Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Freitagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer, damit endet der Ticker für heute und für diese Woche. Danke für Ihr Interesse! Am Montag begrüßt Sie meine Kollegin Meliha Verderber. Schönen Freitag, entspanntes Wochenende und bleiben Sie gesund!

  • Top-Thema

    "NSU 2.0" auf der Bühne - Uraufführung

    Mit der Uraufführung von "NSU 2.0" am Sonntagabend im Frankfurter Schauspielhaus will Regisseur und Autor Nuran David Calis große Fragen aufwerfen: Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der Terrorzelle NSU, den "NSU 2.0"-Drohschreiben, dem Täter des Mordes an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und dem des Anschlags von Hanau?

    Das halbdokumentarische Stück enthält Ausschnitte der Aussagen der Täter vor Polizei und Gericht, sagte Dramaturg Alexander Leiffheidt. Calis habe den Text in den vergangenen Monaten in kollektiver Zusammenarbeit mit den Schauspielerinnen und Schauspielern erarbeitet. "Das ist ein Prozess, der immer auch Impulse von außen hereinholt" - etwa durch Gespräche und Videointerviews der Adressaten der Drohmails.

  • Schildkröte aus Nachbars Garten

    Besuch von Tieren in Gärten: Nach dem Fuchs nun eine Schildkröte, die unsere Nutzerin Esther in Butzbach (Wetterau) mit einem Lächeln begrüßte.

    Schildkröte
  • Top-Thema

    Drogen, Waffen und Werkzeug sichergestellt

    Rauschgiftermittler sind im Haus eines 46-Jährigen in Dietzhölztal-Ewersbach (Lahn-Dill) auf eine Marihuana-Aufzuchtanlage gestoßen. Die Beamten fanden bereits vor anderthalb Wochen ein Indoor-Aufzuchtzelt mit 32 großen Pflanzen, wie sie eben mitteilten.

    Die Ermittler stellten mehrere Waffen sicher: zwei verbotene Messer, eine Schreckschusspistole und mehrere Patronen - Übungspatronen und scharfe Munition. Auch auf große, den Beamten zufolge nicht handelsübliche Mengen an Werkzeug und Industriezubehör stießen die Ermittler.

    Der 46-Jährige wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun wegen Drogenbesitzes, Verstößen gegen das Waffengesetz und Diebstahls verantworten.

    Marihuanapflanzen
  • Polizei postet Bilderrätsel

    Die Polizei Frankfurt braucht Ihre Hilfe.

    #Followerpower ! Unser Kollege hat beim Aufräumen der Schränke der Pressestelle ein Bild entdeckt, zu dem uns leider keine weiteren Informationen vorliegen.. Jetzt fragen wir euch: Wisst ihr, wann und wo es genau entstanden sein könnte? ⤵

    [zum Tweet mit Bild]

  • Top-Thema

    Lkw-Anhänger mit Baukran auf Hausanbau gekippt

    Ein Lastwagen mit Anhänger und Baukran ist gestern in Gründau-Rothenbergen (Main-Kinzig) umgekippt. Nach Polizeiangaben hatte der Lkw Holz geladen und war wohl nicht richtig gesichert. Das Gespann kippte um, der Kranarm landete auf der Terrasse und Garage eines Hauses. Verletzt wurde niemand. Ein Abschleppdienst mit Kran richtete den Lkw wieder auf. Die Aktion war nach Angaben der Einsatzkräfte aufwendig und dauerte bis in die Nacht. Zur Höhe des Schadens konnte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben machen.

    Der umgekippte Laster mit dem Kranarm auf dem Anbau auf der Straße. Menschen und Feuerwehreinsatzkräfte bewegen sich im Umfeld.
  • Unfall mit Motorrad in Petersberg

    Die Polizei Osthessen hat gerade eine Erstmeldung zu einem schweren Unfall mit einem Motorrad auf der L3174 in Petersberg (Fulda) geschickt. Nähere Infos zu Beteiligten, Hergang und Verletzten teilten die Beamten noch nicht mit.

  • Schläft ein Fuchs im Garten....

    Man sagt ja eigentlich "hundemüde", aber warum nicht auch mal "fuchsmüde".

    Zitat
    „Andere Leute haben Hunde oder Katzen als Haustiere, wir offensichtlich einen jungen Fuchs. Zumindest fühlte er sich heute in unserem Garten in Breidenbach (Marburg-Biedenkopf) sehr wohl.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Volker
    Zitat Ende
    Schlafender Fuchs auf Wiese
  • Partielle Sonnenfinsternis mit Wolken

    Die partielle Sonnenfinsternis gestern hat unser Nutzer Christoph Molderings in einer Wolkenlücke in Frankfurt fotografiert.

    Der Mond verdeckt einen Teil der Sonne.
  • Prozess nach Angriff auf Zugbegleiterin

    Weil er auf einem Bahnsteig im Frankfurter Hauptbahnhof eine Zugbegleiterin angegriffen haben soll, steht heute ein 27-Jähriger vor dem Amtsgericht. Außerdem soll der Angeklagte Polizeibeamte bei seiner Festnahme gebissen und beleidigt haben.

  • Mutmaßlicher Enkeltrickbetrüger vor Gericht

    Ein 31 Jahre alter Mann muss sich heute vor dem Amtsgericht Wiesbaden verantworten. Er soll soll seinem Opfer vorgegaukelt haben, er sei Polizist, und mit dem sogenannten Enkeltrick samt erfundener Geschichte 17.000 Euro ergaunert haben.

  • Top-Thema

    Mann durch Messerstiche verletzt - Polizei sucht Zeugen

    An einem Busbahnhof in Frankfurt-Höchst ist in der Nacht zu gestern ein 51 Jahre alter Mann angegriffen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann nach eigener Aussage von mehreren Männern überfallen und mit einem Messer verletzt worden. Ein Zeuge hatte demnach den Notruf gewählt. Die Täter konnten laut Polizei fliehen. Der 51-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen.

  • Stockender Verkehr auf A60

    8 Uhr durch, Zeit für die aktuellen Verkehrsmeldungen. Nur auf der A60 stockt's ein wenig, und zwar zwischen Rüsselsheim-Mitte und dem Rüsselsheimer Dreieck.

    Wir wünschen gute und sichere Fahrt!

  • Riesenrad in Gelnhausen

    Auf dem Obermarkt in der Altstadt von Gelnhausen (Main-Kinzig) steht ein Riesenrad, das heute den Betrieb aufnimmt. Man kann nicht nur einsteigen und die Aussicht genießen, sondern vorab nach Buchung im 38 Meter hohen Riesenrad auch essen. Außerdem soll es demnächst eine corona-konforme Kopfhörer-Disko in den Gondeln geben.

    Riesenrad
  • Signalstörung auf Linie S8

    Die Störung auf den Linien S1 und S9 habe ich Ihnen ja schon mitgeteilt. Seit 7.40 Uhr gibt es zusätzlich eine Signalstörung am Bahnhof Römisches Theater in Mainz. Davon ist die Linie S8 betroffen.

  • Land zieht Zwischenbilanz über Corona-Hilfen an Unternehmen

    Die Landesregierung will heute erneut eine Zwischenbilanz zu den bisherigen staatlichen Corona-Hilfen für Unternehmen und Soloselbstständige ziehen. Zu dem Termin haben Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) und Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) eingeladen. Das Wirtschaftsministerium hatte Anfang Mai mitgeteilt, dass während der Corona-Pandemie bis dahin 2,66 Milliarden Euro an Corona-Hilfen an Unternehmen und Selbstständige geflossen seien. Die Summe verteilt sich auf verschiedene Programme, von denen ein Großteil bereits abgeschlossen war.

  • 253 Corona-Neuinfektionen, sieben Todesfälle

    Die Zahl der registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Hessen ist in den vergangenen 24 Stunden um 253 angestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut mit Stand 0 Uhr mit. Im selben Zeitraum wurden sieben Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Die Gesamtzahl der Todesopfer stieg damit auf 7.419.

    Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz sank weiter leicht von 21,8 auf 21,5. Mit Groß-Gerau (60,9) liegt weiterhin ein Kreis bei einer Inzidenz von über 50. Mehr Zahlen finden Sie hier, den monothematischen Corona-Ticker hier.

  • Top-Thema

    Dach von Schulturnhalle eingebrochen

    Ein Teil des Turnhallendachs der Integrierten Gesamtschule in Oberursel-Stierstadt (Hochtaunus) ist in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen. Nach Angaben des Kreises löste sich ein etwa vier mal sechs Meter großes Stück. Verletzt wurde niemand. Die Halle wurde provisorisch abgedichtet und gesperrt. Da die Ursache des Schadens bislang nicht feststehe, seien rein vorsorglich die baugleichen Sporthallen der Erich Kästner-Schule, der Gesamtschule am Gluckenstein und des Taunusgymnasiums für die Nutzung geschlossen worden.

    Wegen Hagelschlags kam es an der Dachhaut der Sporthalle der Limesschule in Wehrheim zu Beschädigungen, wie der Kreis weiter mitteilte. Dadurch sei Wasser eingedrungen. Diese Halle wurde ebenfalls geschlossen.

    eingebrochenes Sporthallendach
  • It's me!

    Zitat
    „Guten Morgen, keine Nachricht über Schlafmangel, Müdigkeit, Kaffeeentzug? Die Hessenticker-Gemeinschaft rätselt gerade, ob da wirklich Clarice Wolter tickert...“ Zitat von hessenschau.de-Nutzer Markus
    Zitat Ende

    Ich bin's wirklich. Bin auch müde und hatte noch keinen Kaffee, aber wollte einmal nicht lamentieren. :-) Mache mir gleich Kaffee, wird Zeit.

    Zitat
    „Schon wieder ein schöner Freitagmorgen mit Ihnen und Ihrem wunderbaren Morgenticker... Na denn Prost, lassen Sie sich Ihren Kaffee schmecken.“ Zitat von hessenschau.de-Nutzerin Heike
    Zitat Ende
  • Signalstörung bremst S-Bahnen

    Auf den S-Bahn-Linien S1 und S9 kommt es bereits seit etwa 4.20 Uhr zu Umleitungen, Teilausfällen und Verspätungen, weil laut RMV eine Signalstörung am Bahnhof im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel besteht. Bitte entschuldigen Sie meine Verspätung mit der Meldung.

  • Top-Thema

    Trinkwasser nach Starkregen verunreinigt

    Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers ist in Teilen von Fritzlar, Wabern, Borken, Neuental, Frielendorf und Homberg/Efze eine mikrobiologische Verunreinigung nachgewiesen worden. Das hat der Schwalm-Eder-Kreis gestern mitgeteilt. Das Wasser sei durch den Starkregen und das Hochwasser des vergangenen Wochenendes verunreinigt worden. Es darf derzeit nur abgekocht getrunken und verwendet werden. Welche Orte genau betroffen sind, hat der Kreis hier aufgelistet.

    Trinkwasser abkochen! Durch Starkregen am letzen Wochenende ist das Trinkwasser in mehreren Ortsteilen von Fritzlar, Wabern, Borken, Neuental, Frielendorf und Homberg (Efze) verunreinigt. Mehr dazu https://t.co/bmiSYFJmLS @Polizei_NH @HNA_online @hrPresse @FFHRegional

    [zum Tweet mit Bild]

  • Sonnenschein und bis zu 29 Grad

    Und nun das Wetter. Heute gibt's viel Sonnenschein. Im Laufe des Tages bilden sich ein paar Quellwolken, einzelne können sich zu einem Schauer oder Gewitter ausbauen. Mit 22 bis 29 Grad wird es sommerlich warm.

    Morgen wird es mit einem auflebenden Nordwestwind wolkiger und etwas kühler. Stellenweise bilden sich Schauer, vor allem im Norden und Osten. Gegen Abend wird es wieder sonniger. Höchstwerte: 19 bis 27 Grad. Am Sonntag scheint oft die Sonne bei 19 bis 26 Grad.

  • Durch Sonne geblendet: Rollerfahrer gerät in Gegenverkehr

    Ein 16 Jahre alter Rollerfahrer ist gestern Abend auf einer Landstraße in Hosenfeld-Hainzell (Fulda) nach eigenen Angaben so durch die Sonne geblendet worden, dass er von seiner Spur abkam und im Gegenverkehr mit einem Auto zusammenstieß. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, wurde aber zum Glück nicht benötigt, wie die Polizei mitteilte. Der Rollerfahrer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gefahren.

  • AWO kündigte Ex-Vorstand Richter zu Recht

    Im Rechtsstreit um seine fristlose Kündigung hat der frühere Geschäftsführer der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt erneut eine Niederlage erlitten. Das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG) wies Berufungen des früheren AWO-Geschäftsführers Jürgen Richter gegen die fristlose Kündigung sowie gegen die Ablehnung von Zahlungsansprüchen zurück, wie das Gericht gestern mitteilte und damit entsprechende Urteile des Arbeitsgerichts Frankfurt bestätigte. Die Revision zum Bundesarbeitsgericht sei nicht zugelassen worden. Richters Anwalt sagte, es sei wahrscheinlich, dass er Nichtzulassungsbeschwerde einlegen werde.

    Bei der Frankfurter AWO soll unter anderem durch überhöhte Gehälter und Luxus-Dienstwagen ein Millionenschaden entstanden sein.

  • Top-Thema

    Frau atmet bei Badreinigung Chlorgas ein

    Eine Frau hat gestern in Mörfelden-Walldorf (Groß-Gerau) bei der Reinigung ihres Badezimmers Chlorgas eingeatmet und musste daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau habe Chlorreiniger und Essig gemischt, dabei sei das Chlorgas entstanden, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau habe stark gehustet und sei zur Untersuchung in die Klinik gebracht worden.

    Feuerwehrleute in Schutzkleidung