer Turm, in dem sich heute das Cinestar Metropolis befindet. Seit 1984 ist das kommunale Kino Teil des Deutschen Filmmuseums. Das feiert nun das Jubiläum mit einer Filmreihe.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Kommunales Kino feiert 50. Geburtstag

    Deutsches Filmmuseum in Frankfurt
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Plädoyers im Volkmarsen-Prozess erwartet

    Im Prozess um den Angriff mit einem Auto auf den Rosenmontagszug in Volkmarsen (Waldeck-Frankenberg) werden heute die Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Nebenklage erwartet. Angeklagt vor dem Landgericht in Kassel ist ein 31 Jahre alter Mann. Ihm wird vorgeworfen, im Februar 2020 mit einem Auto absichtlich in eine Menschenmenge gefahren zu sein.

    90 Menschen, darunter Kinder, erlitten teils schwere Verletzungen. Das Motiv für die Tat ist bislang unklar. Der Angeklagte äußert sich seit seiner Festnahme nicht.

  • Top-Thema

    Odenwälder Bäckerei darf wieder öffnen

    Es gibt Neuigkeiten im Fall des Café Zeitlos in Erbach (Odenwald), das wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln geschlossen worden war: Das Gesundheitsamt hat erlaubt, dass der Betrieb wieder geöffnet wird.

    Der Behörde zufolge hat der Betreiber ein Abstands- und Hygienekonzept vorgelegt, das vom Gesundheitsamt geprüft wurde. Es habe ein konstruktiver Austausch zwischen dem Betreiber und dem Gesundheitsamt stattgefunden, in dem die einschlägigen Regeln thematisiert und einem tragfähigen Konzept zugeführt worden seien, teilte der Kreis mit.

  • Verkehr: Keine größeren Staus

    Falls Sie gleich losmüssen in Richtung Arbeit, habe ich hier ein aktuelles Verkehrs-Update für Sie. Es ist noch relativ ruhig auf den Straßen:

    • Auf der A7 von Fulda nach Kassel stockt der Verkehr zwischen dem Hattenbacher und dem Kirchheimer Dreieck in beiden Richtungen wegen einer Baustelle.
    • Auf der A49 von Gießen nach Kassel gibt es zwischen Felsberg und Baunatal-Süd 2 km Stau an einer geräumten Unfallstelle.
    • Auf der A49, ebenfalls von Gießen in Richtung Kassel, steht in der Einfahrt Fritzlar ein defekter Lkw.
  • Top-Thema

    Streit um Porno-Kunst in Offenbach

    In Offenbach sorgt eine provokante Kunstausstellung gerade für Streit. Wie op-online berichtet, geht es um die "pornografische Serie" der Designerin Christine Metzner, die im "Superladen" zu sehen ist. Es handelt sich um Ikonen, also Heiligenbilder, auf die mit Bügelperlen "teils frivole, teils pornografische Abbildungen angebracht wurden".

    Protest dagegen kommt laut dem Bericht von der griechisch-orthodoxen Gemeinde in direkter Nachbarschaft: Ikonen seien für orthodoxe Christen nicht nur Bilder, sondern Vergegenwärtigungen von Heiligen. "Das sind für uns keine 08/15-Bilder, sondern sie werden verehrt – Kunstfreiheit schön und gut, aber gewisse Grenzen sind einzuhalten", wird ein Gemeindemitglied bei op-online zitiert. Die Künstlerin betonte demnach, sie wolle zwar provozieren, aber niemanden verletzen. Die künstlerische Auseinandersetzung mit Religion und Sexualität müsse aber erlaubt sein.

  • hessenschau in 100 Sekunden

    News zum Hören haben wir heute natürlich auch im Angebot: Hier ist die hessenschau in 100 Sekunden.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Die hessenschau in 100 Sekunden am Morgen

    Logo der hessenschau in 100 Sekunden für Sprachassistenten
    Ende des Audiobeitrags
  • Wetter: Wieder Regen- und Schneeschauer

    Falls Sie beim Wetter auf spannende Veränderungen gehofft hatten, muss ich Sie enttäuschen: Es bleibt heute wieder weitgehend grau und es kann immer wieder Schauer geben. Gegen Nachmittag kommt aber ab und zu auch die Sonne durch.

    Ab etwa 450 bis 500 Meter Höhe kann sich eine dünne Schneedecke bilden, es kann dort auch glatt werden. Es bleibt recht kühl bei 1 bis 6 Grad, in den Bergen zwischen -2 und +2 Grad.

  • Top-Thema

    Geldautomat in Langgöns gesprengt

    Videobeitrag

    Video

    zum Video Geldautomat in Langgöns gesprengt

    startbild-geldautomat
    Ende des Videobeitrags

    Unbekannte haben in Langgöns (Gießen) in der Nacht einen Geldautomaten in einer Bank in der Moorgasse gesprengt. Der oder die Täter seien nach Zeugenaussagen kurz nach 2.30 Uhr in einem Auto geflüchtet, teilte die Polizei mit. Um den Tatort zu sichern, wurde die Ortsdurchfahrt gesperrt.

    Ob die Täter Geld erbeuteten, ist aktuell noch unklar. Durch die Wucht der Explosion zersplitterten Fenster und es wurden mehrere Autos beschädigt - laut Polizei entstand hoher Sachschaden.

    Eine Sparkassenfiliale mit zersplittertem Fenster.
  • Corona: 3.784 Neuinfektionen, 16 Todesfälle

    Wir bleiben beim Thema Corona (alle News dazu im Ticker): Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Virus ist binnen 24 Stunden um 3.784 gestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag (Stand 0 Uhr) mit. Im selben Zeitraum wurden 16 Todesfälle registriert. Die Gesamtzahl der Toten im Zusammenhang mit Covid-19 liegt damit bei 8.173. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 419.559 Corona-Fälle gemeldet.

    Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 268,3 am Vortag auf 279,2. Neun von 26 Kreisen und kreisfreien Städten liegen über der Marke von 300. Den höchsten Wert hat weiter der Kreis Odenwald mit 605,7, es folgen Frankfurt (369,6) und der Kreis Bergstraße (353,5). Die niedrigste Inzidenz weist der Kreis Marburg-Biedenkopf (149,7) auf.

  • Top-Thema

    Hessen bekommt 100.000 Impfdosen mehr

    Der Corona-Impfstoff in Hessen ist knapp - jetzt soll gegengesteuert werden: Das Land soll heute 100.000 zusätzliche Moderna-Impfdosen bekommen. Das teilten der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Hessens Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) gestern Abend mit. "Diese zusätzliche Lieferung wird dazu beitragen, dass die Impfkampagne weiter an Fahrt gewinnt", so die Minister.

    Vorher hatte Spahns Sprecher Hanno Kautz in einem "Bild"-Bericht gesagt: "Das Land Hessen holt morgen 100.000 Impfdosen von Moderna im Zentrallager des Bundes ab." Der Impfstoff soll dem Bericht zufolge in den kommenden Tagen bei den Impfzentren und Kommunen ankommen.

  • Top-Thema

    Schoko-Diebstahl in Biedenkopf

    In Biedenkopf in Mittelhessen hat die Polizei zwei Männer festgenommen, die offenbar massenhaft Schokolade und andere Waren gestohlen haben. Wie die Polizei gestern mitteilte, flogen die beiden Männer im Alter von 28 und 29 Jahren bereits am Dienstag auf. Sie wurden in einem Supermarkt mit Schokolade im Wert von fast 500 Euro erwischt, die sie unter ihren Jacken versteckt hatten.

    Als die Beamten daraufhin das Auto der Männer genauer untersuchten, entdeckten sie mehrere Kartons mit Süßigkeiten, Lebensmittelkonserven, Drogerieartikeln und Messersets. Den Wert schätzt die Polizei auf 12.000 Euro.

    Der Kofferraum eines Autos, in dem mehrere Umzugskartons mit Schokolade und anderen Lebensmitteln liegen.
  • Top-Thema

    Versuchte Brandstiftung am Fuldaer Dom

    Wir starten mit einer Meldung aus meiner Heimatstadt Fulda:

    Unbekannte haben gestern Abend gegen 21 Uhr versucht, eine Eingangstür am Fuldaer Doms - offenbar mit Hilfe von Brandbeschleuniger - anzuzünden. Wie die Polizei bestätigte, kam es zu einer Stichflamme. Zeugen riefen die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer wieder erloschen. Polizei und Feuerwehr stellten lediglich Ruß an der ansonsten unbeschädigten Eingangstür fest. Die Umstände und Hintergründe sind derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Beamten suchen nach einer Frau, die von Zeugen in der Nähe gesehen wurde und in einer Mitteilung genauer beschrieben ist.

    Audiobeitrag

    Audio

    Audioseite Flammen am Fuldaer Dom

    Ein Polizist läuft von seinem Auto aus auf die Eingangstür eines großen Kirchenbaus zu.
    Ende des Audiobeitrags
  • Guten Morgen!

    Guten Morgen! Es ist Donnerstag, 6 Uhr früh - los geht's mit dem Morgenticker. Mein Name ist Marcel Sommer, ich bin Nachrichtenredakteur bei hessenschau.de und darf heute mit Ihnen in den Tag starten. Bis 10 Uhr schauen wir auf das Wichtigste aus der Nacht und das, was heute noch kommt. Schön, dass Sie mit dabei sind. Wenn Sie Fragen oder Hinweise haben, schreiben Sie mir ruhig.

    Marcel Sommer